Windows 10: Update-Fehler wird behoben, bald neue Preview?

Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows Insider, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Program, Windows Insider Preview, Build 10135, Windows 10 Build 10135, Windows 10 Insider Preview Build 10135 Bildquelle: WZor
Microsoft hat ein neues Update für die letzte offizielle Insider Preview-Build von Windows 10 veröffentlicht, das Probleme bei der Prüfung auf Verfügbarkeit einer neuen Version über Windows Update beseitigen soll. Dies sorgt nun für einige Spekulationen.
Wie WinSuperSite berichtet, liefert Microsoft seit kurzem das Update KB3070677 an die Nutzer der Windows 10 Build 10130 aus. Diese wurde vor gut drei Wochen als letzte offizielle Preview-Build veröffentlicht, auch wenn seitdem mit Build 10147 bereits wieder eine jüngere Version aus inoffiziellen Quellen ins Internet gelangt ist.

Windows 10 Build 10147Windows 10 Build 10147Windows 10 Build 10147Windows 10 Build 10147

Das neue Update KB3070677 beseitigt laut den in dem Bericht zitierten Angaben von Microsoft ein Problem, das zur Folge haben kann, dass die Windows 10 Build 10130 nicht erfolgreich nach einer neuen Vorabversion suchen kann. Windows Update könne so unter Umständen nicht erkennen, dass eine neue Windows 10 Insider Preview zur Verfügung steht, heißt es weiter.

Offenbar gab es in Build 10130 einen Fehler, der die Abfrage verhinderte, was auch der Grund dafür sein könnte, dass relativ viel Zeit seit der Veröffentlichung der letzten offiziellen Vorabversion vergangen ist. Vermutet wird, dass Microsoft seit einiger Zeit damit befasst war, das Aktualisierungsproblem zu beseitigen, bevor man eine neue Version veröffentlichen kann.

Wahrscheinlich will Microsoft nun zunächst die Verbreitung des neuesten Updates gegen die Aktualisierungsprobleme abwarten, bevor man "den großen roten Knopf" drückt, um eine weitere Windows 10 Insider Preview-Build zu veröffentlichen. Dementsprechend könnte es nur noch wenige Tage dauern, bis auch tatsächlich wieder eine offizielle Vorabversion verfügbar gemacht wird.

Viele neue Preview-Builds dürfte es ohnehin nicht mehr geben, denn Microsoft will Windows 10 bereits Ende Juli generell verfügbar machen. Bis dahin muss noch der Release To Manufacturing (RTM), also die offizielle Fertigstellung, ab der das neue Betriebssystem dann an die PC-Hersteller verteilt wird und die letzten Vorbereitungen für die Veröffentlichung anlaufen - wie etwa die Herstellung der Installationsmedien in Form von DVDs und künftig mit Windows 10 erstmals auch USB-Sticks. Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows Insider, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Program, Windows Insider Preview, Build 10135, Windows 10 Build 10135, Windows 10 Insider Preview Build 10135 Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows Insider, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Program, Windows Insider Preview, Build 10135, Windows 10 Build 10135, Windows 10 Insider Preview Build 10135 WZor
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden