Samsung Galaxy S10 soll ein Loch im Display haben - für die Frontcam

Display, OLED, notch, Amoled, Samsung Galaxy S10, Loch, Infinity-O Bildquelle: Samsung
Das S9 ist mittlerweile deutlich günstiger zu haben als bei seiner Einführung im Februar 2018. Aktuell machen bereits die ersten Gerüchte rund um den Nachfolger Samsung Galaxy S10 die Runde, so dass nun auch Ober-Leaker Evan Blass einsteigt und einige erste Details nennt. Wie Blass, der normalerweise über eine Vielzahl bestens informierter Quellen bei diversen Herstellern und Mobilfunkanbietern verfügt, jetzt über Twitter mitteilte, wird Samsung beim Galaxy S10 wohl auf ein "gelochtes" Display setzen. Statt einer "Notch" am oberen Bildschirmrand soll das Galaxy S10 zumindest in der von ihm beschriebenen Variante ein Loch im Display aufweisen, hinter dem die Frontkamera verbaut ist. Samsung Galaxy S10Infinity-U, Infinity-V, Infinity-O & New Infinity: Samsung plant diverse neue Display-Varianten Samsung hatte in der letzten Woche anlässlich seiner Entwicklerkonferenz bereits angedeutet, dass man entsprechende Pläne für die aus eigener Produktion stammenden SuperAMOLED-Bildschirme hat. Damals zeigte der koreanische Konzern gleich vier Beispiele für künftige Displays, wobei die Version mit einem Kamera-Loch in der Bildschirmoberfläche als "Infinity-O"-Display bezeichnet wurde.

Ultraschall-Fingerabdruckleser von Qualcomm unterm Display

Darüber hinaus bestätigten Blass' Quellen frühere Meldungen, laut denen das Galaxy S10 mit einem ultraschallbasierten Fingerabdruckleser daherkommt, der direkt unter der Oberfläche des Bildschirms verbaut sein soll. Auch bei Samsung setzt man nun also darauf, den Fingerabdruckleser unter das Display zu verlegen.

Blass gibt außerdem an, dass das Galaxy S10 mit gleich drei Kameras auf der Rückseite daherkommen soll. Dabei soll es sich jeweils um eine normale Hauptkamera sowie zwei Zusatzkameras mit Weitwinkel- und Teleoptik handeln. Ähnliches bietet Samsung bereits bei einigen jüngst erschienenen Modellen wie dem Galaxy A7 (2018) und Galaxy A9 (2018).

Zudem hatte der Konzern kürzlich zwei neue Kamerasensoren mit jeweils 32 und 48 Megapixeln Auflösung präsentiert, wobei noch offen ist, ob einer von ihnen im Galaxy S10 oder einer seiner Varianten stecken wird. Die Präsentation der neuen Flaggschiff-Smartphones von Samsung wird mit einiger Wahrscheinlichkeit wieder zum Mobile World Congress in Barcelona erfolgen, der Ende Februar stattfindet. Display, OLED, notch, Amoled, Samsung Galaxy S10, Loch, Infinity-O Display, OLED, notch, Amoled, Samsung Galaxy S10, Loch, Infinity-O Samsung
Mehr zum Thema: Samsung Electronics
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:55 Uhr Blackview BV9500 & 6000S Mobile PhoneBlackview BV9500 & 6000S Mobile Phone
Original Amazon-Preis
149,99
Im Preisvergleich ab
329,99
Blitzangebot-Preis
119,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 30
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden