Windows '8.1': Start direkt auf den Desktop möglich?

Windows 8, Interface, Screenshot, Windows 8 Desktop Bildquelle: nim
Microsoft will mit Windows 8.1 möglicherweise die Option einführen, das neue Betriebssystem bei Bedarf direkt auf den Desktop starten zu lassen. Entsprechende Hinweise sollen nun bei der Analyse einer Datei aufgetaucht sein, die eine wichtige Rolle bei der Steuerung der Benutzeroberfläche spielt.
Das russischsprachige 'Microsoft Portal' berichtete gestern, dass man die Datei "TwinUI.dll" aus der geleakten Windows 8.1 Build 9364 genauer untersucht hat. Dabei stieß man auf einen Steuerungseintrag, der die Zeichenfolge "CanSuppressStartscreen" enthält. Aufgrund dieses Eintrags geht man nun davon aus, dass sich der Startscreen beim Start der kommenden Windows-Version möglicherweise unterdrücken lässt.

Auf diese Weise wäre es zumindest unter bestimmten Umständen möglich, dass das Betriebssystem nach dem Hochfahren nicht zuerst den Startscreen mit den diversen Live-Tiles anzeigt. Stattdessen ließe sich Windows 8.1 so offenbar direkt bis zum Desktop starten, wobei offen ist, welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen. Denkbar ist, dass Microsoft diese Option von der Art des jeweils verwendeten Rechners abhängig macht, nämlich zum Beispiel davon, ob ein Touchscreen vorhanden ist oder nicht.

Inzwischen hat 'Microsoft Portal' den entsprechenden Bericht über den in TwinUI.dll enthaltenen Eintrag wieder gelöscht, wobei keine Informationen zu den Gründen vorliegen. Microsoft wurde im Zuge der Einführung von Windows 8 immer wieder dafür kritisiert, dass man auch bei Systemen ohne Touchscreen nach dem Hochfahren grundsätzlich den Startscreen anzeigt.

Gerade professionelle Anwender nutzen auch unter Windows 8 fast ausschließlich den Desktop in Verbindung mit den klassischen Anwendungen und verzichten weitestgehend auf den Zugriff auf die neue Touch-Benutzeroberfläche mit ihren speziellen Apps. Weil Microsoft jedoch den altbekannten Start-Button bei Windows 8 entfernt hat, müssen auch sie früher oder später auf den Startscreen zugreifen - es sei denn es wird eine Software eines Drittherstellers installiert, die ein klassisches Startmenü bietet.

Die Einträge in der TwinUI.dll finden sich offenbar erstmals in Windows 8.1 Build 9364, nicht aber in früheren Vorabversionen der neuen Ausgabe von Microsofts Betriebssystem. Windows 8.1, das wohl Teil eines "Blue" genannten breit angelegten Projekts zur Auffrischung von Windows, Windows Phone und Microsofts Online-Diensten ist, wird noch in diesem Jahr erwartet. Windows 8, Interface, Screenshot, Windows 8 Desktop Windows 8, Interface, Screenshot, Windows 8 Desktop nim
Mehr zum Thema: Windows 8.1
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren228
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr elektrische Zahnbürsten und Zubehör von Oral-B
elektrische Zahnbürsten und Zubehör von Oral-B
Original Amazon-Preis
25,80
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,50
Ersparnis zu Amazon 24% oder 6,30

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden