Windows 8, Android und Ubuntu auf einem Tablet

Der italienische Hardware-Hersteller Ekoore hat einen Tablet-PC auf den Markt gebracht, der unter den Betriebssystemen Windows 8, Android 4.2 und Linux Ubuntu 13.4 laufen kann.

Getauft haben die Italiener ihr ungewöhnliches Stück "Python S3". Der Hersteller verspricht, es sei möglich, schnell zwischen den Betriebssystem zu wechseln, sodass für jeden Zweck das beste Alternative gewählt werden kann. Datensynchronisation soll über Dropbox funktionieren.

Mit knapp einem Kilogramm Gewicht zählt das Python S3 nicht gerade zu den leichten Tablets. Im Innern werkelt ein Intel Dual-Core 847. Der Touch-Bildschirm misst 11,6-Zoll und löst mit 1366x768 Pixeln auf. Der interne RAM kann bis zu acht Gigabyte betragen, dazu kommt eine SSD mit bis 128 Gigabyte.

BILDERSTRECKE
Ekoore Tablet-PC Python S3 Ekoore Tablet-PC Python S3 Ekoore Tablet-PC Python S3
Ekoore Tablet-PC Python S3 Ekoore Tablet-PC Python S3 Ekoore Tablet-PC Python S3


Business-Fähigkeiten sollen durch eine andockbare Tastatur, in der sich auch eine zweite Batterie versteckt, unterstützt werden. Ohne diese wird die Batterielaufzeit mit sieben Stunden angegeben. Ins Netz geht es mit WiFi und eingebautem 3G. Als Anschlüsse stehen ein USB-Port, ein HDMI-Port sowie Audio zur Verfügung. Auffällig ist, dass das Tablet über keine eingebaute Kamera verfügt.


Im Webstore von Ekoore beginnen die Preise für das Python S3 bei 599 Euro. Ausgeliefert werden soll innerhalb der nächsten zehn Tage. Voll ausgestattet liegt man schnell bei rund 1.250 Euro. Für bestimmte Nutzergruppen dürfte das Konzept dennoch attraktiv sein, die Vorzüge von Windows, Android und Ubuntu in einem Gerät zusammengefasst zu haben.
Mehr zum Thema: Windows 8
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Verstehe nur ich gerade den Sinn der Kombination der drei verschiedenen Systeme nicht? Bei Ubuntu und Android könnte man noch sagen, gut, könnte sich noch ergänzen, aber ist zumindest Windows 8 nicht für genau diesen Zweck gedacht?
 
@BloodEX: Wieso könnten sich Ubuntu und Android noch ergänzen? Die teilen sich nur den Unterbau. Ansonsten war es das. 3 Betriebssysteme finde ich etwas viel, aber so kann man zumindest sicher sein, dass unter allen dreien alles ordentlich läuft und dann z.B. entscheiden, welches man behält. Auf jeden Fall mal was anderes...
 
@BloodEX: man kann sich die betriebssysteme im shop selbst aussuchen, ubuntu und android ist kostenlos, nur win8 und win8pro kostet extra
 
@noneofthem: Ubuntu für Office und Tastatur, Android für ohne Tastatur, war aber nur mein erster Gedanke, wobei es natürlich mittlerweile relativ wurscht ist, welches OS drauf läuft, da man mit allen ja fast alles machen kann.
 
@JasonVoorhees: Habe ich eben auch bemerkt. Was vielleicht auch noch interessant wäre, wäre, da man ja auch den RAM und die SSD aussuchen kann, ob man das Gerät nicht auch auseinander nehmen kann... das wäre ein Pluspunkt.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Windows 8 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles