Apple kommt nicht nach: AirPods Pro-Produktion wird stark gesteigert

Apple, Headset, Kopfhörer, Bluetooth, AirPods Pro Bildquelle: Apple
Apple hat mit den neuen AirPod Pro In-Ear-Kopfhörern offenbar einen auch für das Unternehmen überraschenden Erfolg gelandet. Während das drahtlose Headset nur noch mit mehreren Wochen Verzögerung lieferbar ist, fährt Apple jetzt die Produktion kräftig nach oben. Laut dem japanischen Wirtschaftsdienst Nikkei Asian Review hat Apple jüngst den chinesischen Vertragsfertiger Luxshare-ICT beauftragt, auch in China die Produktion der AirPods Pro zu verdoppeln. Bisher kamen die Kopfhörer zwar schon aus China, doch reichen die bisher gefertigten Stückzahlen schlicht nicht aus. Apple AirPods ProDie Leaks lagen richtig: die Apple AirPods Pro sehen aus wie erwartet In den USA sind die neuen Apple AirPods Pro inzwischen nicht mehr rechtzeitig vor Weihnachten durch Apple selbst lieferbar. Stattdessen gibt der Online-Store des US-Konzerns mittlerweile stets geschätzte Lieferdaten weit nach Weihnachten an, so dass sich in diesem Jahr der Spruch "Airpods for Christmas" wohl nicht wieder zum beliebten Hashtag auf Twitter entwickeln wird.

Apple AirPods ProApple AirPods ProApple AirPods ProApple AirPods Pro

Apple hat laut dem Bericht in China die Produktion von zwei Millionen Einheiten der Kopfhörer pro Monat in Auftrag gegeben. Luxshare produziert die AirPods Pro für Apple schon länger, doch bisher nur jeweils rund eine Million Stück pro Monat. Angesichts der schwierigen Lage im Handelskrieg zwischen China und den USA dürften die in China gefertigten Apple-Kopfhörer wohl eher für Märkte in Europa und anderen Ländern bestimmt sein und nicht für amerikanische Kunden.

Gleichzeitig soll Apple sowohl Luxshare, als auch den zweiten Vertragsfertiger für die AirPods Pro, den chinesischen Hersteller Goertek, beauftragt haben, die Kapazitäten an ihren Standorten in Vietnam weiter auszubauen, um dort vermehrt die günstigeren, normalen AirPods bauen zu lassen. Für Apple sind die sogenannten "Hearables", also Kopfhörer mit intelligenten Features, mittlerweile zu einer wichtigen Einnahmequelle geworden.

Das Unternehmen konnte schon vor der Einführung der AirPods Pro fast 50 Prozent des Marktes für sich beanspruchen. Analysten gehen davon aus, dass sich der Anteil in den kommenden Monaten weiter erhöht, da die Nachfrage rund um die Produkte mit der Einführung des Pro-Modells noch einmal zugenommen hat. Die Airpods Pro bieten unter anderem Active Noise Cancelling (ANC) und werden in Deutschland für stattliche 279 Euro vertrieben. Auch hierzulande kann Apple übrigens erst wieder zum 2. Januar 2020 liefern. Apple, Headset, Kopfhörer, Bluetooth, AirPods Pro Apple, Headset, Kopfhörer, Bluetooth, AirPods Pro Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:49 Uhr Android 8.1 Tablet 10-Zoll Dual-SIM 32 GB lagerung 1920 * 1200 Full HD IPS Touchscreen Dual Kamera 5 MP und 8 MP, Speicher Octa Core CPU, WiFi/Wlan/Bluetooth/GPS TYD-107Android 8.1 Tablet 10-Zoll Dual-SIM 32 GB lagerung 1920 * 1200 Full HD IPS Touchscreen Dual Kamera 5 MP und 8 MP, Speicher Octa Core CPU, WiFi/Wlan/Bluetooth/GPS TYD-107
Original Amazon-Preis
89,88
Im Preisvergleich ab
71,90
Blitzangebot-Preis
71,90
Ersparnis zu Amazon 20% oder 17,98

Tipp einsenden