Qualcomm wertet seine unteren Preisklassen deutlich auf

Qualcomm, Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 820, Snapdragon 820 Bildquelle: Qualcomm
Gleich drei neue Prozessoren wird der Chiphersteller Qualcomm in der kommenden Zeit ins Rennen schicken. Mit den Snapdragons 632, 439 und 429 sollen zukünftig Nutzer von preisgünstigeren Smartphones eine bessere Leistung zur Verfügung gestellt bekommen, was die Systeme zunehmend attraktiver macht. Mit dem Snapdragon 632 kommt dabei ein neuer Chip auf den Markt, der die untere Mittelklasse ansprechen soll. Gegenüber den Vorgängern wird hier auf die inzwischen etwas betagten Cortex A53-Kerner verzichtet. Qualcomm verbaut stattdessen den stärker selbst entwickelten Kryo 250, der bereits in den etwas weiter oben angesiedelten Produkten zum Einsatz kommt. Bei der Grafikeinheit hält der Hersteller hier an der Adreno 506 fest.

Insgesamt soll der Chip eine um rund 40 Prozent höhere Leistung bereitstellen können als der Snapdragon 626, der zuvor das gleiche Feld bediente. Produziert werden die SoCs im FinFET-Verfahren mit Strukturweiten von 14 Nanometern. Die neueren 10-Nanometer-Produktionskapazitäten werden also erst einmal ausschließlich für die Snapdragons der 700er- und 800er-Serien genutzt.

Unten wird's effizienter

Trotzdem gibt es in den unteren Regionen auch ordentliche Fortschritte bei der Fertigungstechnik. Das zeigt sich bei den beiden neuen Modellen der 400er-Reihe, die eher die untersten Preisklassen ansprechen. Hier arbeitete man bisher noch mit den inzwischen recht betagten 28-Nanometer-Anlagen, auf denen inzwischen sehr günstig große Mengen hergestellt werden konnten. Jetzt steigt Qualcomm aber auch in diesem Produktsegment auf 14 Nanometer um, wodurch vor allem die Energieeffizient um rund 25 Prozent verbessert werden kann.

Ansonsten bleibt es hier dabei, dass Qualcomm die Chips mit Cortex A53-Kernen ausstattet. Ein Performance-Plus gibt es aber trotzdem, da die SoCs auf die schnelleren Grafikeinheiten Adreno 504 und 505 aktualisiert werden. Diese sorgen dafür, dass die Performance der SoCs insgesamt ein Stück steigt.

Snapdragon 632 Snapdragon 439 Snapdragon 429
CPU 4x Kryo 250 (Cortex A72)
mit 1.8 Gigahertz
4x Kryo 250 (Cortex A53)
mit 1.8 Gigahertz
4x Cortex A53
mit 1.95 Gigahertz
4x Cortex A53
mit 1.45 Gigahertz
4x Cortex A53
mit 1.95 Gigahertz
GPU Adreno 506 Adreno 505 Adreno 504
Modem X9 LTE Cat. 7/13
300Mbps Down / 150Mbps Up
X6 LTE Cat. 4/5
150Mbps Down / 75Mbps Up
Kamera 24 Megapixel
13+13 Megapixel
21 Megapixel
8+8 Megapixel
16 Megapixel
8+8 Megapixel

Siehe auch: Qualcomm will wohl Intel in mobilen PCs mit dem Snapdragon 1000 ans Leder Qualcomm, Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 820, Snapdragon 820 Qualcomm, Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 820, Snapdragon 820 Qualcomm
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:05 Uhr Pumpkin Android 8.0 Autoradio Moniceiver mit Navi Unterstützt Bluetooth DAB+ WLAN 4G Android Auto USB MicroSD Doppel Din 7 Zoll Bildschirm UniversalPumpkin Android 8.0 Autoradio Moniceiver mit Navi Unterstützt Bluetooth DAB+ WLAN 4G Android Auto USB MicroSD Doppel Din 7 Zoll Bildschirm Universal
Original Amazon-Preis
279,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
229,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 50

Tipp einsenden