Neue Windows 10 Insider Build im Fast Ring, 14936 für PC und Mobile

Microsoft, Windows 10, Windows 10 Mobile, Redstone, Windows 10 Redstone, Windows Redstone, Redstone 2, Windows 10 Mobile Redstone 2 Bildquelle: Microsoft/Windows 10
Windows-Insider-Chefin Dona Sakar ließ heute bei Twitter einmal von ihren Hunden eine neue Vorabversion von Windows 10 "ankündigen". Wenig später erfolgte dann der offizielle Blogeintrag zum neuen Windows 10 Insider Build mit der Nummer 14936 im Fast Ring für PC und Mobile.
Teilnehmer des Windows Insider Programms können somit ab heute eine neue Preview für das im nächsten Jahr erscheinende Redstone-2-Update erhalten. Voraussetzung ist, dass man sich im Fast Ring befindet, dann gibt es ab sofort das Build 14936 für Windows PC und Smartphones. Die neue Vorschauversion bringt einige Neuerungen und wichtige Änderungen mit sich, denen wir uns in einem separaten Artikel widmen werden. Zudem ist das Update jenen Nutzern angeraten, die mit ihrem aktuellen Build Probleme haben - Microsoft hat eine ganze Reihe Fehler behoben und Probleme ausmerzen können. Dazu gehören zum Beispiel Probleme mit der Sprachausgabe per Narrator am PC und die fehlende PIN-Anfrage auf Smartphones nach einem Neustart.

Die Liste der behobene Fehler für PC

  • Problem mit der Sprachausgabe mit Narrator behoben, das ständig den Fortschritt bei einem Songs ansagte, während ein Song in Groove Music spielte.
  • Das Problem wurde behoben, durch das man bei der Nutzung der Tab-Taste in den App-Einstellungen nicht navigieren konnte.
  • Ein Problem wurde behoben, was insbesondere für Nutzer mit mehreren Netzwerk-Switches zu häufigen Abstürzen der Explorer.exe führte.

Die Liste der behobene Fehler für Mobile

  • Fehler behoben, bei dem die PIN-Eingabe nach dem Reboot des Smartphones nicht erschien.
  • Fehler behoben, bei dem einige Smartphones ihre SIM-Karten nicht mehr erkannten.
  • Fehler mit dem Mobile Hotspot behoben, bei dem er nur kurz nach dem Start funktionierte und dann nur wieder nach einem Neustart.
  • Problem behoben, bei dem einige Geräte wie das Lumia 650 keine neuen Previews installieren konnten (Fehleranzeige Error 0x80188308).
  • Fehler behoben, bei dem Updates mit dem Hinweis "800703ed Error Code" nicht installiert werden konnten.
  • Problem behoben, bei dem das Action Center sich nicht durch einen Swipe schließen ließ.
  • Problem mit den Benachrichtigungen behoben, bei denen ein App-Logo im Action Center angezeigt wurde.
  • Fehler behoben, durch den Geräte die mit Windows Phone 8.1 ausgeliefert wurden (wie das Lumia 930 und 1520) ein Headset nicht erkannten, wenn man nach einem eingehenden Anruf das Headset erst einstöpselte.
Die neue Vorschau ist aber nicht ganz ohne Makel. Microsoft hat noch eine Reihe bekannter Fehler veröffentlicht.

Thema Preview-Ablaufdatum

Übrigens: Wer bereits seit längerem auf einem der älteren Insider-Preview-Builds hängen geblieben ist, sollte jetzt aktualisieren oder sich zumindest darüber im Klaren sein, dass die Builds mit einem Ablaufdatum versehen sind.

In der ersten Stufe erfolgte schon am 15. September eine Benachrichtigung über das bevorstehende Ende der Nutzungsdauer in den betroffenen Builds. Diese erscheint zunächst ein Mal am Tag, bevor dann ab dem 1. Oktober in dreistündigem Abstand ein Neustart erfolgt. Ab dem 15. Oktober 2016 verweigern die alten Vorabversionen von Windows 10 dann komplett den Dienst.

Vielen Dank an die Tippgeber, die uns über die neue Version in Kenntnis gesetzt haben! Wenn ihr die neue Version schon installiert habt, teilt eure Erfahrungen mit uns in den Kommentaren.

Siehe auch: Windows 10: Alte Insider-Preview-Builds laufen ab morgen ab Microsoft, Windows 10, Windows 10 Mobile, Redstone, Windows 10 Redstone, Windows Redstone, Redstone 2, Windows 10 Mobile Redstone 2 Microsoft, Windows 10, Windows 10 Mobile, Redstone, Windows 10 Redstone, Windows Redstone, Redstone 2, Windows 10 Mobile Redstone 2 Microsoft/Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Logitech MX Master kabellose Maus für Windows/Mac mit Verbindungsmöglichkeiten (Bluetooth, Unifying)
Logitech MX Master kabellose Maus für Windows/Mac mit Verbindungsmöglichkeiten (Bluetooth, Unifying)
Original Amazon-Preis
69,95
Im Preisvergleich ab
69,00
Blitzangebot-Preis
53,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 15,96

Tipp einsenden