Intel bringt Comet Lake-S für Desktop-PCs mit bis zu 10 Cores & 5,3 GHz

Gaming, Prozessor, Cpu, SoC, Intel Core, Intel Core i9, Comet Lake, unlocked Bildquelle: Intel
Intel hat heute endlich den Startschuss für die Einführung der Desktop-Varianten seiner Core-CPUs der 10. Generation für "ganz normale" Desk­top-PCs gegeben. Mit der Intel "Comet Lake-S"-Serie kommen jetzt Chips auf den Markt, für die Intel mit bis zu 5,3 Gigahertz Maximal-Takt wirbt. Die "Comet Lake-S"-Reihe ist zwar neu und soll erneut eine Reihe von Performance-Verbesserungen mit sich bringen, wird aber zumindest im Fall aller heute angekündigten Chips noch immer im 14-Nanometer-Maßstab gefertigt. AMD ist dank TSMC bereits seit dem letzten Jahr im 7-Nanometer-Bereich angekommen, während es Intel noch immer nicht gelungen ist, auch für Desktop-Systeme in großem Stil 10-Nanometer-Chips zu produzieren. Intel Core i9 "Comet Lake-S"Intel Core i9: So kommen die besten der neuen CPUs zum Kunden Die neue Intel Core "Comet Lake-S"-Reihe soll unter anderem rund 12 Prozent mehr Leistung bei der Videobearbeitung und sogar 18 Prozent mehr bei der 4K-Videobearbeitung liefern. Die Prozessoren unterstützen unter anderem Turbo Boost Max 3.0 und zumindest ab den Core i7-Modellen aufwärts auch DDR4-2933-Speicher. Im Fall der CPUs mit dem Zusatz "F" an der Modellnummer ist außerdem eine Intel UHD 630 Grafikeinheit integriert, während alle anderen Modelle nur mit einer externen GPU genutzt werden können.

Die maximale Taktrate wird nur selten erreicht - neues Mainboard nötig

Intel wirbt unter anderem damit, dass zumindest das Topmodell der neuen Serie Taktraten von bis zu 5,3 Gigahertz erreichen kann. Dabei ist aber zu bedenken, dass auch der Top-Chip Core i9-10900K eigentlich bis maximal 4,8 Gigahertz taktet. Der Maximalwert von 5,3 GHz dürfte im Alltag nur höchst selten erzielt werden, da dies nur über die "Thermal Velocity Boost"-Technologie erfolgt. Der absolute Spitzentakt wird also nur von einem einzelnen Kern unter idealen thermischen Bedingungen für kurze Zeit erreicht.

Ein weiterer "Haken" an den neuen Prozessoren von Intel ist der Umstand, dass sie nur in Verbindung mit den neuen Intel-Chipsätzen der 400er-Serie genutzt werden können. Wer also einen "Comet Lake-S"-Prozessor in seinem PC verwenden will, muss auch in ein neues Mainboard mit einem der neuen Chipsets investieren. In Sachen Verlustleistung spricht Intel von maximal 125 Watt TDP für das Spitzenmodell.

Die neuen Intel-Prozessoren sollen ab Mai zumindest im Fall der frei übertaktbaren Varianten mit dem Zusatz "K" an der Modellnummer im Handel zu haben sein. Wann die anderen Varianten erscheinen, ist derzeit noch nicht klar, wobei Intel die Chips vermutlich wie üblich nach und nach verfügbar machen wird.

Intel "Comet Lake-S" Prozessoren im Überblick

CPU Name Cores / Threads Base Clock Turbo Boost 2.0 Turbo Boost Max   3.0 All Core Turbo TVB Cache TDP
Intel Core i9-10900K 10/20 3.7 GHz 5.1 GHz 5.2 GHz 4.8 GHz 5.3 GHz 20 MB 125W
Intel Core i9-10900KF 10/20 3.7 GHz 5.1 GHz 5.2 GHz 4.8 GHz 5.3 GHz 20 MB 125W
Intel Core i9-10900 10/20 2.8 GHz 5.0 GHz 5.1 GHz 4.5 GHz 5.2 GHz 20 MB 65W
Intel Core i9-10900F 10/20 2.8 GHz 5.0 GHz 5.1 GHz 4.5 GHz 5.2 GHz 20 MB 65W
Intel Core i7-10700K 8/16 3.8 GHz 5.0 GHz 5.1 GHz 4.7 GHz N/A 16 MB 125W
Intel Core i7-10700KF 8/16 3.8 GHz 5.0 GHz 5.1 GHz 4.7 GHz N/A 16 MB 125W
Intel Core i7-10700 8/16 2.9 GHz 4.7 GHz 4.8 GHz 4.6 GHz N/A 16 MB 65W
Intel Core i7-10700F 8/16 2.9 GHz 4.7 GHz 4.8 GHz 4.6 GHz N/A 16 MB 65W
Intel Core i5-10600K 6/12 4.1 GHz 4.8 GHz N/A 4.5 GHz N/A 12 MB 125W
Intel Core i5-10600KF 6/12 4.1 GHz 4.8 GHz N/A 4.5 GHz N/A 12 MB 125W
Intel Core i5-10600 6/12 3.3 GHz 4.8 GHz N/A 4.4 GHz N/A 12 MB 65W
Intel Core i5-10500 6/12 3.1 GHz 4.5 GHz N/A 4.2 GHz N/A 12 MB 65W
Intel Core i5-10400 6/12 2.9 GHz 4.3 GHz N/A 4.0 GHz N/A 12 MB 65W
Intel Core i5-10400F 6/12 2.9 GHz 4.3 GHz N/A 4.0 GHz N/A 12 MB 65W
Intel Core i3-10320 4/8 3.8 GHz 4.6 GHz N/A 4.4 GHz N/A 12 MB 65W
Intel Core i3-10300 4/8 3.7 GHz 4.4 GHz N/A 4.2 GHz N/A 12 MB 65W
Intel Core i3-10100 4/8 3.6 GHz 4.3 GHz N/A 4.1 GHz N/A 12 MB 65W
Intel Pentium Gold G-6600 2/4 4.2 GHz N/A N/A N/A N/A 12 MB 58W
Intel Pentium Gold G-6500 2/4 4.1 GHz N/A N/A N/A N/A 12 MB 58W
Intel Pentium Gold G-6400 2/4 4.0 GHz N/A N/A N/A N/A 12 MB 58W
Intel Celeron G-5920 2/2 3.5 GHz N/A N/A N/A N/A 12 MB 58W
Intel Celeron G-5900 2/2 3.4 GHz N/A N/A N/A N/A 12 MB 58W
Intel Core i9-10900T 10/20 1.9 GHz 4.5 GHz 4.6 GHz 3.7 GHz N/A 20 MB 35W
Intel Core i7-10700T 8/16 2.0 GHz 4.4 GHz 4.5 GHz 4.7 GHz N/A 16 MB 35W
Intel Core i5-10600T 6/12 2.4 GHz 4.0 GHz N/A 3.7 GHz N/A 12 MB 35W
Intel Core i5-10500T 6/12 2.3 GHz 3.8 GHz N/A 3.5 GHz N/A 12 MB 35W
Intel Core i5-10400T 6/12 2.0 GHz 3.6 GHz N/A 3.2 GHz N/A 12 MB 35W
Intel Core i3-10300T 4/8 3.0 GHz 3.9 GHz N/A 3.7 GHz N/A 12 MB 35W
Intel Core i3-10100T 4/8 3.0 GHz 3.8 GHz N/A 3.5 GHz No 12 MB 35W
Intel Pentium Gold G-6500T 2/4 3.5 GHz N/A N/A N/A N/A 12 MB 35W
Intel Pentium Gold G-6400T 2/4 3.4 GHz N/A N/A N/A N/A 12 MB 35W
Intel Celeron G-5900T 2/2 3.2 GHz N/A N/A N/A N/A 12 MB 35W
Gaming, Prozessor, Cpu, SoC, Intel Core, Intel Core i9, Comet Lake, unlocked Gaming, Prozessor, Cpu, SoC, Intel Core, Intel Core i9, Comet Lake, unlocked Intel
Mehr zum Thema: Intel
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden