HP: Windows 8 hatte einen enttäuschenden Start

Der weltgrößte PC-Hersteller Hewlett-Packard hat sich gut zwei Monate nach der Markteinführung von Windows 8 erstmals zu den Absatzzahlen des neuen Betriebssystems geäußert. Der Chef der PC-Sparte erklärte, die Verkäufe erfüllten die Erwartungen ... mehr... Windows 8, Surface, Store, Microsoft Store Bildquelle: Microsoft Windows 8, Surface, Store, Microsoft Store Windows 8, Surface, Store, Microsoft Store Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Selbst wenn sie genausoviele Lizenzen wie von W7 verkauft haben, dann aber nur zum weitaus geringeren Preis! Das hat schon eine gewisse Bedeutung! Ich habe mit Windows 8 vor 3 Tagen auch noch wegen des Preises gezogen - zum Preis von 7 hätte ichs mir niemals gekauft! Wenn der Preis im Februar hochgeht werden die Verkäufe noch schlechter werden.
 
@Givarus: ich habe win 8 kostenlos von der uni, nutze den kachel-fail aber trotzdem nicht auf meinem PC. Sorry anders kann man es nicht mehr ausdrücken.
 
@Doc666: genau den gleichen Post hab ich jetzt 3 mal von dir gelesen. Hast du dir den abgespeichert um es schneller zu machen?
 
@wolver1n: An der Uni macht man das so :)
 
@wolver1n: Wenn ich Win8 und HP in einen Sack stecke und zuhaue, dann würde es immer den richtigen erwischen. Habe Win8 auf meinem HP-Laptop installiert. Akkulaufzeit von 5,5h mit Win7 auf 1,5h mit Win8 gesunken. Es liegt nämlich daran, dass HP keine Treiber mehr für mein 18 Monate alten Laptop (Preis: 850€) anbietet und Win8 nicht alles erkennt. Fingerscanner funktioniert auch nicht mehr! Fazit: Win8 ins Regal und Laptop wieder mit Win7 voll funktionsfähig. HP wird so bald nicht mehr in meinem Einkaufswagen landen.
 
@***XOX***: Interessant! Vor allem die Doppelmoral die sich bei MS-Fanbois gerne findet. So soll bei Treibern immer Linux schuld sein. Fällt aber MS-Windows den Usern auf die Füße ist es auf einmal der Hardware Hersteller schuld, das Windows versagt.
 
@Feuerpferd: Da ich nicht weiß wer daran Schuld ist, "steckte ich beide in den Sack"! Es liegt zum einen daran, dass Windows wahrscheinlich die Schnittstellen anders anspricht und HP (andere Hardware-Hersteller auch) die Änderungen nicht in Treibern implementiert. So kann jeder dem Anderen die Schuld zuschieben und nichts ändert sich. Man muss einfach als Verbruacher reagiern, den nur so kann man was erreichen.
 
@***XOX***: Also HP soll nicht mehr so schnell in deinem Einkaufswagen landen. OK, aber wie ist es mit MS-Produkten? Steckst Du wirklich beide Firmen in einen Sack, behandelst Du beide gleich, oder wirst Du für MS wieder weich und kaufst trotz deiner schlechten Produkterfahrungen weiterhin MS-Produkte?
 
@Feuerpferd: Win7 und Win8 habe ich als Studentenlizenz. Win7 Home Premium war bereits auf dem HP-Gerät. Auf meinem Desktop läuft Win7 und das wird bis mindestens Win9 auch so bleiben.
 
@***XOX***: ich hab ein win7 notebook und win8 installiert es gab keinen unterschied in der Akkulaufzeit. Treiber brauchte ich gar keine, lief alles auf Anhieb man kann Glück und Pech haben.
 
@***XOX***: Also würdest Du weiterhin noch MS-Produkte kaufen wollen, HP-Produkte aber nicht mehr. Kommt mir durchaus so vor, als würdest Du nicht auf beiden Augen gleich sehen.
 
Unity bei Ubuntu, "Surface" (nennt man das jetzt so?) bei MS, beides nichts für mich. Und ich habe beides lange getestet. Ich hätte mir gewünscht, dass MS wenigstens ein weniger touchintensives Menü optional anbietet, gerne für 10€ mehr. Rückstand finde ich genauso schlecht, das hätte ruhig sehr "Surface"-lastig sein können, aber das ist einfach too much für einen Arbeitsplatz (mit Maus), finde ich.
 
@Feuerpferd: Ehrlich gesagt glaube ich, dass du nur auf eine Provokation aus bist und nur das hinterfragst, was du dir in den Kopf gesetzt hast. Ich schrieb, dass HP "so bald nicht mehr in den Einkaufswagen..." und das bedeutet nicht, nie wieder! Zweitens: HP hat von mir 850€ bekommen. Wenn ich, nach deiner Aussage die Augen öffnen müsste, sollte ich dann Microsoft auch 850€ geben, da sie im Rückstand sind? Was ich sagen wollte ist, in Zukunft werde ich mehr auf den Support eines Herstellers achten! @wolver1n:Es gibt Unterschiede bei den Laptops (standard und "exklusiv") Standard = HP Pavilion, Exklusiv = Touchsmart tm2. Ich habe mir unbedingt einen Touchsmart eingebildet. Dieser beinhaltet: Zwei Grafikkarten, Fingerprint, Touchsdisplay mit Taste zum Drehen. Rate mal was da funktionierte nachdem ich Win8 drauf hatte? Es gibt inzwischen Hintertürchen wie man eingies davon zum Laufen bekommt, aber keiner sagte, dass das Gerät nicht mehr vollständig ab dem nächsten Betriebssystem funktioniert. Und das ist ein KO-Kriterium für mich.
 
@***XOX***: War es denn vor 18 Monaten eine zugesicherte Eigenschaft des HP-Klappcomputers, dass alle Features mit dem damals noch nicht im Verkauf befindlichen MS-Windows 8 funktionieren würden?
 
@Feuerpferd: Wer zufriedene Kunden will, muss sich mal hinsetzen und ein paar neue Treiber rausbringen! Man erwartet bei Produkten, dass sie nicht mit dem nächsten Update stillgelegt werden müssen. Oder legst du dir jedes mal eine neue Hardware zu wenn du neue Software installierst?
 
@***XOX***: kauf dir halt keinen Consumerschrott für kleines Geld dann bekommst du auch längeren Service...

und ja es ist schrott auch wenn du 800€ dafür hinlegst.
 
@Feuerpferd: Mit meinem 5 Jahre alten HP Elitebook 2730p funktioniert Windows 8 100%ig... Kommt wohl auf das Modell an.
 
@***XOX***: Das ist mit meinem Lieblingsbetriebssystem glücklicherweise nicht nötig.
 
@Cosmic7110: Wenn man bedenkt, dass HP mit der Touchsmart Reihe einer der ersten war, die kapazitive Displays anbot und ich neue Technologien sehr bevorzuge, war es das perfekte mobile Gerät. (Release des ersten HP Touchsmart Januar 2007, also vor iPhone). Deswegen war ich der Überzeugung, dass es auch weiterhin gut sein wird. Außerdem verwechselst du Consumerschrott, den du hast, mit Business-Produkten.
 
@***XOX***: ich nutze ein HP Folio elitebook ;) über den Businessstore bezogen + dockingstation. Wenn das Consumer ist weiß ich auch nicht weiter.
 
@andryyy: Modern UI nennen die das was Metro heißen sollte aber angeblich wegen der Verwechslungsgefahr mit der deutschen Metro Group nicht so nennen durften. Das Surface ist das Tablet bei dem man für das groß umworbene Hauptfeature (Tastatur) einen richtig dicken Batzen Geld hinlegen muss obwohl vorher suggestiert wurde für den Preis von 2-3 Tastaturen das komplette Gerät mit Touchcover zu bekommen. MS hat letztes Jahr mal ordentlich viele Fehler gemacht, Office 2013 ist auch ein Schuss in den Ofen, damit können Menschen mit Sehschwäche leider nicht arbeiten.
 
@wolver1n: das kann er gar nicht oft genug schreiben - weil er Recht hat.
 
@Doc666: Mit der vermurksten GUI hat Microsoft den Windows Benutzern keinen Gefallen getan. Aber lassen wir uns überraschen, ob Microsoft es schafft die nächste Windows Version noch schlimmer zu vermurksen. Für Windows 8 ist es gelaufen, spätestens wenn die 30 Euro Upgrades in einer Woche wegfallen. Die meisten fallen nur darauf herein, weil sie glauben sie müssten das unbedingt vor dem Ultimo gekauft haben. Hinterher ärgern sie sich dann über das vermurkste Produkt. Kacheln sollten im Badezimmer bleiben, wo sie hin gehören!
 
@Feuerpferd: Wieso meinst du eigentlich hier mitreden zu können, du benutzt doch ANGEBLICH nur Linux.
 
wundert mich nicht. es gibt viele Computer auf die man das neue windows nicht installieren kann auf denen aber 7 läuft. also wozu einen neuen anschaffen oder viel an der hardware rumbasteln. zudem sind die bewertungen "meistens" miserabel für 8er
 
@firefox4.0: Dein Name ist Programm. :D Sorry, aber wo Windows 7 drauf läuft, da würde auch theoretisch Win 8 drauf laufen. Die Anforderungen sind nämlich die gleichen. Das einzige Problem evtl. wären fehlende Treiber, aber da kann man Win 8 nicht die Schuld zuweisen. ;) Das Problem ist also was ganz anderes...
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: tut ma leid ich muss dich leider korrigieren :D ich habe windows 7 aber bei mir funktioniert aufgrund BIOS nicht da ich eine gewisse funktion nicht freischalten kann die aber da prozessor untersützen würde. und ein neueres bios gibt es leider nicht mehr
 
@firefox4.0: Und die wäre? oO
 
@firefox4.0: Aber die Schuld liegt dann hier an deinem Hardwarehersteller. ;) Ein BIOS Update und fertig wäre der Lack gewesen. :)
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: die Anforderungen sind vielleicht gleich, aber anders als win 8 hat win 7 wenigstens ein benutzbares user interface und kommt im Alltag nicht wie ein Frankenstein rüber
 
@Doc666: Das Userinterface von Win8 ist identisch mit dem von Win7, da hat sich überhaupt nichts geändert. Mit Win8 hat sich Windows nur weiter verbessert, während die Veränderungen von Vista auf 7 nur sehr minimal waren.
 
@Doc666: ja, nicht benutzbar, blöde Metro, blöder Ballmer, hat doch nun jeder verstanden, wie du tickst
 
@jb2012: hast du auch Argumente oder beschränkst du dich auf persönliche Angriffe?
 
@Doc666: Konnte keinen "Angriff" finden...
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: "Theoretisch" - die Mindestanforderungen sind wahrscheinlich die gleichen, aber die Empfohlenen Austattung ist definitiv höher, Stichwort "Auflösung" zum Beispiel…
 
Was HP behauptet sowas? Fällt HP Microsoft eiskalt in den Rücken. Da ist der gute Ballmer bestimmt an die Decke gegangen :D
 
@Sapo: Lese den originalen Text, der liest sich ganz anders (würde aber keine oder weniger Klicks generieren.
 
@Sapo: Ballmer wird sich nicht mehr lange hinter seinen schönrednereien bzgl. Win 8 verstecken können. Die Realität ist nämlich dass win 8 wirklich mies ankommt.
 
weil hp keine vernünftigen produkte auf dem markt hatte.... das liegt also nicht an win 8 sondern an hp
 
@wfhh: ist das ernst oder ein schlechter Versuch deine Lieblingsfirma MS in Schutz zu nehmen? Auf jeden fall (-).
 
Vielleicht ist ja auch nur die Nachfrage nach HP PCs gering ;)
 
@GlockMane: ja und seit win8 ist die Nachfrage noch stärker abgesackt. Hast du den Artikel gelesen?
 
Die gesamte Consumer Produktpalette scheint bei Microsoft derzeit schlecht zu laufen. Oh weh, sollte an den einstmalig weltfremd wirkenden Untergangsprophezeiungen auf lange sich doch etwas dran sein. Zwar nicht in die Bedeutungslosigkeit, aber weiter weg von der Marktführerschaft.
 
@deadbeatcat:
Glaub ich nicht. Wenn sich Win8 schlecht verkauft, greifen die Kunden eben zu Win7 und landen trotzdem bei Microsoft. D.h. die Windowssparte wird weiterhin Geld generieren und dann gibt es ja noch Office. Ein Behemoth wie MS geht nicht so schnell unter. Allerdings muss man schon einen Bedeutungsverlust konstatieren.
 
@GlennTemp: Microsoft bleibt ein Standard, davon gehe ich aus. Aber der Anschluss an die mobile Welt bleibt auch 3 Jahre nach dem gewagten Vorstoß mit Windows Phone aus. Für Windows-Tablets zeichnet sich bisher dasselbe ab. Gleichzeitig werden weniger klassische PCs verkauft.
 
@GlennTemp: Kunden greifen eventuell zu Windows 7 wenn sie einen PC oder Laptop benötigen. Der Massenmark hat inzwischen rausgefunden das sie mit einem Tablet für ihre Ansprüche besser bedient sind. Somit verkauft MS auch weniger Office. Momentan hat MS zusammen mit Intel nichts zu lachen.
 
@deadbeatcat: ich sage es noch einmal: Microsofts Versuch, den Leuten metro mit der Brechstange reinzudrücken, war für sie ein Schuss ins eigene bein. Wer Win8 nicht mag, kauft auch kein Windows phone.
 
@Doc666: Nein, die mobile Ausgaben laufen doch auch mit Win7. Ich konnte mich mit Win8 nicht anfreunden. Ein Winphone ist aber nicht schlecht.
 
@Doc666: Du trollst ja mal recht nett hier rum.
Aber es gibt auch Leute den Win8/WP8 richtig gut gefällt. Ich habe auch Win8 pro und Windows Phone 8 ;) Und ich freue mich immer noch jeden Tag da drüber. Win7 ist bei mir ein noGo geworden. Nicht das es schlecht ist, nein, aber Win8 ist einfach besser.
 
@Doc666: Das ist durchaus richtig, dem letzten Satz stimme ich aber nicht unbedingt zu. Aber es stimmt, MS mit mit dem Zwang zu dem Metro und App-Scheiß auf dem Desktop eine Menge ansonsten updatewilliger User verärgert, genau so wie viele Firmenkunden, die den Mist ebenfalls nie einsetzen werden. Das war eine extreme Fehlentscheidung der Firmenleitung. Es wird Zeit, dass Ballmer endlich die Firma verlässt bzw gefeuert wird.
 
@chronos42: Wir sind Firmenkunde, setzen es ein und niemand zwingt uns irgendwelche Apps auf. Faktisch brauchen die User das Startmenü so wenig wie Metro. Die benötigten Anwendungen bzw. Links werden direkt vom Desktop aufgerufen.
 
@Lumpythedog: EURE User brauchen das vielleicht nicht, aber nicht DIE User.
 
@Doc666: aaaahh ..hmmm ich muss widersprechen ^^ ... Ich mag das Windows Phone, Windows 8 aber nicht ... Grund ?!: Die Vollbild Apps!, Apps wie zb Skype sind in der "Metro-Version" stark "funktionen-kastriert"! und das sich am unteren Bildschirmrand das menü für den Rechtsklick öffnet, was manchmal ziemlich weite mauswege sind ^^ usw... Bei einem Phone brauche ich die ganzen Funktionen nicht, deswegen ist es da ganz ok :)
 
@deadbeatcat: bei XP wurde es mit dem zweiten servicepack gelöst, bei 98 mit der SE, ME und Vista wurden übersprungen, also ist es wohl immer abwechselnd ob es was taugt oder nicht - und dann auch nicht immer auf Anhieb. Office 2013 soll von Sehgeschädigten unbenutzbar sein, weil zu hell und zu wenig Kontrast. Bei WP8 haben die auch keine Marktforschung betrieben, denn die beliebtesten Features gibt's da nicht, obwohl zB Massenspeichergerät mit eigenen Patenten laufen würde - ich glaube die wollen es nicht anders und feiern lieber ihre Topmanager oder diese besser gesagt sich selbst.
 
@otzepo: Mit nem WPhone kann man doch das Handy als Massenspeicher benutzen !! Oo
 
@lee91: stimmt, da wurde ich falsch informiert, denn das war ein KO-Kriterium bei der Anschaffung - und die Motorola und Samsung Geräte verlernen es alle z Zt... bei WP7.8 geht es aber nicht, oder?
 
Ach Win8 ist für mich ein Win Vista 2. Also für die Katz. Ich meine das es bei MS doch immer so im wechsel geht Win 3.11 ok, win95 bäh, win98 ok, win Me bäh, win XP ok, win vista bäh, Win 7 ok, win8 bäh und naja ich freu mich auf Win "9" :D
 
@awacs: Wieso lasst ihr bei euren "Milchrechnungen" immer Windows 2000 weg? 2000 war sogar in vielen Dingen besser als "Teletabi XP!" Das ist doch alles Mumpitz von euch! Vista war nicht schlecht, sondern die ach so dolle Presse hat Vista schlecht geredet! Punkt aus! Und komm mir nicht mit Bluescreens. Schlechte Treiberunterstützung liegt nicht an Windows und MS sondern an den Gerätehersteller! Wie oft also noch???
 
@oOTrAnCe4LiFeOo:
Stimmt Vista lief Stabil aber sehr Ressourcenlastig. Man benötigt ordentlich schmackes an RAM im Rechner.
 
@Robocup: Ey, in Zeiten von 4GB Rechnern und mehr, macht das nun auch nicht mehr viel aus. Schon damals bei Vistaeinführung, wo 2 GB Standard waren, merkte man da nicht viel von. Ganz erhlich? Wer versuchte, Vista auf 1 GB flüssig zum laufen zu bekommen, dem war eh nicht mehr zu helfen. Da haben auch die Hersteller an der falschen Stelle gespart. Selbst XP seinerzeit wäre mit seinen Mindestvoraussetzungen von 256 MB nicht so flüssig gelaufen! XP läuft auch erst mit 1GB richtig perfomant! Und nein nicht mit 512 MB seid dem SP3! Heute müssen es 1GB bei XP sein. Besser sogar 2GB Ich hatte Vista auf einem Rechner mit 2GB RAM und es lief top! Also bitte...
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Also die ersten umstiege von XP zu Vista waren schon merkbar. Und ja die Hersteller haben anfangs nicht mitgezogen. Warum auch? Praxiserfahrungen waren nicht da! Dennoch funktioniert ein Win 7 mit 2 GB - so wie du es bezeichnest "flüssiger" - als wie ein Vista Rechner.
 
@Robocup: Und windows 8 laeuft fluessiger als windows 7 im gleichen system.. top!
 
@-adrian-: lach, soweit bin ich noch nicht gekommen um ernsthaft im Win8 mal was zu machen. Da bist du mir ein Schritt Voraus.
Jedenfalls scheinen gut Treiber in der Datenbank zu sein bei Win8 wenn man ein "halbwegs" aktuelles System hat.
 
@Robocup: Scheint so. Bei mir werden alle geraete problemlos erkannt. gaming mouse gaming tastatur .. monitore graka externe festplatten smartphones drucker.. alles kein problem
 
@-adrian-: Ja ich war auch überrascht als er mir einen Wlan Stick eingebunden hatte wo ich mit den vorigen Betriebssystemen immer Treiber nachlegen musste. Hast du den Start-button auf der Desktopoberfläche durch nen Drittanwender eingebunden?
 
@Robocup: nein. Ich kann den desktop nicht ausstehen. wenn ich den pc anmache dann will ich programme starten. Ich hab den desktop seit vista nicht mehr benutzt. der startscreen ist jetzt quasi nur ein fullscreen fuer die quicklinks. ist mir recht. ich hab aber auch kein desktop hintergrund auf den ich wert lege. den sieht man eh nicht und wenn dann nur beim locked screen. da brauch ch den dann auch nicht :)
 
@Robocup: vista war Ressourcen lastig, aber bei win 8 gibt es massive Probleme mit der Bedienbarkeit und Konsistenz. Und das ist viel schlimmer.
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Ahja, Vista war so gut, dass MS sogar auf den Netbooks zu Win XP zurück wechseln mußte ... und Win 8 ist ein Flop, kann man nur hoffen das MS es bei Win 9 besser macht, heißt zwei getrennte Betriebssysteme: eins für Tablets otimiert und eins für normale PCs/Notebooks optimiert. Das behämmerte Kachel-Win8 kommt mir jedenfalls nicht auf meine Rechner.
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Win 2000 war von haus aus nicht wirklich für die breite Masse sondern eher als NT4 ablöser gedacht. Als ich damals bei einem Händler gearbeitet habe, hat so gut wie kein HomePC ein Win2000 gehabt bzw. wurde damit verkauft. Vista war so lala, RAM fresser, und viel so halbgares was erst in Win 7 gut umgesetzt wurde.
 
@awacs: Ab dem SP1 war es dennoch gut benutzbar. Einziges Ärgernis bis zum Schluß waren die ständigen Festplattenzugriffe, welche auf einem Laptop mit langsamer Festplatte ein echtes Problem waren. Auf einem gut ausgestatteten Desktoprechner gab es aber nur wenig Probleme mit Vista.
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Vista war ein echt gutes Betriebssystem aber leider sehr Hardware-lastig. Zum zocken brauchte man mind. 4GB Ram. Bei mir lief es von Anfang an bestens und von XP wollte ich so schnell wie möglich weg. Da kam ICH mir bei Vista wie im Himmel vor im Gegensatz zu XP. Ab SP2 war es von der Geschwindigkeit wie Win7.
 
@awacs: du hast ja die hälfte vergesen...was ist zb. mit win NT und win 2000.
Außerdem kommt es immer drauf an, was du mit dem System vorhast! Entertainment, Home oder Business!
 
@awacs: Vista war wirklich ein Patzer. Sie hatten sehr lange keine Windows-version herausgebracht und in Vista dann ein paar interessante Ansätze. Leider hatten sie daneben ein ganze Reihe Mängel in der Benutzbarkeit. Vieles davon wurde in Win7 behoben. Firmen brauchen üblicherweise 1-2 Jahre Minimum um auf eine neue Version umzusteigen. Daher steigen jetzt gerade sehr viele Firmen auf Windows 7 um. Windows 8 ist daher zum jetzigen Zeitpunkt für den Business-Bereich uninteressant. Windoes 8 richtet sich an den Consumer-Bereich, der finanziell aber nicht so bedeutend ist. Daher kann man jetzt verschiedene Neuigkeiten austesten. Für den wichtigen Business-Bereich wird die nächste Version wieder interessant. Übrigens hast Du bei Deiner Aufzählung einige Windows-Versionen vergessen: http://goo.gl/Msya1
 
@awacs: Windows 8 als Vista 2 zu bezeichnen ist eine Beleidigung für Vista.
 
HP mischt sich zur Zeit überall ein. Ich erinnere hier an die Umstrukrurierung der Stadt München auf Linux wo HP meint, es wäre anders kalkuliert gewesen.

Ich selber habe mit HP schlechte Erfahrungen gemacht im privaten Bereich. Notebook ging nach 2 Jahren und 3 Tagen kaputt. HP gab keinerlei Gewährleistung oder Kulanz auf die Reparaturkosten. Was soll das im Bereich eines 1500 € Notebooks.

Win 8 ist eine klare andere Linie wie bisher. Ich hoffe Linux zieht das nicht nach jetzt wo sie auf dem Windowoberflächentrip sind.

Gruß
 
@Robocup: Hast Du die Diskussion über die Linux-Studie hier im Forum gelesen? Sehr lustig und total sinnlos. Die üblichen Trolle, denen schon Grundlagenwissen fehlt, wie Feuerpferd und Starfox72, haben mit heftigster Polemik um sich geworfen. Dabei hätte man einfach schon mit Lesen viel erreichen können: Die offiziellen Zahlen des Linux-Projektes sind frei verfügbar. Da sieht man, dass die Aussage vom Oberbürgermeister ziemlicher Unsinn ist. Zum Beispiel wurden beim Vergleich Windows gegen Linux für die Windows-Lösung die Hardwarekosten hinzugezählt, für die Linux-Lösung aber nicht - obwohl auch da die Hardware ersetzt wurde. Desweiteren wurden viele Personalkosten nicht mit einkalkuliert, obwohl sie angefallen sind. Und noch weitere Punkte, die selbst jemandem mit minimalen Verständnis von Projektmanagement die Haare zu Berge stehen lassen würden. Ob die Studie von HP gut ist, weiß ich nicht, aber die Aussagen der Münchner sind auf jeden Fall unseriös. (So, jetzt geht das Getrolle wieder los. Ich werde mich amüsieren.)
 
@Nunk-Junge: hast du die news gelesen? Wegen win 8 brechen die PC Verkäufe noch weiter ein. Die Leute wollen keine Kacheln am notebook oder desktop.
 
@Doc666: Die Leute steigen zur Zeit auf den Tabletmarkt um. Intel hat auch große Absatzschwierigkeiten was ein Trend in die Richtung Tablet deutet.
 
@Doc666: Du redest Unsinn, das steht da nicht drin. Da steht: "...weil inzwischen eine wachsende Nachfrage und ein zunehmendes Wachstum zu verzeichnen sein sollen." Behalte doch Deine Einbildung für Dich.
 
@Doc666: Und wo genau steht das, das exakt die Kacheln schuld sind, das sich Win8 nicht ganz so gut verkauft wie Win7?
 
@Nunk-Junge: Endlich mal ein Gleichgesinnter. :-)
Ja ich hab sie über mehrere IT-seiten gelesen. Sicherlich heitzt HP damit eine öffentliche Diskussion an und hoffentlich eine Prüfung durch eine Aufsichtsbehörde.
Wer gibt schon zu, dass Gelder verschwendet werden. Meine persönliche Meinung ist, gut das man auch den Markt mit Linux belebt um eine Konkurenz zu MS zu erhalten. Was nicht heissen soll das ich ein Freund von Linux bin, dennoch macht sich Linux auch zu einem bedienerfreundlichen Betriebssystem welches äußerst stabil läuft.
 
@Robocup: HP mischt sich Überall ein? Nein sie merken nur an dass sie ihre PCs mit unbrauchbar Software nicht mehr verkaufen können. Vielleicht sollten sie einfach aufubuntu uumschwenken, dann werden PCs auch 100€ günstiger die man für dieses win 8 sonst mitzahlen muss auch wenn man es nicht will.
 
@Doc666: Linux PC' s würden nicht günstiger sein und dazu kommt noch, daß PC's mitLinux echte Ladenhüter würden.
 
@miranda: nicht würden, sie sind es!
 
@Doc666: Du hast auf dem Desktop auch kacheln.. nur sind diese nicht interaktiv und haben meist teile transparent. .. ansonsten ist das startscreen eigentlich das gleiche
 
@Robocup: "Notebook ging nach 2 Jahren und 3 Tagen kaputt. HP gab keinerlei Gewährleistung oder Kulanz auf die Reparaturkosten."

Ich nehme an, du hast das Notebook nicht direkt bei HP gekauft, oder? Was hat dann HP mit deiner Gewährleistung zu tun? Gesetzliche Gewährleistung = Anspruch gegenüber den Händler.
 
@ijones: Also für dich im Detail. Gesetzliche Gewährleistung ist 2 Jahre da gibt es wohl nix von Händlern bzw Zwischenhändlern. Hab ich probiert brachte keinen Erfolg.
Eine charmante Mail an HP Support mit schilderung des Problems brachte ebenfalls keinen Erfolg. Da sie sturr behaupteten 2 Jahre mehr nicht.
Nun kommst du!
 
Das Problem ist, dass die Probleme bei jedem neuem Windows ganz trocken gesehen eigentlich immer die selben sind :>. D.h. es gibt wieder Probleme mit dem Treiber- und Software Support. Es gibt wieder Probleme mit der Energieverwaltung an sich, dem wieder hoch kommen aus dem Ruhezustand. Es gibt wieder Probleme mit der Performance durch mangelnden Hardware Support usw. etc... D.h. Doch auch das wird sich legen, allerdings finde ich, dass es sich dabei immer wieder um kostbar verlorene Zeit handelt....
 
@aedmin: es gibt bei win 8 nicht mehr so viele Treiber Probleme weil win 8 im wesentlichen aus win 7 besteht, halt ohne Aero aber dafür mit dem künstlichen metro Aufsatz.
 
@Doc666: Man sollte die Glas-Effekte nicht mit Aero verwechseln. Aero ist natürlich in Windows 8 enthalten.
 
@aedmin: Ich habe bisher weder Treiberprobleme noch Schwierigkeiten mit der Energieverwaltung. Mein Rechner ist schneller als vorher und die Treiberproblematik obliegt den jeweiligen Herstellern. Mal abgesehen davon das ich bei Win8 bisher nur einen Treiber nachträglich installieren musste.
 
Jetzt bitte die Fanboys, bitte in Frage stellen!
 
@jb2012: langsam kann auch der letzte fanboy die Augen nicht mehr vor der Realität verschließen: win 8 ist das schlechteste desktop-OS der PC- Geschichte. Für desktop PCs vollkommen unbrauchbar. Und HP ist ja nicht doof, denen ist das auch klar. Finde es gut und mutig, das so offen auszusprechen.
 
@Doc666: Das sehe ich auch so. Als die erste Vorabversion von W8 herauskam, war klar, dass es ein Griff ins Klo wird. Aber ich muss schon sagen, du vertrittst eine gewaltige Ausdauer, immerhin schreibst du hunderte Kommentare mit praktisch gleichem Inhalt.
 
@Doc666: Wer bist Du? Der liebe Gott? Wie kommst Du dazu für andere entscheiden zu können, was für sie gut oder schlecht ist? Ich kenne eine ganze Reihe Leute - oft IT-Profis - die sehr zufrieden mit Windows 8 auf dem Desktop sind. Ich mag es nicht so, aber ich bin nicht so größenwahnsinnig daraus für alle anderen eine Aussage zu treffen.
 
@Doc666: Ich finde nur komisch das mein ganzer Bekanntenkreis auf Win8 umgestiegen ist und jeder von den hat mit Technik zu tun. Mir persönlich gefällt Win8 mit Metro und co auch besser als Win7, hast du bestimmt noch nie gehört?
 
@Doc666:
Gewagte Behauptung. Einfach so... Blah - ist das schlechteste Betriebssystem.
Früher war alles besser, oder?
Ich kann mich gut an das allgemeine Gejaule erinnern, als Windows 95 rauskam. Oder 2000. Jedesmal das selbe...
....das schlechteste Betriebssystem ...Keine Treiber ...wer soll denn mit DIESER Oberfläche zurechtkommen...
Und letztlich jedesmal ein Sturm im Wasserglas.
Hauptsache, man kann rumquaken.
 
Langsam kann MS sich nicht mehr verstecken und weiter die PR-Lüge verbreiten dass win 8, und hier insbesondere metro, bei den Usern auf Gegenliebe trifft. Entspricht genau meinen Beobachtungen: metro ist ein riesiger Schlag ins Wasser und bei den Usern einfach nur verhasst. Hier auf WF gibt es 2-3 Leute die metro mögen aber das sind 0,1% der user in Deutschland.
 
@Doc666: In deinem Text läßt sich wunderbar MS durch Nokia und Win8/Metro durch Lumia ersetzen. :>
 
@karacho: wie gesagt, metro ist von MS ein schuss ins eigene bein. Wer metro nicht am PC will (99.9%) der will auch kein win phone. MS hat es geschafft, dass die user die kachel-GUI "zum abgewöhnen" finden.
 
@Doc666: Der letzte Satz ist definitiv stuss, man mag von W8 halten was man mag aber WP ist definitiv auf den Vormarsch. In Italien hat WP fast 14% Marktanteil und in Großbritannien sind sie jetzt auch bei fast 6% Marktanteil. Klar könnte es in manchen Ländern besser sein aber WP könnte sich wirklich zur 3. großen Macht am Markt entwickeln. http://tinyurl.com/bkguewg
 
@Doc666: selten so stussige phantasiezahlen gelesen! :D ist aber leider genau umgekehrt. so ein paar Schreihälse wie du, sind natürlich immer am lautesten. der rest nutzt win8 einfach. und das ist der Großteil! im übrigen würde ich dir mal dringend Baldrian empfehlen. du gehst ja bei jeder win8 News ab wie eine hater-rakete! :D :D
 
@Doc666: nun, von den ca 30 Leuten, die ich persönlich kenne, die Windows 8 nutzen, haben ALLE ein Zusatzprogramm wie ClassicShell, Win8Starter, Startisback etc. installiert und somit bleiben diese Dektopuser von Metro und App-Store verschont.
 
Microsoft zwingt niemanden zum Wechsel. Aber was sie mit Windows 8 geschafft haben ist genial. Sie geben jedem den Anreiz die neuen Vorteile von Touch auf neu erfundenen Geräthybriden zu entdecken ohne auf altbekannte Anwendungen verzichten zu müssen. Und alles, was sie auf ihrem neuen mobilen Gerät kennengelernt haben, müssen sie auf einem aktualisierten Desktop-PC nicht missen. Und wer keine Desktop-Programme mehr braucht, bleibt eh im ModernUI. Und für Anwendungen, die der Ottonormalverbraucher früher am Schreibtisch ausführen MUSSTE, sitzt er nun bequem auf dem Sofa... Und das funktioniert hervorragend!
 
@vitaSvizra: "gerätehybriden" sind der größte usability-bullshit.
 
@britneyfreek: Das ist wiederum Geschmackssache. Es gibt auf jedenfall viele tolle Ideen. Das Lenovo Yoga, Dell XPS duo, Vaio Duo, Tablets mit anklappbarer Tastatur ala Surface. Da diese Geräte alle vollwertige PC's sind kann man damit richtig arbeiten oder am abend gemütlich auf der Couch surfen. Mein Kollege hat Vaio Duo und ich war angenehm überrascht obwohl mir das Dell XPS Duo vom Ansatz besser gefällt. Leider ist der Preis für mich das KO Kriterium
 
Win8 ist und bleibt für mich ein OS mit einer nicht praktikablen Oberfläche. Ein OS das ich erst durch die Installation weiterer Programme (Startmenü, etc.) brauchbar machen kann, lohnen einen Kauf einfach nicht. Die wenigen Funktionen die es gegenüber Win7 mehr hat oder anders sind, kann ich mit kostenlosen Programmen nachrüsten, sofern sie für mich denn notwendig wären. In meinem Bekanntenkreis hat niemand Win8 gekauft oder möchte es kaufen. So handeln wahrscheinlich sehr viele Nutzer. Ist wie mit Vista. Nix anderes als ein aufgemotztes XP. Also warten auf Win9 !!
 
Letzlich muß jeder für SICH entscheiden ob er Win8 einsetzt oder nicht. Diese ist gut/ist schlecht Diskussionen führen doch zu rein garnichts. Habe 8 auch getestet und wieder runter, deswegen kann ein anderer User durchaus zufrieden damit sein. Keiner zwingt einen 8 zu installieren/zu nutzen. Ok vorinstalliert ist wieder was anderes, aber die Möglichkeit auf ein anderes OS zu wechseln besteht immer.
 
Diese ganze Diskussion geht doch irgendwie am Thema vorbei. Es geht doch nicht darum, ob Win8 nun gut oder schlecht ist, die Frage für 99% der User ist: "Bietet mir Win8 ggü Win7 einen signifikanten Mehrwert?" Und diese Frage beantworten wohl die meisten mit "Nein.".
 
Der größte Genickbruch für Microsoft war folgendes:
1.Bei Windows Vista kam die Version Ultimate raus. In dieser Version sollten als Schmankerl neue Spiele und besondere Programme dazu kommen. Da kam nichts.
2. Die Gadgets (Minianwendungen) wurden hoch gelobt und beworben. Jetzt kann man nicht mal mehr welche bei Microsoft runter laden.
3. Bei Win Mobile 6.5 gab es einen Marketplace, in dem es sehr viele Applicationen (Apps) geben sollte. Kurze Zeit sah es so aus. Nun gibt es diesen nicht mehr. Mein HTC HD2 kann ich sozusagen wegschmeissen.
4. … und weitere
Fazit: Microsoft bringt eine Innovation raus und bewirbt diese, stellt den Dienst aber später einfach wieder ein. Deshalb interessieren sich immer weniger Menschen für Windows und greifen auf Alternativen zurück.
Aber Microsoft macht das meiste Geld mit Unternehmen und nicht mit Privatkunden. Von daher läuft die ganze schei..e noch lange so weiter. Ich werde mir keinen PC mit Windoof mehr holen.
 
@malandro: Ein HD2 wegschmeißen? Eher WP7.8 oder Jellybean (oder beides) installieren.. Selbst WP8 ist für das HD2 in der Mache..
 
@GlockMane: Aber das WP8 läuft mir Sicherheit nicht gut wie auf einem dafür vorgesehenen Gerät, WP8 ist einfach auf 2+ Kerne ausgelegt. Aber 7.8 könnte man ohne Probleme nutzen.
 
Windows 8 ist wohl das meist gehasste oder meist geliebte Betriebssystem. Dazwischen scheint es nichts zu geben.

Allerdings verteidigen die Fanboys 8 recht bissig.
(Fanboy - Kritik an seinen Liebling wertet er wie Kritik an ihm selbst
und zeigt dies bis hin zu persönlichen Auswürfen)
Das trägt aber nicht zur Akzeptanz bei den Kritikern bei, ganz im Gegenteil.
 
in hinblick auf die bereits durchgesickerten Infos zum Thema "Windows Blue" kann man eigentlich Win 8 komplett überspringen.
 
@kottan1970: Schwachsinn! Wieso das denn? Windows "Blue" ist doch nur ein UPDATE.
Blue wird definitiv kein eigenes OS sein und schonmal garnicht mit geänderter Optik, gerade in einer solch kurzen Zeit.
MS hätte ja Turbomäßig Programmieren müssen um binnen wenigen wochen ein Komplettes OS neu zu bauen. Abgesehen mal davon mussten sie erstmal herausfinden wie es ankommt..und ich denke in etwa sieser zeit müssten sie es wissen.
Das heisst, sie hätten noch viiiel weniger Zeit für ein eigenes OS...
 
@Musicscore: dann laß ich mir eben Win7 updaten und bekomme ein ausgereifteres Win8.5. Die paar Monate halte ich auch noch aus. Du scheinst ja übrigens schon sehr viel mehr Infos über Win Blue zu haben. Vieles ist ja noch gar nicht bestätigt. Kannst du deine Quellen hier bekannt geben?
 
@kottan1970: Hier einmal http://goo.gl/WC0OJ und 2tens bin ich MVP.
 
@Musicscore: und das ist jetzt schon eine sichere Quelle, die von jedem Zweifel erhaben ist?
 
@kottan1970: Meine Quellen muss ich hier nicht äussern...und auch nicht wofür ich beruflich tätig bin ;)
Ich weiß es und gut, aber das klärern wir wenn es so weit ist, okay?
Gleiche stelle bei Release?
 
@Musicscore: Soll mir auch recht sein. Der Ansatz von Windows Blue hinsichtlich jährlicher Updates gefällt mir persönlich sowiso sehr gut. Wie gesagt ich kann noch ein halbes Jahr warten und bekomme dafür was ausgereifteres.
 
ja sehr schön. hört diese schön-schwörerei endlich auf.
 
@britneyfreek: Hoffentlich..Aus den Augen, aus dem Sinn!
 
Ich kann das nicht beurteilen wie sich W8 sich verkauft und ab wann MS den ersten Gewinn mit dem neuen Windows einfährt. Dafür stecke ich damit nicht in der Materie. Ich kenne neben mir 4 weitere Menschen die W8 nutzen davon haben 3 geupgradet und eine Version war auf einen neuen Gerät drauf. Ich nutze selbst W8 auch produktiv auf meinen Laptop und kann nur für 'mich' sprechen und finde es toll. Ich programmiere auf dem Gerät und nutze ihn als Medienzentrum. Für die Arbeit nutze ich den Desktop ansonsten die Apps. Mir gefällt das neue Windows und gerade auf einen MultiTouchPad macht die Bedienung echt Spaß. Es ist wie in der Werbung "Work Hard, Play Hard" http://tinyurl.com/b4s7u6l
 
ich freu mich auf jeden Fall schon auf die Kommentare, die voll hinter Microsofts Entscheidung stehen werden, sich in der nächsten OS-Version wieder von der Metro-UI zu verabschieden, bzw. eine durchdachte und konsequente Trennung von Touch und Desktop vorzunehmen.
Dann wollen es wieder alle von Anfang an gewusst haben und Ballmer erklärt, dass er mit vorgehaltener Waffe zu Metro genötigt worden ist.
 
Also mein Rechner läuft nun 3 Monate mit Windows 8 Pro.Wenn mich jemand fragt, was ich von diesen OS halte, dann fange ich mich an zu schämen.Dieses Start-Menü ist und bleibt einfach nur ein Witz.So ein liebloses Betriebssystem kann man nicht mal den schlimmsten Feind andrehen.Gott sein Dank hat's nur 30 Glocken gekostet und das ist noch zu verschmerzen.Ich glaube kaum,das die die Verkaufszahlen noch steigen werden.Zu W8 habe ich nur eins zu sagen: Pfui Pfui und nochmals Pfui.
 
@Fanta2204: Warum Metro immer alle als Startmenü sehen, das frage ich mich... Es ist eigentlich eine neue Schnittstelle mit Windows für webbasierende Programme/Apps, wie wir sie von Smartphone oder Tablet kennen. Damit wird es für Entwickler wesentlich leichter, ein Programm mit weniger großem Umfang zu schreiben und zu vertreiben. Eben genauso, wie beim Smartphone/Tablet. Wer Google Chrome benutzt, kennt das ja sicher schon. Da gibt es auch einen "Appstore" mit webbasierten Apps, selbst Spiele wie Cut the Robe usw... Startmenü st also etwas tief gegriffen...
 
So viel zum Thema "HP und Microsoft" ...
 
Hab hiern MSDNAA Windows 8 pro rumliegen, nutze es aber nicht. Sehe ausser Metro (wayne des jahres) keinen Unterschied zu Win 7 (In meinem Anwendungsfeld) und die Win7 GUI find ich hübscher. Ja, ihr dürft mich jetzt als "flach" bezeichnen. :<
 
@Aerith: Von mir ein (+). Metro ist der Wayne des Jahrhunderts und Win8 leider nur ein kastriertes Win7 (kein Aero). Nee danke.
 
@Doc666: Metro ist nett auf den gehypten (aber weitestgehend spielzeugartig sinnlosen) Tablets. Für Desktops isses kompletter Schwachsinn.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles