Datenlecks bringen nur wenige Nutzer zur Änderung des Passworts

Sicherheit, passwort, Authentifizierung Bildquelle: Pixabay
Nutzer sind nicht nur sorglos bei der Auswahl und der Mehrfach­ver­wen­dung von Passwörtern. Nicht einmal Meldungen von einer gestohlenen Nutzerdatenbank führen bei den meisten Nutzern zu einem Umdenken oder gar zum Handeln.
Infografik: Ein sicheres Passwort wählenEin sicheres Passwort wählen
Sicherheitsforscher der Carnegie Mellon Uni­ver­si­ty kamen bei der Auswertung von Te­le­me­trie-Da­ten zu dem Ergebnis, dass lediglich ein Drit­tel der Anwender entsprechende Berichte zum An­lass nimmt, die Zugangskennung bei einem Ac­count zu verändern. Das zumindest besagen die Da­ten, die man mit dem Security Behavior Ob­ser­va­to­ry (SBO) erlangen konnte. Dabei handelt es sich um ein Programm, bei dem User frei­wil­lig zu Forschungszwecken ihre gesamte Brow­ser-Nut­zung überwachen lassen.

Gerade einmal 33 Prozent der so überwachten Nutzer, die ein User-Konto bei einem gehackten Internet-Angebot besaßen, besuchten die jeweilige Webseite, um ihr Passwort zu ändern. Und von diesen taten dies gerade einmal drei Viertel innerhalb von drei Monaten. Die übrigen setzten deutlich später eine neue Zu­gangs­ken­nung. Der Anteil der User, die wirklich zeitnah auf jede Meldung von Si­cher­heits­pro­ble­men reagierten, war hingegen verschwindend gering.


Schwache Ersatz-Passwörter

Methodisch muss dabei angemerkt werden, dass die Gruppe der Testpersonen mit 249 Nut­zern ziemlich klein war und sich so nur re­la­tiv be­dingt ein Gesamtbild zeichnen lässt. Auf der an­de­ren Seite handelt es sich um An­wen­der, die sich durchaus darüber bewusst sind, dass sie ihr Nutzungsverhalten pro­to­kol­lie­ren lassen. Das dürfte eher dazu führen, dass sie etwas ge­nau­er darauf achten, sich richtig zu ver­hal­ten, als unüberwachte Anwender.

Werden die Passwörter geändert, bedeutet dies allerdings auch nicht unbedingt, dass der Account wesentlich besser geschützt ist. Denn an die vielfältigen Ratschläge zur Auswahl eines sicheren Kennwortes hält sich kaum jemand. In den meisten Fällen haben die User, die ihre Kennung änderten, eine schwache Passphrase verwandt, hieß es.

Download 1Password: Umfassender Passwortmanager

Siehe auch:


Sicherheit, passwort, Authentifizierung Sicherheit, passwort, Authentifizierung Pixabay
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:04 Uhr DC Einstellbar Stromversorgung Coodenkey Labornetzgerät 0-30V 0-5A DC regulated power supply switch Digital dispaly Einstellbar Stromversorgung Schalter CP305SDC Einstellbar Stromversorgung Coodenkey Labornetzgerät 0-30V 0-5A DC regulated power supply switch Digital dispaly Einstellbar Stromversorgung Schalter CP305S
Original Amazon-Preis
75,98
Im Preisvergleich ab
89,99
Blitzangebot-Preis
64,59
Ersparnis zu Amazon 15% oder 11,39

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden