Windows 8: Media Center noch bis 31. Januar gratis

Im Hinblick auf das aktuelle Betriebssystem Windows 8 von Microsoft kann man noch bis zum kommenden Donnerstag - 31. Januar 2013 - absolut kostenlos die Multimedia-Oberfläche Media Center freischalten.

Microsoft macht die Nutzer von Windows 8 gegenwärtig darauf aufmerksam, dass die angesprochene Frist in Kürze ablaufen wird. Wer also das Windows 8 Media Center Pack noch kostenlos aktivieren möchte, sollte dies bis zum 31. Januar erledigen. Dieses Feature kann auf einfache Weise freigeschaltet werden.

Windows 8 - So aktiviert man die Verwaltungstools (HD-Version)

Über die integrierte Suchfunktion von Windows 8 - man erreicht diese entweder durch eine Wischbewegung von rechts über den Bildschirm oder wahlweise durch das Bewegen des Mauszeigers in die Ecke des Bildschirms auf der rechten oberen Seite - muss in den Einstellungen nach "Features hinzufügen" im ersten Schritt gesucht werden.

Siehe auch: Windows 8: Media Center & DVD-Upgrade für 9,99€

Anschließend muss man auswählen, dass ein Feature von Windows 8 zum Betriebssystem hinzugefügt werden soll. Nach der Eingabe eines gültigen Lizenzschlüssels und einer Bestätigung der Lizenzbedingungen kann die Funktion hinzugefügt werden. Nach einem Neustart des Rechners steht das Media Center gratis zur Verfügung.

Ab Werk legt Microsoft einige notwendige Codecs, die beispielsweise für die Wiedergabe von DVD-Filmen erforderlich sind, bei Windows 8 nicht mehr bei. Auf diese Weise wollen die Entwickler aus Redmond sicherstellen, dass sich die Lizenzkosten möglichst niedrig halten. Das Media Center Pack für Windows 8 bringt abgesehen von den bereits angesprochenen Codecs auch das Multimedia-Interface mit und kostet normalerweise 9,99 Euro.
Mehr zum Thema: Windows 8
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Sorry, aber der Media Center ist der letzte Schrott. Überhaupt nicht an das Windows 8-Design angepasst und mit den selben Funktionen (und eben auch Design) wie in Vista. Nichtmal als "App" wird der Quark gestartet, sondern als Desktop-Version. Und für so einen Krampf sollte man in Zukunft also Geld zahlen?...
 
@Chrissik: Tja so ist das teurer und weniger funktionen.
 
@Chrissik: Und inwiefern ist das für den Funktionsumfang ein Nachteil?
 
@Morku90: nun, für die Funktionen nicht. Trotzdem zählt für mich auch das Design zum Programm. Und das ist halt lächerlich. Dass eine MS-eigene App nicht einmal die neuen Funktionen unterstützt....
 
@Chrissik: Kann nur zustimmen, obwohl ich das Design prinzipiell gar nicht schlecht finde, ist es eni totaler Krampf eine Playlist zu erstellen. Wann braucht man son Ding? Eigentlich wenn Gäste da sind und man schick die Musikauswahl des Abends gestalten will oder nen Film aussuchen oder eben Fotos anschaun. Also ich finds von der Bedienung her einen Krampf besonders bei Musik.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59DeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-NetzDeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-Netz
Original Amazon-Preis
19,95
Blitzangebot-Preis
4,95
Ersparnis 75% oder 15
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Windows 8 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles