Erstes privates Service-Docking: Intelsat-Satellit darf weiterleben

Auch in der privaten Raumfahrt geht der Trend weg von Einweg-Produkten. Erstmals ist hier eine Service-Mission zur Wiederauffrischung eines langjährig betriebenen Satelliten erfolgreich durchgeführt worden. Der Kommunikations-Satellit Intelsat 901 stand nach langer Betriebszeit kurz vor dem Ende seines Lebenszyklus'. Das System war im Jahr 2001 gestartet. Es funktioniert im Grunde immer noch hervorragend, allerdings wurde der Treibstoff langsam knapp. Dieser wird benötigt, da feine Reste der Erdatmosphäre die Satelliten in den Orbits stets geringfügig abbremst und sie so immer weiter absinken. Wenn der Treibstoff verbraucht ist, lässt man die Satelliten für gewöhnlich abstürzen und ersetzt sie durch neue.

Doch Intelsat 901 wird weiterhin seine Arbeit verrichten. Denn der Betreiber hatte den US-Konzern Northrop Grumman mit der ersten Mission zur Service-Verlängerung im privaten Sektor beauftragt. Dieser entwickelte daraufhin das Mission Extension Vehicle 1 (MEV). Dieses startete bereits im Februar und konnte seine Aufgabe inzwischen erfolgreich abschließen, berichtet das US-Magazin Space.

Schlepper für den Weltraum

Im Grunde würde es genügen, den alten Satelliten aufzutanken. Allerdings sind an dem System keine Vorrichtungen vorgesehen, um den Tank wieder zu befüllen. Zum Zeitpunkt seiner Entwicklung hatte schlicht noch niemand an eine solche Option gedacht. Daher verbleibt das MEV am Satelliten. Es dockt an dessen nun nicht mehr benötigtem Triebwerk an und stellt ein eigenes zur Verfügung, das auf größere mitgebrachte Tankvorräte zurückgreifen kann.

Der Dienstleistungs-Vertrag Northrop Grummans mit Intelsat läuft über fünf Jahre. Gibt es keine Verlängerung, würde das MEV den Satelliten zum Schluss in einen sicheren Orbit bringen. Anschließend wäre das System in der Lage, den nächsten Satelliten anzufliegen und seine Arbeit dort weiterzuführen. Das MEV hat genügend Treibstoff an Bord, um diese Dienstleistung über 15 Jahre fortzuführen. Man kann damit rechnen, dass weitere solcher Missionen konzipiert werden, da dies wohl wesentlich günstiger sein wird, als diverse Standardsatelliten komplett neu zu bauen und zu starten.

Siehe auch:


Satellit, Planet, Orbit Satellit, Planet, Orbit Eric Hackathorn / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:40 Uhr Crimpzangen Aderendhülsen Set, Wieprima Crimpzange mit 1200 Aderendhülsen Set 0,25-10 mm² Krimpzange Crimpzangen Crimp Zange Presszange Fitting Crimp ToolCrimpzangen Aderendhülsen Set, Wieprima Crimpzange mit 1200 Aderendhülsen Set 0,25-10 mm² Krimpzange Crimpzangen Crimp Zange Presszange Fitting Crimp Tool
Original Amazon-Preis
25,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
18,89
Ersparnis zu Amazon 27% oder 7,10

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!