"Boaty McBoatface" bringt von Jungfernfahrt bahnbrechende Daten mit

Forschungsschiff, Boaty McBoatface, NERC Bildquelle: NERC
Wer mit dem Segen des Internets unterwegs ist, ist geradezu auserkoren, große Erfolge zu feiern. Das belegt nun auch das kleine gelbe U-Boot "Boaty McBoatface", das auf seiner Jungfernfahrt gleich mal bahnbrechende Daten an die Wissenschafts-Community liefern konnte.
NERC-PolarforscherBoaty McBoatface
So mancher wird sich noch an die Aufregung um eine Online-Abstimmung über ein neues britisches Forschungsschiff erinnern. Zahlreiche Internet-Nutzer fanden den Namen "Boaty McBoatface" besonders schön - doch entgegen der Zusage entschied man sich dann doch, das Abstimmungsergebnis zu ignorieren. Um die Sache aber doch zu einem versöhnlichen Abschluss zu bringen, wurde zumindest ein neues Forschungs-U-Boot entsprechend benannt.

Und dieses hat drei Tage damit verbracht, rund 180 Kilometer in den Tiefen der antarktischen Meere zurückzulegen. In den unterseeischen Tälern wurden permanent Temperaturen, Salzgehalt und Strömungen gemessen. Das gelbe Forschungsboot tauchte dabei bis in Tiefen von 4000 Metern und kam anschließend am vorher programmierten Rendezvous-Punkt wieder in Kontakt mit dem Wissenschaftler-Team. Die Ergebnisse dieser ersten großen Aufgabe von Boaty McBoatface wurden jetzt im Wissenschaft-Journal PNAS veröffentlicht.

Warmes Wasser in der Tiefe

Und die Daten zeigten nun nach einer Auswertung erstmals, wie stark die Winde über der Oberfläche des Ozeans für Turbulenzen in großen Tiefen sorgen. In der Folge werden warme Wasserschichten wesentlich stärker mit den kalten Tiefwasser-Regionen vermischt, als bisher angenommen wurde. Und das verstärkt letztlich die Effekte der Klimaveränderungen nicht nur auf die Tiefsee.

Dass die Windstärken in der Antarktis zunehmen, war bereits bekannt. Nun wird klar, dass dadurch auch wärmere Wassermengen in großen Tiefen in Regionen geschwemmt werden, die weit unter den dicken Eispanzern liegen. Die Angriffsfläche auf die Eismassen der südlichen Pol-Region wird so vergrößert und der Anstieg des Meeresspiegels beschleunigt.

Siehe auch: Yellow Submarine: Boaty McBoatface startet zu seiner ersten Mission Forschungsschiff, Boaty McBoatface, NERC Forschungsschiff, Boaty McBoatface, NERC NERC
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden