China: Tablet-Hersteller bieten Wechsel von Android auf Windows

Tablet, Windows 8.1 Tablet, Inventec, Inventec Lyon, Lyon, Windows Blue Tablet Bildquelle: Roland Quandt
Eine Reihe von chinesischen Tablet-Herstellern, die seit kurzem in den Vertrieb von besonders günstigen Tablets mit Windows 8.1 eingestiegen sind, bieten nun auch für ihre Android-Tablets mit einem Intel Atom-Prozessor die Möglichkeit zur Verwendung von Microsofts Betriebssystem an. Die Umrüstung muss man als Käufer allerdings selbst vornehmen.
Wie der Blogger Mike Cane und die Website CNgadget berichten, bieten die chinesischen Tablet-Hersteller Teclast und Onda über ihre jeweiligen Internetseiten seit kurzem offenbar Anleitungen für die Installation von Windows 8.1 auf Geräten an, die ursprünglich mit Android verkauft wurden. Voraussetzung ist unter anderem, dass es sich bei den jeweiligen Produkten um Modelle handelt, die einen x86-kompatiblen Intel Atom Z-Series Prozessor verbaut haben.

Rechtliche Fragen zu den Hintergründen offen

Aktuell gibt es noch eine Reihe von ungeklärten Fragen, was den Umstiegsvorgang angeht. So verlinken die Hersteller jeweils Installations-Images von Windows 8.1 für ihre jeweiligen Tablets, ohne dass genaue Angaben zur Lizenzierung vorliegen. Unter anderem ist von der Eingabe eigener Produktschlüssel für das Betriebssystem die Rede. Auch ist unklar, ob die Angebote für den Wechsel von Android auf Windows überhaupt mit Zustimmung von Microsoft erfolgen.

Grundsätzlich funktioniert das Ganze nur, wenn die jeweiligen Tablets mit einem x86-kompatiblen Prozessor ausgerüstet sind. Weil die chinesischen Hersteller mit Unterstützung von Intel mit der Einführung von neuen, sehr günstigen Tablets mit den Chips der Intel Atom "Bay Trail-Entry" Reihe begonnen haben, nimmt die Anzahl derartiger Produkte derzeit zu. Neben den ab Werk mit Windows ausgelieferten Modellen gibt es bereits einige Varianten, die mit Android daherkommen.

Im Grunde ist der Wechsel auf Android bei den Tablets von Teclast und Onda recht einfach möglich. So wird ein spezielles Flash-Tool des jeweiligen Herstellers benötigt, um das für das jeweilige Tablet-Modell angepasste Windows-Image von einem USB-Stick auf das Gerät zu übertragen. Es werden allerdings auch noch einige spezielle Hersteller- und Produkt-IDs benötigt, weshalb es zu Problemen kommen kann. Zumindest im Fall von Onda wurde sogar dafür geworben, dass sich die Tablets von Android auf Windows "umrüsten" lassen. Tablet, Windows 8.1 Tablet, Inventec, Inventec Lyon, Lyon, Windows Blue Tablet Tablet, Windows 8.1 Tablet, Inventec, Inventec Lyon, Lyon, Windows Blue Tablet Roland Quandt
Mehr zum Thema: Windows 8.1
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Tipp einsenden