Xbox Series X: Instant-On für mehrere Spiele und Details zum Controller

Microsoft, Gaming, Konsole, Spielekonsole, Controller, Xbox Series X, Xbox Scarlett, Project Scarlett Bildquelle: Microsoft
Die Xbox Series X ist vergangene Nacht offiziell enthüllt worden, Microsoft hat aber natürlich noch längst nicht alle Fragen beantwortet. Vieles kann und will man noch nicht verraten, einiges müssen Jour­nalisten den Beteiligten herauslocken. Eine Spieleseite hat das getan. Bei Vorstellungen "großer" Hardware ist es heutzutage durchaus üblich, dass bestimmte Medien exklusiven Zugang zu Informationen oder Insidern bekommen. Im Fall der Xbox Series X hat GameSpot die Gelegenheit bekommen, vorab mit Microsoft zu sprechen und mehr zur Next-Gen-Konsole zu erfahren, als es das Unternehmen im Rahmen der Game Awards verraten hat.

Genauer gesagt hat die Spiele-Seite mit dem Chef der Microsoft-Spiele-Sparte, Phil Spencer sowie Jason Ronald, Partner Director of Program Management for Team Xbox, gesprochen und diese haben auch einige zusätzliche Informationen verraten. Vieles war bereits vor der Vorstellung durchgesickert und die beiden Microsoft-Manager bestätigten auch das meiste davon, darunter den Einsatz einer NVMe SSD sowie GDDR6-Arbeitsspeicher.


Instant-On für mehrere Spiele

Davon wird die Konsole auch in einem speziellen Fall profitieren, denn es wird möglich sein, mehr als nur ein Game sofort weiterspielen zu können. Das ist bereits jetzt auf der Xbox One möglich, wechselt man allerdings das Spiel, dann ist auch das sofortige Weitermachen dahin bzw. aus dem Speicher. Doch die nächste Xbox wird es erlauben, gleich mehrere Spiele auf diese Weise ("Instant-On") nutzen zu können, wie Ronald verraten hat.

Ein weiteres Thema war auch der neue Controller. Von "neu" kann man zwar nur eingeschränkt sprechen, denn die grundsätzliche Form hat Microsoft nicht geändert. Neu ist allerdings ein "Teilen"-Button in der Mitte. Das Steuerkreuz hat man aus dem Elite-Controller importiert, es ist ein neues "hybrides" D-Pad.

Der Xbox Series X-Controller ist auch einen Ticken kleiner als der bisherige. Positiv ist auch, dass Xbox One-Controller auf Series X funktionieren werden und auch umgekehrt, also der Series X-Controller mit der Xbox One sowie dem PC kompatibel ist.

Xbox Series X Alle Infos zur neuen Microsoft-Konsole Microsoft, Gaming, Konsole, Spielekonsole, Controller, Xbox Series X, Xbox Scarlett, Project Scarlett Microsoft, Gaming, Konsole, Spielekonsole, Controller, Xbox Series X, Xbox Scarlett, Project Scarlett Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:30 Uhr Mini PC AMD Ryzen 5 3400GE | 16 GB RAM 512 GB M.2 PCIe SSD | Radeon Vega 11 Graphics | Windows 10 Pro | Intel Wifi6 AX200 BT 5.1 | 4K HDMI 2.0, DisplayPort | 2X RJ45 | 4X USB 3.0 | Small Form FactorMini PC AMD Ryzen 5 3400GE | 16 GB RAM 512 GB M.2 PCIe SSD | Radeon Vega 11 Graphics | Windows 10 Pro | Intel Wifi6 AX200 BT 5.1 | 4K HDMI 2.0, DisplayPort | 2X RJ45 | 4X USB 3.0 | Small Form Factor
Original Amazon-Preis
599,99
Im Preisvergleich ab
599,99
Blitzangebot-Preis
509,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 90

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!