Japan: Polizei sucht verzweifelt Phantom-Hacker

Internet, Hacker, Laptop, Illegal Bildquelle: wellnews.ru
Die japanische Polizei hat erstmals ein Kopfgeld ausgelobt, um endlich auf die Spur eines Kriminellen und Hackers zu kommen, der die Ermittler schon seit einiger Zeit an der Nase herumführt.
Nahezu alles, was man derzeit konkret sagen kann, ist, dass der oder die Gesuchte in C# programmiert, fremde Rechner verwendet, um anonym online zu gehen, und seine Spuren bei der Nutzung des Netzes auch sonst sehr gut verschleiern kann. Für Hinweise, die zur Enttarnung des Menschen führen, sollen nun bis zu 36.000 Dollar gezahlt werden - der höchste Betrag, den die japanische Polizei laut Gesetz als Belohnung anbieten darf.

Die Ermittlungen liefen bisher enttäuschend, berichtete das US-Magazin 'NetworkWorld'. Vor einiger Zeit wurden bereits vier Tatverdächtige festgenommen, es stellte sich allerdings heraus, dass der eigentliche Täter lediglich deren Computer übernommen hatte und als Knoten für die Kommunikation nutzte. Auf diesem Weg wurde beispielsweise im Gästebuch einer Stadt-Webseite eine Drohung hinsichtlich eines Amoklaufes in einer Grundschule hinterlassen.

Mit C# hatte der Gesuchte einen Virus entwickelt. Aufgrund seiner Postings im populären Bilder-Forum 2channel, das die Inspiration für das in den westlichen Ländern bekannte 4chan lieferte, ist davon auszugehen, dass er selbst Japaner ist. In japanischen Polizeistationen hängen nun laut dem Bericht also sehr unübliche Fahndungsplakate aus: Statt dem üblichen Foto und einer Beschreibung der Taten, sind diese eher eine Sammlung von technischen Fertigkeiten, die Rückschlüsse erlauben sollen.

Die hohe Belohnung konnte nur ausgesetzt werden, weil die Politik die entsprechenden Richtlinien kürzlich geändert hat. Ein Betrag dieser Höhe war zuvor nur für Taten wie Mord und schwere Brandstiftung vorgesehen. Angesichts der bisher veröffentlichten Angaben stellt sich allerdings die Frage, ob der Gesuchte noch weitere Taten begangen haben soll oder seine Ergreifung nicht auch zu einem guten Teil die scheinbar verletzte Ehre der bisher erfolglosen Ermittler wiederherstellen soll. Internet, Hacker, Laptop, Illegal Internet, Hacker, Laptop, Illegal wellnews.ru
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden