HP: Windows 8 hatte einen enttäuschenden Start

Der weltgrößte PC-Hersteller Hewlett-Packard hat sich gut zwei Monate nach der Markteinführung von Windows 8 erstmals zu den Absatzzahlen des neuen Betriebssystems geäußert. Der Chef der PC-Sparte erklärte, die Verkäufe erfüllten die Erwartungen nicht.

Im Gespräch mit dem US-Wirtschaftssender 'Bloomberg TV' sagte Todd Bradley, der bei HP als Executive Vice President für das PC-Geschäft verantwortlich ist, dass Windows 8 enttäuschend in den Markt gestartet sei. "Es war ein schlechterer Start als viele Leute erwartet hatten", so Bradley.

Dennoch gab sich HPs PC-Chef zuversichtlich, weil inzwischen eine wachsende Nachfrage und ein zunehmendes Wachstum zu verzeichnen sein sollen. Analysten gehen ebenfalls davon aus, dass die Verkäufe des neuen Betriebssystems weit hinter den ursprünglichen Schätzungen zurückbleiben

Microsoft selbst gab zuletzt an, dass die Markteinführung von Windows 8 bisher ebenso gut verlaufen ist wie der Launch des Vorgängers Windows 7. Anfang Januar meldete der Softwarekonzern, dass man bereits gut 60 Millionen Lizenzen von Windows 8 verkaufen konnte. Dies lässt jedoch nur begrenzte Aussagen über die tatsächliche Nachfrage im Endkundenmarkt zu, weil ein Teil der Verkäufe an Volumenlizenzkunden mit langjährigen Verträgen geht.
Mehr zum Thema: Windows 8
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Selbst wenn sie genausoviele Lizenzen wie von W7 verkauft haben, dann aber nur zum weitaus geringeren Preis! Das hat schon eine gewisse Bedeutung! Ich habe mit Windows 8 vor 3 Tagen auch noch wegen des Preises gezogen - zum Preis von 7 hätte ichs mir niemals gekauft! Wenn der Preis im Februar hochgeht werden die Verkäufe noch schlechter werden.
 
@Givarus: ich habe win 8 kostenlos von der uni, nutze den kachel-fail aber trotzdem nicht auf meinem PC. Sorry anders kann man es nicht mehr ausdrücken.
 
@Doc666: genau den gleichen Post hab ich jetzt 3 mal von dir gelesen. Hast du dir den abgespeichert um es schneller zu machen?
 
@wolver1n: An der Uni macht man das so :)
 
@Doc666: Mit der vermurksten GUI hat Microsoft den Windows Benutzern keinen Gefallen getan. Aber lassen wir uns überraschen, ob Microsoft es schafft die nächste Windows Version noch schlimmer zu vermurksen. Für Windows 8 ist es gelaufen, spätestens wenn die 30 Euro Upgrades in einer Woche wegfallen. Die meisten fallen nur darauf herein, weil sie glauben sie müssten das unbedingt vor dem Ultimo gekauft haben. Hinterher ärgern sie sich dann über das vermurkste Produkt. Kacheln sollten im Badezimmer bleiben, wo sie hin gehören!


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Braun Oral-B TriZone Aufsteckbürsten, 4er-PackBraun Oral-B TriZone Aufsteckbürsten, 4er-Pack
Original Amazon-Preis
13,99
Blitzangebot-Preis
11,19
Ersparnis 20% oder 2,80
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Windows 8 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles