Epic stellt Entwicklern alle Tools hinter Fortnite gratis zur Verfügung

Shooter, Nintendo Switch, Epic Games, Fortnite, Epic, Videospiel Charaktere Bildquelle: Fortnite
Der Spiele-Hersteller Epic Games hat nicht nur bei der Idee und Umsetzung von Fortnite etwas Ordentliches abgeliefert, sondern auch hinsichtlich der Infrastruktur. Denn das Spiel kann von Usern über diverse Plattformen hinweg genutzt werden. Die Tools, mit denen man dies realisierte, stellt die Firma demnächst kostenlos für alle Interessierten zur Verfügung. "Im Laufe des Jahres 2019 werden wir eine größere Menge an plattformübergreifenden Gaming-Services, die ursprünglich für Fortnite entwickelt und mit 200 Millionen Spielern über sieben Plattformen hinweg erprobt wurden, bereitstellen", teilte das Unternehmen mit. Entwickler sollen diese kostenlos verwenden können und Epic will keine Einschränkungen hinsichtlich der Zusammenarbeit mit anderen Engines, Plattformen oder Stores machen.

Die technische Basis von Fortnite muss eine ganze Reihe von Problemen lösen - darunter die Synchronisation der Profile und Käufe der Nutzer, die Kommunikation zwischen Gamern und natürlich auch die Übertragung des Spielgeschehens zu allen Beteiligten. Das ist letztlich keine triviale Aufgabe, in der Praxis zeigt sich aber, dass es angesichts dieser Komplexität recht wenige Klagen von Nutzern gibt.


Start für eigene Plattform

Völlig uneigennützig ist die ganze Sache letztlich natürlich nicht. Epic schickt sich immerhin an, eine wachsende Konkurrenz zu Valves Steam aufzubauen. Fortnite wäre dann in erster Linie ein Referenz-Produkt für die Software-Plattform des Unternehmens, zu der auch die Unreal-Engine gehört. Natürlich hofft man darauf, dass Spiele, die auf der Grundlage der genannten Tools entwickelt werden, letztlich auch über den Epic Store in den Verkauf gehen.

Das wäre auch durchaus sinnvoll. Denn wenn der Anbieter sein Konzept von Fortnite auch in den daran anschließenden Bereichen plattformübergreifend verfolgt, hätte man einen enormen Vorteil gegenüber Steam, das am Ende seinen Schwerpunkt doch auf Windows-PCs hat. Shooter, Nintendo Switch, Epic Games, Fortnite, Epic, Videospiel Charaktere Shooter, Nintendo Switch, Epic Games, Fortnite, Epic, Videospiel Charaktere Fortnite
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden