Ballmer: Apple & Co keine Konkurrenz für Surface

Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Steven Sinofsky Bildquelle: Microsoft
Microsoft-Chef Steve Ballmer hat sich im Rahmen von Interviews anlässlich der Markteinführung seiner neuesten Produkte kritisch zu den Produkten der Konkurrenten Google, Amazon und natürlich Apple geäußert. Die Geräte seien schlicht und einfach nicht geeignet, wirklich vielseitig eingesetzt zu werden.

Weder Apple, noch Google oder Amazon könnten mit ihren Tablets Produkte bieten, die sich wirklich effektiv nutzen lassen, erklärte der Microsoft-Chef im Gespräch mit dem US-Fernsehsender 'CNBC'. Keiner der Konkurrenten habe bisher ein Gerät auf den Markt gebracht, das nach seiner persönlichen Meinung von den Kunden wirklich gewünscht werde. Die Tablets der anderen Anbieter hätten jeweils eigene Stärken aber eben auch Schwächen.

Grundsätzlich habe aber niemand bisher ein Produkt im Angebot, mit dem die Anwender sowohl arbeiten, als auch spielen könnten, das sozusagen gleichzeitig ein PC, aber auch ein Tablet sein kann. Dabei würden die Preise der Geräte keine Rolle spielen, egal ob sie deutlich günstiger zu haben sein würden als das Microsoft-eigene Surface-Tablet.

Im Interview mit der Website 'Mashable' sagte Ballmer außerdem, dass man mit dem Surface-Tablet durchaus in einen direkten Konkurrenzkampf mit Apple treten wolle. Er ging auch auf die Bemerkungen von Apple-Chef Tim Cook ein, der jüngst erklärt hatte, dass das Surface ein Produkt sei, bei dem der Kunde viele Kompromisse hinnehmen müsse.

Er sei froh, dass Cook dem Surface seine Aufmerksamkeit widme, so Ballmer. Die Äußerungen des Apple-Chefs überraschen den Microsoft-Boss offenbar nur wenig, denn seiner Meinung nach werde wohl jeder ehrgeizige Mitbewerber von Zeit zu Zeit derartige Aussagen von sich geben. Microsoft werde Apple einen harten Wettkampf bieten, so die Prognose von Ballmer.

Microsoft positioniert sein neues Tablet Surface mit dem für ARM-Plattformen vorgesehenen Windows RT als vielseitiges Gerät, das sowohl wie andere Tablets für den Konsum von Inhalten, aber eben mit den optionalen Tastatur-Covers auch als Arbeitsmaschine verwendet werden kann.

Seit kurzem wird das Gerät auch in Deutschland ausgeliefert, auch wenn Microsoft sich bisher schwer tut, das Tablet auch wirklich an die Vorbesteller zu senden, denn noch haben nur sehr wenige Kunden ihr Surface auch wirklich erhalten. Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Steven Sinofsky Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Steven Sinofsky Microsoft
Mehr zum Thema: Microsoft Surface
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren134
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt bei notebooksbilliger.de

Diese Woche Nokia Lumia 1520 Windows Phone, 6" Full HD Display, 20MP Kamera, LTE in schwarz Nokia Lumia 1520 Windows Phone, 6" Full HD Display, 20MP Kamera, LTE in schwarz
Original Preis
409,00
Angebots-Preis
379,00
Ersparnis 7% oder 30,00
Jetzt Kaufen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden