Gamescom 2018: Assassin's Creed Odyssey spielt im alten Griechenland

Gamescom, Assassin's Creed, Gamescom 2018, Assassin's Creed Odyssey
Bei Assassin's Creed Odyssey handelt es sich um eine der am meisten erwarteten Neuerscheinungen auf der Gamescom 2018. Als erster Ableger der Reihe hat Ubisoft das Game als Rollenspiel angekündigt. Die im antiken Griechenland stattfindenden Kämpfe werden zudem wesentlich schwerer sein, als es in den Vorgängern der Fall war. Schon die Trailer und Gameplay-Videos haben gezeigt, dass Odyssey viele Elemente eines Rollenspiels, beispielsweise eine Charakterwahl und unterschiedliche Dialog-Optionen, enthält. Der Vorgänger Assassin's Creed Origins konnte noch dem Action-Adventure-Genre zugeordnet werden, obwohl hier ebenfalls einige Elemente eines RPGs vorzufinden waren.

In Assassin's Creed Odyssey kann der Spieler zwischen einem männlichen und einem weiblichen Charakter wählen. Während die Gamescom-Demo kaum Informationen zur Story des Titels preisgegeben hat, war bereits nach wenigen Minuten klar, dass der Spieler an der Seite von Sparta gegen die Athener kämpft. Grundsätzlich scheint Odyssey mehr auf offene Kämpfe anstatt auf die aus den vorherigen Teilen bekannten Attentate zu setzen.


Schwierigkeit wurde deutlich erhöht

Außerdem wurde ein weiterer wichtiger Aspekt im Vergleich zu Origins geändert. Ohne den Einsatz von Spezialfähigkeiten besteht bei einer Konfrontation mit den Gegnern kaum eine Chance, den Kampf für sich zu gewinnen. Zudem setzen die Feinde im Spiel selbst ihre eigenen Skills ein. Da die Sonderfähigkeiten nicht mehrfach hintereinander verwendet werden können, reicht es nicht mehr aus, beliebige Knöpfe auf dem Controller zu drücken und wild herumzuprügeln. Hiermit werden die Kämpfe allerdings übersichtlicher, da man sich meistens auf einzelne Gegner konzentriert.

Darüber hinaus spielt auch die Selbstheilung der beiden Hauptcharaktere Kassandra und Alexios eine große Rolle. In Odyssey funktioniert die automatische Gesundheitsregeneration erst dann, sobald sich der Spieler außerhalb eines Kampfes befindet. In Zusammenhang mit dem vorangegangenen Teilen der Reihe wurde kritisiert, dass die Spiele zu leicht seien.

Das Spiel ist ab dem 5. Oktober 2018 im Handel erhältlich und wird für PC, PlayStation 4 sowie Xbox One veröffentlicht. Assassin's Creed Odyssey wird in verschiedenen Editionen erscheinen. Neben der Standard-Version wird es sechs weitere Ausführungen geben. Die sogenannte Pantheon Edition stellt dabei das teuerste Bundle dar. Zusammen mit exklusiven Inhalten wie einem Artbook und einer Statue schlägt das Spiel mit knapp 250 Euro zu Buche.

Gamescom-Special Alle News zur Spielemesse in Köln Gamescom, Assassin's Creed, Gamescom 2018, Assassin's Creed Odyssey Gamescom, Assassin's Creed, Gamescom 2018, Assassin's Creed Odyssey
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:35 Uhr Mini PC - 4GB RAM 64GB Compute Stick Intel Atom Z8350 Windows 10 Desktop PC HDMIMini PC - 4GB RAM 64GB Compute Stick Intel Atom Z8350 Windows 10 Desktop PC HDMI
Original Amazon-Preis
125,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
101,99
Ersparnis zu Amazon 19% oder 24

Tipp einsenden