Komplette Stadtverwaltung lahmgelegt: Emotet schaltet Neustadt aus

Sicherheit, Malware, Security, Trojaner, Antivirus, Virus, Viren, Schädling Bildquelle: Gerd Altmann/CC0
Der Schädling Emotet hat es einmal mehr geschafft, einen ganzen EDV-Systemverbund lahmzulegen. Jetzt trifft es die IT einer ganzen Kleinstadt. Auch nach zehn Tagen sind nicht alle Systeme wieder vollständig hergestellt.

Emotet klammert sich im System fest

Neustadt am Rübenberge wirkt mit seinen rund 31.000 Einwohnern nicht gerade wie ein prestigeträchtiges Ziel für großangelegte Hackerangriffe. Der Schädling Emotet macht in seiner Funktionsweise aber keinen Unterschied, ob sich die Infizierung der Rechensysteme lohnt, auf die er Zugriff erhält. Wie die Neustädter Stadtverwaltung erläutert, waren alle EDV-Systeme am 06. September offline genommen worden, da eine Infektion mit der Schadsoftware registriert wurde. Jetzt muss man mitteilen, dass auch 10 Tage später immer noch nicht alle Teile der IT-Systeme wieder verfügbar sind. Infografik Oft gehört - nie genutzt: Schutzmaßnahmen im InternetOft gehört - nie genutzt: Schutzmaßnahmen im Internet "Der derzeitige Virenbefall schränkt die Arbeit der Stadtverwaltung leider immer noch ein. Obwohl mittlerweile wieder funktionsfähige Arbeitsplätze im Stadtbüro zur Verfügung stehen, können diese erst nach und nach mit allen Programmen und Anwendungen bespielt werden", so die Neustädter Stadtverwaltung in ihrer aktuellen Mitteilung. Ursprünglich hatte man geplant, bis zum 16. September wieder alle Systeme vollumfänglich in Betrieb nehmen zu können, war bei der Beseitigung der Folgen der Emotet-Infizierung aber wohl auf unerwartete Probleme gestoßen.

Aktuell ist deshalb auch noch nicht abzusehen, wie lange die Stadt wegen des Ausfalls der Systeme zumindest teilweise die Bürger in Bezug auf gewisse Dienstleistungen vertrösten muss. So müssen sich beispielsweise Bürger, die Kfz an-, ab- oder ummelden wollen in Geduld üben oder werden von der Stadtverwaltung an Zulassungsstellen in der Region verwiesen. Bürger sollen sich bis zur Lösung grundsätzlich zunächst telefonisch informieren, ob gewünschte Dienstleistungen verfügbar sind.

Unter Hochdruck

Um die Situation so schnell wie möglich wieder in den Griff zu kriegen, arbeitet die Stadtverwaltung nach eigenen Angaben neben den eigenen IT-Mitarbeitern auch mit externen Experten zusammen, es werde "mit Hochdruck" an einer Lösung gearbeitet. Zu der Analyse des Infektionswegs konnte oder wollte man bisher keine Ergebnisse mitteilen.

Download Adaware Antivirus Free: Kostenloser Viren- und Spyware-Schutz Sicherheit, Malware, Security, Trojaner, Antivirus, Virus, Viren, Schädling Sicherheit, Malware, Security, Trojaner, Antivirus, Virus, Viren, Schädling Gerd Altmann/CC0
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:05 Uhr RAOYI 3/5 Stück USB Stick USB 3.0 Flash Laufwerk Schnelle DatenübertragungRAOYI 3/5 Stück USB Stick USB 3.0 Flash Laufwerk Schnelle Datenübertragung
Original Amazon-Preis
20,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
17,84
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,15

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden