Specs & Skizze: Nokia 6.2 (X71) erstmals mit Triplecam & Display-Loch

Smartphone, Triplecam, skizze, Nokia 6.2, Nokia X71 Bildquelle: Nokibar Forum
Das Nokia 6.2 bzw. Nokia X71 kommt, so viel scheint angesichts entsprechender früherer Sichtungen des Geräts mittlerweile sicher. Es soll sich um das erste Smartphone von HMD Global handeln, das mit einem Loch im Display daherkommt - und so stark an das Huawei Nova 4 erinnern dürfte. Es ist nämlich nicht unwahrscheinlich, dass hier das gleiche Display verbaut wird. Das Nokia 6.2 wird, wie der Name schon sagt, die Nachfolge des Nokia 6 (2018) antreten und sich dabei dem inzwischen von HMD etablierten Namensschema anpassen. Das Gerät soll wieder fest in der Mittelklasse angesiedelt sein und könnte laut Informationen aus dem Nokibar-Forum bei Tieba Baidu das bisher günstigste Smartphone mit einem "gelochten" Display sein.

Namenschaos bei Nokia-Smartphones von HMD Global geht weiter

Laut der bei Nokibar veröffentlichten Skizze wird das neue Gerät in China als Nokia X71 auf den Markt kommen und dort in die Fußstapfen des als Nokia X7 vermarkteten Nokia 8.1 treten. Offensichtlich verfolgt HMD im "Reich der Mitte" eine andere Produktstrategie, so dass sich die Einordnung im Sortiment etwas verschiebt. Nokia 6.2 (X71) SmartphoneSkizze soll das neue Nokia X71 bzw. Nokia 6.2 zeigen Wie beim Huawei Nova 4 soll im Nokia X71 bzw. Nokia 6.2 ein 6,4 Zoll großes IPS-LCD-Panel verbaut sein. Dieses hat angeblich in der linken oberen Ecke einen Ausschnitt für die Frontkamera, zu deren Auflösung allerdings noch keine Angaben vorliegen. Der Bildschirm bietet dem Vernehmen nach eine als FHD+ bezeichnete Auflösung, wobei diese konkret bei 2310 x 1080 Pixeln liegen könnte.

Älterer SoC drückt die Kosten, bietet aber genug Leistung

Die technische Basis bildet hier laut Benchmark-Listings und dem Bericht aus dem Nokibar-Forum ein Qualcomm Snapdragon 660 Octaore-SoC, der bis zu 2,2 Gigahertz Taktrate aufweist. Der Chip ist allerdings schon etwas älter, so dass HMD hier wohl die Balance zwischen durchaus ausreichender Leistung und günstiger Hardware zu schaffen versucht. Es sollen bis zu sechs Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut sein, heißt es weiter.

Bei den Kameras auf der Rückseite will HMD Global anscheinend erstmals in einem seiner günstigeren Modelle auf eine Triple-Cam-Einheit setzen. Der Hauptsensor der vertikal angeordneten Dreifachkamera-Kombi löst demnach mit 48 Megapixeln auf, während auch noch eine 8- und eine 5-Megapixel-Kamera verbaut sein sollen. Welchen Zweck diese jeweils erfüllen, ist noch offen. Denkbar wäre, dass es sich jeweils um eine Zoom- und eine Ultraweitwinkel-Kamera handelt.

Beim Akku ist von immerhin 3500mAh die Rede, so dass in Verbindung mit dem recht sparsamen Snapdragon-SoC wohl gute Laufzeiten zu erwarten sind. Natürlich soll hier Android 9.0 Pie im Einsatz sein, wobei das Nokia 6.2 bzw. X71 angeblich wieder Teil des Android One-Programms ist und somit stets zeitnah mit Updates versorgt werden dürfte. Wann und zu welchem Preis das mit einem Fingerabdruckleser auf der Rückseite versehene Gerät auf den Markt kommt, ist derzeit noch offen. Smartphone, Triplecam, skizze, Nokia 6.2, Nokia X71 Smartphone, Triplecam, skizze, Nokia 6.2, Nokia X71 Nokibar Forum
2019-04-01T10:32:00+02:00
Mehr zum Thema: Nokia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden