Viele Nutzer suchen noch optimalem Tablet-Nutzen

Die Nutzung von Tablets verändert sich derzeit noch recht dynamisch. Während viele Anwender noch ausprobieren, wie sich die Geräte am besten in ihren digitalen Alltag einfügen, variieren die Marktanteile von Apps entsprechend stark.

Mehr als die Hälfte der iPad-Besitzer nutzt ihren Tablet-PC derzeit, um unterwegs Termine zu verwalten. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Nachrichtenmagazins Focus (kommende Ausgabe) zur Nutzungshäufigkeit von Apps. 20 Prozent verwenden die Geräte, um Ideen schnell zu skizzieren und 13 Prozent erstellen Präsentationen oder halten Videokonferenzen ab.

In den App-Charts des Magazins erreichte die Anwendung des Datenspeicher-Dienstes Dropbox mit aktuell 12,4 Prozent Marktanteil unter den Dienstprogrammen den ersten Platz, gefolgt von der Termin-App "MeinKalender", die auf 3 Prozent kam, und dem digitalen Zettelkasten "Evernote" mit 2,9 Prozent.


Am stärksten über alle Kategorien hinweg gewannen laut Focus auf dem iPad die App des Spiels "Angry Bird" hinzu (plus 5,3 Prozentpunkte auf nun 11,5 Prozent) sowie das App-Angebot des Online-Handelshauses eBay (plus 4,5 auf nun 22 Prozent) und das von Skype (plus 4,4 auf 26,2 Prozent).

Am meisten Nutzeranteile verloren die Apps "Google-Suche" (minus 5,3 Prozentpunkte auf nun 17,8 Prozent), das iPad-Programm zum Karten-Spiel "Solitär" (minus 3,3 auf 8,7 Prozent) sowie die App des sozialen Netzwerks "Google+" (minus 2,9 auf 11,2 Prozent). Die Focus-App-Charts resultieren aus einer monatlichen Online-Befragung von Smartphone- und Tablet-Nutzern in Deutschland.
Mehr zum Thema: iPad
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Tja...das ist schon was. Früher hatte man Anforderungen die es zu erfüllen galt und kaufte sich ein entsprechendes Gerät. Heute kauft man sich ein Gerät ohne genau zu wissen "wofür eigentlich".... verkehrte Welt.
 
@Frankenheimer: Jeder will eins, jeder "braucht" eins um die tollen Szenarien auszuführen, wie sie in der Werbung gezeigt werden... und doch am Ende stellt sich sicherlich bei nicht wenigen heraus, dass die Investition mehr oder weniger sinnlos war, vielfach werden die Geräte dann vielleicht noch auf der Wohnzimmercouch genutzt bzw. die billigsten fliegen in die Ecke. Ich bin gespannt, ob der Tablet- und Smartphone-Boom weiter so anhält bzw. wie lange noch.
 
@deadbeatcat: Also ich muss ganz ehrlich sagen (wobei ich mit meinem Surface garantiert aus dem Rahmen falle), dass ich genau wusste, wofür ich mir ein solches Gerät zulegen würde. Ganz einfach um auch von der Arbeit oder anderen Orten aus meine Arbeit am Heim-PC zu machen, mal ein wenig zu daddeln und meinen Papierkram auch unterwegs zu machen. Und ich merke, dass ich das Surface mehr unterwegs als zuhause nutze. Zuhause dient es lediglich mal zum Zocken oder Surfen, wenn ich im Bett liege :) Also keine rausgeworfenen 579,- Aber du hast Recht, viele kaufen sich so ein Gerät, weil man es ja haben muss und dann liegts in der Ecke, weil derjenige es irgendwie doch nicht braucht.
 
@Frankenheimer: Das ist völlig falsch. Nach dieser Theorie dürfte es ja überhaupt keine IT geben, weil immer erst die Hardware da war und dann kamen sukzessive (allmählich) die Anwendungsmöglichkeiten. Ich kann mich noch an meinen ersten PC im Jahr 1990 erinnern: Den habe ich für 3.000 DM gekauft, ohne genau zu wissen, was man damit anstellen könnte.
 
@bereska: Ich weis noch wie meine Mutter anfang der 90er meinte: "Wofür braucht man dieses komische Internet? Das wird sich nicht durchsetzen!" Und wo wären wir heute ohne dieses globale Netzwerk? Du hast völlig Recht. Die Anwendungsgebiete werden sich erst im Laufe der Zeit entwickeln. Eine Tätigkeit gibt es aber, bei der ich nie wieder auf mein Tablet verzichten würde ... Auf dem Klo, beim Ka****! :D


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Preisvergleich Apple iPad

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:5950 Jahre Bundesliga - Best of Bundesliga 1963-2013: Offizielle Limitierte Sammler-Edition (7-DVD-Box) [Limited Edition]50 Jahre Bundesliga - Best of Bundesliga 1963-2013: Offizielle Limitierte Sammler-Edition (7-DVD-Box) [Limited Edition]
Original Amazon-Preis
22,13
Blitzangebot-Preis
16,97
Ersparnis 23% oder 5,16
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Beliebt auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles