Adobe bestätigt Hacker-Angriff auf Connect-Forum

Ein Angreifer, der nach eigenen Angaben aus Ägypten stammt, hat vor kurzem das Adobe-Forum Connectusers gehackt und dabei 150.000 Datensätze mit Namen, E-Mail-Adressen und Passwort-Hashes erbeutet. Adobe hat einen Angriff mittlerweile bestätigt.

Der Hacker, der sich ViruS_HimA nennt, hat einige der Daten vergangenen Dienstag über 'Pastebin' veröffentlicht. Nach eigenen Angaben konnte er insgesamt 150.000 Datensätze erbeuten, darunter Zugangsinformationen von Adobe-Mitarbeitern, US-Militärs sowie Google- und NASA-Mitarbeitern.

ViruS_HimA schreibt, dass er nur Mails mit @adobe.com sowie jene von Armee- und Regierungs-Mitarbeitern veröffentliche, da er nicht vorhabe "Adobes Geschäft zu ruinieren", wie es auf Pastebin heißt. Er kündige an, dass er detaillierte Angaben dem Sicherheitsteam von Adobe übermitteln werde bzw. dies bereits getan hat.

Als Grund für die Veröffentlichung der Daten gab der Angreifer an, dass Adobe zwar "ein sehr großes Unternehmen" sei, es aber nicht viel Wert auf Sicherheitsprobleme lege. Laut ViruS_HimA dauere es fünf bis sieben Tage bis man nach dem Melden einer Schwachstelle eine Bestätigung bekomme und sogar drei bis vier Monate, bis eine Lücke tatsächlich geschlossen wird.


Adobe hat das Eindringen per 'Blog-Eintrag' nun bestätigt und schreibt, dass man die Angelegenheit derzeit untersuche. So sei die Forums-Seite von Connectusers.com kompromittiert worden, andere Angebote von Adobe, darunter der Connect-Konferenzdienst, seien dagegen nicht betroffen.

Als Gegenmaßnahme wurde zunächst das angegriffene Forum aus dem Netz genommen, so Adobe. Man arbeite derzeit daran, die Passwörter von betroffenen Nutzern zurückzusetzen, zu gegebener Zeit werde man diese mit Informationen zur Einrichtung neuer Zugangsdaten kontaktieren. Bei Adobe Connect handelt es sich übrigens nach Angaben des Herstellers um eine Konferenzlösung für Webmeetings, E-Learning und "Webinare".
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Passiert... Solange er nicht "Anonymous" ist...


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte