Windows 10: Workarounds für einige Fehler von Preview-Build 14942

Windows 10 Insider Preview, Startmenü, Live Tiles, Windows 10 Build 14942, App-Liste Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat am vergangenen Freitag, was nicht allzu oft an diesem Tag passiert, eine neue Windows 10-Voarabversion für Windows Insider zur Verfügung gestellt. Die neue Testausgabe hatte auch einige neue Features an Bord, die Liste an bekannten Fehlern war hingegen verhältnismäßig kurz. Doch nun sind einige Probleme aufgetaucht, einen Workaround für manche gibt es schon.
Microsoft veröffentlicht nur selten an einem Freitag neue Insider-Builds, was auch daran liegt, dass man etwaige Fehler, die auftauchen könnten, gerne am Folgetag anspricht. So aber mussten Tester das Wochenende abwarten, am gestrigen Abend haben die Redmonder den Blogbeitrag zu Build 14942 aktualisiert und weitere bekannten Fehler aufgeführt.

Microsoft Edge-Abstürze

Darin heißt es, dass es aufgrund einer Plattform-Änderung nach dem Start von Microsoft Edge zu Abstürzen kommen kann. Genauer gesagt wird der Browser beendet, wenn man in die Adressleiste etwas eintippt oder versucht, einen neuen Tab zu öffnen. Glücklicherweise liefert man einen Workaround gleich mit, dieser ist über die PowerShell auszuführen. Das Unternehmen warnt hier allerdings, dass dies die Cookies und den Browserverlauf löschen kann.

Das in die PowerShell eizugebende Kommando lautet:

Get-ChildItem 'HKCU:\Software\Classes\Local Settings\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\AppContainer\Storage\microsoft.microsoftedge_8wekyb3d8bbwe\Children' | foreach{Remove-Item $_.pspath -Recurse}

Weitere bekannte Probleme werden ebenfalls genannt und zwar schreibt Microsoft, dass man Berichte bekommen habe, wonach das Scrolling in Windows 10-Apps zu empfindlich reagiert. Dieser Sache gehe man derzeit auf den Grund.

Insider, die im Bereich Web-Entwicklung tätig sind, können laut Microsoft auf ein Problem stoßen, bei dem ein lokaler Intranet-Server nicht erreichbar ist. Grund dafür ist, dass durch "Service Host Separation" der IIS World Wide Web Publishing Service (W3Svc) nicht gestartet werden kann. Auch hier gibt es einen manuellen Workaround und zwar muss Folgendes in die Admin-Eingabeaufforderung eingegeben werden (alternativ kann die Registry verändert werden), danach sollte das System neu gestartet werden:

1. REG ADD HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W3SVC /v SvcHostSplitDisable /t REG_DWORD /d 1 /f
2. REG ADD HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\WAS /v SvcHostSplitDisable /t REG_DWORD /d 1 /f Windows 10 Insider Preview, Startmenü, Live Tiles, Windows 10 Build 14942, App-Liste Windows 10 Insider Preview, Startmenü, Live Tiles, Windows 10 Build 14942, App-Liste Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Tipp einsenden