Apple zahlt wegen Drosselung alter iPhones 25 Millionen Euro Strafe

Smartphone, Apple, Iphone, Akku, Apple iPhone, iPhone 8, defekt, Apple iPhone 8, iPhone 8 Plus, Apple iPhone 8 Plus Bildquelle: AppleDaily.tw
Frankreich bittet Apple zur Kasse. Der US-Computerkonzern muss in un­serem Nachbarland eine Geldstrafe in Höhe von zig Millionen Euro zah­len, weil die Behörden es als erwiesen ansehen, dass Apple ältere iPhone-Modelle ohne Wissen der Kunden ausgebremst hat. Die von Apple mittlerweile eingestandene absichtliche Drosselung der Leistung von älteren iPhones hat für das Unternehmen in Frankreich laut France24 noch einmal Folgen. Der Konzern hat im Rahmen eines Vergleichs mit der französischen Wettbewerbsbehörde zugestimmt 25 Millionen Euro zu zahlen, damit die Ermittlungen gegen das Unternehmen eingestellt werden.

Der Verbraucherschutzverband Hop hatte die Ermittlungen gegen Apple mit einer Beschwerde ins Rollen gebracht, nachdem bekannt wurde, dass Apple im Zuge des Upgrades auf iOS 10.2 bei bestimmten iPhone-Modellen dafür gesorgt hatte, dass deren Leistung teilweise drastisch reduziert wurde. Konkret betraf dies das iPhone 5, 6 und 7, bevor dann später auch beim iPhone 8 und dem iPhone X und ihren jeweiligen Schwestermodellen gleich vorgegangen wurde.

Apple selbst begründete den Schritt damit, dass man versuche, die lang­fristige Nutz­bar­keit von iPhone-Modellen mit älteren Akkus sicher zu stellen. Es sei nie darum gegangen, durch die Leistungs­reduktion mehr Geräte verkaufen zu können. Die Behörden verschiedener Länder sahen dies, wie in Frankreich, durchaus anders. Auch in Italien musste Apple bereits eine Straf­zahlung wegen seiner zweifel­haften Praxis leisten. Allerdings war davon im Jahr 2018 gleicher­maßen auch Samsung betroffen.

Die französischen Verbraucher­schützer hatten Apple unter anderem irre­führendes Geschäfts­gebahren vorgeworfen und begrüßten die Einigung des Konzerns mit den Behörden nun als historischen Sieg gegen Wegwerf­produkte. Apple sei ebenfalls über die Einigung erfreut, teilte das Unternehmen mit. Allerdings sei der Firma weiterhin daran gelegen, dafür zu sorgen, dass die Geräte möglichst lange durchhalten. Smartphone, Apple, Iphone, Akku, Apple iPhone, iPhone 8, defekt, Apple iPhone 8, iPhone 8 Plus, Apple iPhone 8 Plus Smartphone, Apple, Iphone, Akku, Apple iPhone, iPhone 8, defekt, Apple iPhone 8, iPhone 8 Plus, Apple iPhone 8 Plus AppleDaily.tw
Mehr zum Thema: iPhone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden