Archos: 18:9-Displays landen jetzt auch in Billigst-Smartphones

Smartphone, 18:9-Display, Archos Core 57S, Archos Core 55S, Archos Core 60S Bildquelle: Archos
Es ist soweit: Die seit dem Galaxy S8 immer populärer gewordenen, leicht gestreckten Displays landen nun auch in absoluten Einsteiger-Smartphones. Die französische Marke Archos hat gleich eine ganze Reihe entsprechender Geräte vorgestellt, die zu Preisen ab knapp 100 Euro zu haben sein werden. Im Vorfeld des Mobile World Congress 2018 hat Archos mit der Core S-Serie eine aus bisher drei Modellen bestehende neue Reihe von günstigen Einsteiger-Smartphones mit jeweils knapp 5,5, 5,7 und 6,0 Zoll großen Displays vorgestellt, die allesamt mit 18:9-Panels daherkommen. Erstmals führt man dabei auch ein Gerät ein, das mit einer nur auf 480p-Niveau liegenden Auflösung erscheint.

5,45 Zoll großes TN-Panel mit 480p-Auflösung - aber 18:9-Format

Das Archos Core 55S nutzt nach Angaben des Herstellers ein 5,45 Zoll großes TN-Panel, das mit einer als "qHD" bezeichneten Auflösung von 960x480 Pixeln ausgerüstet ist. Man hat also offensichtlich einen Zulieferer gefunden, der zwar ein Display im 18:9-Format anbietet, dabei aber ein TN-Panel nutzt, das eine starke Blickwinkelabhängigkeit aufweisen dürfte und zudem trotz einer großen Diagonale von fast 5,5 Zoll nur 480 Pixel in der Breite bietet. Wie gut die Bildqualität ausfällt, wird sich auf dem MWC 2018 zeigen müssen.

Archos Core 55SArchos Core 55SArchos Core 55SArchos Core 55S

Unter der Haube steckt hier ebenso einfache Technik, denn mit dem Spreadtrum SC9850 wird hier ein absoluter Low-End-SoC verbaut, der nur vier Rechenkerne auf Basis der veralteten ARM Cortex-A7-Architektur bietet, die mit 1,3 Gigahertz laufen. Hinzu kommen ein Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 GB interner Flash-Speicher, die immerhin mittels MicroSD-Kartenslot erweitert werden können.

Außerdem sind ein 8-Megapixel-Sensor auf der Rückseite und eine 2-MP-Kamera auf der Front vorhanden. Gefunkt wird mittels LTE, Bluetooth 4.0 und N-WLAN. Der Akku ist hier mit 2300mAh recht klein und wird mit einem nur 3,5 Watt starken Netzteil geladen. Als Betriebssystem läuft zudem das alte Android 7.0 "Nougat".

Archos Core 60SArchos Core 60SArchos Core 60SArchos Core 60S

Neben dem Core 55S kommt auch noch das Archos Core 57S auf den Markt, über das wir bereits vorab ausführlich berichtet haben. Zusätzlich ergänzt das Archos Core 60S das Angebot, bei dem ein sechs Zoll großes HD-Display mit 1440x720 Pixeln auf IPS-Basis verbaut wird. Die Technik im Inneren bleibt fast identisch, der Arbeitsspeicher wird aber immerhin auf zwei Gigabyte verdoppelt.

Bei den Kameras setzt Archos auf einen 13- und einen 2-Megapixel-Sensor auf der Rückseite und eine 5-MP-Cam auf der Front. Die Energieversorgung übernimmt ein 3000mAh-Akku. Preislich ist die Palette recht einfach strukturiert. Das Core 55S kostet offiziell 99 Euro, während für das Core 57S 129 Euro fällig werden. Für das Archos Core 60S nennt der Hersteller eine offizielle Preisempfehlung von 149 Euro. Alle Modelle sollen noch im Frühjahr in den Handel kommen. Smartphone, 18:9-Display, Archos Core 57S, Archos Core 55S, Archos Core 60S Smartphone, 18:9-Display, Archos Core 57S, Archos Core 55S, Archos Core 60S Archos
Mehr zum Thema: MWC
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Svpro Wireless Bluetooth Lautsprecher Armbanduhr Tragbare Sport Armband MP3-Musik-Player,Freisprechfunktion,Telefon-Anti-Verlorene,Karten-Unterstützung,Selbstanslöser,USB-UnterstützungSvpro Wireless Bluetooth Lautsprecher Armbanduhr Tragbare Sport Armband MP3-Musik-Player,Freisprechfunktion,Telefon-Anti-Verlorene,Karten-Unterstützung,Selbstanslöser,USB-Unterstützung
Original Amazon-Preis
21,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
18,69
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,30

Tipp einsenden