Die optimale Smartphone-MicroSD: Lexar bietet 512 GB bei 100 MB/s

Sd, A2, 512 GB, Lexar, SD Karte Bildquelle: Lexar
Viele Smartphones sind mit einem Slot für SD-Karten ausgerüstet. Um Apps optimal nutzen zu können, müssen aber bestimmte Spezifikationen erfüllt sein. Jetzt liefert Lexar mit der High-Performance 633x microSDXC UHS-I eine Speicherkarte, die mit 512 GB Kapazität und einer Lese­ge­schwin­dig­keit von bis zu 100 MB/s hier eine attraktive Option darstellt.

Nur wenige Karten schaffen den A2-Standard für flotte App-Starts & Co.

Auch wenn der SD-Karten-Slot bei Smartphones nicht zum Standard gehört - die Pixel-Modelle von Google oder die iPhones von Apple sind hier prominente Beispiele - ist die einfache Möglichkeit zum Erweitern des Speichers in unzähligen Modellen zu finden. Bei vielen der Geräten werden die Karten als interner Speicher eingebunden, was es unter anderem ermöglicht, Apps darauf abzulegen. Mit der 633x microSDXC wird unter dem Markennamen Lexar jetzt eine Karte geboten, die für diesen Einsatz optimale Werte bietet. Lexar High-Performance 633x microSDXC UHS-ILexar 633x microSDX Um Kunden eine Orientierung bei der Wahl von SD-Karten zu bieten, hatte die SD Association zwei Standards veröffentlicht, die eine Mindestgeschwindigkeit für die Zugriffe auf zufällige Adressen definiert - ein Wert, der unter anderem für das schnelle Starten von Apps maßgeblich ist. Beim A1-Standard werden demnach 1500 IOPS beim Lesen und 500 beim Schreiben verlangt, will eine Karte den A2-Standard erreichen, müssen 4000 IOPS beim Lesen und 2000 beim Schreiben erreicht werden.

Wie heise schreibt, waren MicroSD-Karten mit A2-Spezifikation bisher nur von SanDisk bis zu einer Größe von 400 GB angeboten worden. Lexar kann mit dem Start der 633x microSDXC UHS-I und einer Kapazität von 512 GB damit jetzt das Spitzenmodell in diesem Bereich bieten. Für sequenzielle Zugriffe gibt der Hersteller für die Karte bis zu 100 MB/s an, was sich aber wohl nur auf die Lesegeschwindigkeit bezieht - Angaben zur Schreibgeschwindigkeit fehlen bisher. Verkaufsstart ist ab Ende Oktober, der Preis liegt bei 260 Euro.

Die Erste vom neuen Besitzer

Ein Blick in den WinFuture-Preisvergleich zeigt, dass sich unzählige SD-Karten von Lexar im Handel tummeln. Allerdings hat sich hinter den Kulissen ein Wechsel vollzogen. War der Markenname bisher von Micron für Produkte genutzt worden, ist dieser seit September des vergangenen Jahres im Besitz des chinesischen Unternehmens Longsys. Die High-Performance 633x microSDXC UHS-I ist die erste MicroSD-Karte, die unter dem neuen Besitzer erscheint. Sd, A2, 512 GB, Lexar, SD Karte Sd, A2, 512 GB, Lexar, SD Karte Lexar
2018-10-24T15:55:00+02:00
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden