WhatsApp Web funktioniert jetzt auch mit Firefox und Opera

App, Messenger, whatsapp, WhatsApp Web
Der Messenger-Dienst WhatsApp wird immer mehr zum Quasi-Standard für die Kommunikation mit Freunden und Verwandten. Doch nicht jeder mag es, längere Nachrichten über das Smartphone einzutippen, die gute alte Tastatur ist hierfür sicherlich das effektivere Werkzeug.

Chrome, Opera und Firefox

Groß war deshalb bei vielen WhatsApp-Nutzern die Freude als das mittlerweile zu Facebook gehörende Unternehmen im Januar dieses Jahres WhatsApp Web freigegeben hat. Damit kann man sein Smartphone mit dem Desktop-Webbrowser koppeln (das Mobilgerät ist und bleibt aber aufgrund der Rufnummer Voraussetzung) und kann damit bequem über den Rechner kommunizieren.

WhatsApp WebWhatsApp WebWhatsApp WebWhatsApp Web

Anfangs war WhatsApp Web aber offiziell nur auf den Google-Browser Chrome beschränkt, funktionierte allerdings auch mit Opera. Das Nachsehen hatten bisher Firefox-Nutzer, dort ließ sich das Web-Interface auch nicht mit Tricks zum Laufen bringen.

Das ändert sich nun aber: WhatsApp hat per Twitter bekannt gegeben, dass die Web-Variante nun auch mit dem Mozilla-Browser funktioniert, offiziell bestätigt wird auch noch die Unterstützung von Opera.


Die weniger gute Nachricht ist: Per Microsofts Internet Explorer sowie Apples Safari kann WhatsApp Web immer noch nicht verwendet werden (siehe auch WhatsApp-FAQ). Nutzer von Windows Phones können sich aber wenigstens damit trösten, dass ihr Mobilgerät unterstützt wird. iPhone-Besitzer müssen hingegen gänzlich auf WhatsApp Web verzichten, ihnen hilft es auch nichts, wenn sie zu einem unterstützten Browser greifen.

Die Verbindung mit dem Browser funktioniert stets auf dieselbe Weise: Man ruft zunächst die entsprechende Webseite auf, dort findet man einen QR-Code. In der mobilen WhatsApp-Anwendung muss über die Einstellungen der Menüpunkt WhatsApp Web ausgewählt werden, damit scannt man den eingeblendeten QR-Code ein. Das muss nur einmal durchgeführt werden, Browser und Smartphone erkennen sich ab diesem Zeitpunkt automatisch. Wichtig: Das Smartphone muss über eine aktive Internet-Verbindung verfügen, damit man auf diese Weise Nachrichten verschicken kann.

Download
WhatsApp für Android: APK-Datei

Download
Chrome 40 - Webbrowser von Google
Download
Firefox 36 - Open-Source-Browser
Download
Opera - Alternativer Browser für Windows

App, Messenger, whatsapp, WhatsApp Web App, Messenger, whatsapp, WhatsApp Web
Mehr zum Thema: Chrome
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren52
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden