Surface Pro 3 als Android-Tablet nutzen

Amd, Virtualisierung, BlueStacks Bildquelle: AMD
Das neue Microsoft-Tablet Surface Pro 3 läuft freilich ab Werk ausschließlich mit Windows, doch wie die meisten anderen derartigen Geräte lässt sich auch hier der BlueStacks-Player installieren. Mit BlueStacks lässt sich ein vollwertiges Android in einer virtuellen Maschine auf Windows betreiben, was dank der hohen Leistung der Intel-Plattform beim Surface Pro 3 auch sehr flüssig funktioniert. Um BlueStacks auf dem Surface Pro 3 zu installieren, muss man lediglich den kostenlos erhältlichen Player herunterladen. Ist die Installation abgeschlosse, kann BlueStacks gestartet und wie eine App ganz normal unter Windows betrieben werden. Der Player bietet ein praktisch unbeschränktes Android auf Basis von Version 4.x, wobei der Hersteller jedoch sein eigenes App-Sortiment in den Mittelpunkt rückt. Enthalten sind diverse populäre Android-Games und einige bekannte Apps.

BlueStacks App PlayerBlueStacks App PlayerBlueStacks App PlayerBlueStacks App Player

Auf Wunsch kann man jedoch auf dem üblichen Weg in den Einstellungen ein Google-Konto hinzufügen, um so Zugriff auf den Google Play Store zu bekommen, ganz wie man es von Android-Tablets und Smartphones kennt. Über den Play Store kann dann auch ein Launcher wie etwa der Nova Launcher heruntergeladen werden, so dass BlueStacks' Interface durch ein fast normales Android-Erlebnis ersetzt werden kann.

Hat man erstmal einen richtigen Launcher installiert, funktioniert das Surface Pro 3 praktisch wie jedes andere Android-Tablet auch, wobei durch die Verwendung einer Virtual Machine natürlich leichte Performance-Einbußen hingenommen werden müssen. Außerdem kann es Probleme mit der Bildschirmauflösung geben, weil BlueStacks Android grundsätzlich mit einer waagerechten Auflösung von 1440 Pixeln betreibt - zwar lässt sich dies durch Registry-Eingriffe ändern, allerdings brachte dies bei unserem Test nicht die gewünschten Resultate. Man muss also im Vollbildmodus damit leben, dass die Bildqualität etwas unter der skalierten Auflösung leidet. Es ist trotzdem eine tolle Möglichkeit den Funktionsumfang seines Surface-Tablet zu erweitern.

Download: BlueStacks App Player - Android-Apps unter Windows nutzen


Amd, Virtualisierung, BlueStacks Amd, Virtualisierung, BlueStacks AMD
Weitere Tipps & Tricks:

Diesen Tipp empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mal ganz ehrlich und ohne, dass ich böse klingen mag. Aber was ist das denn für ein Tipp?

Bluestacks auf dem Surface kann nichts mehr oder weniger als auf jedem anderen Windows-Gerät mit Touchscreen und jedes mal bei ner neuen Update-News zu BS (die letzte übrigens am Mittwoch) steht quasi der selbe Kram drin.

Ja, man kann Android nutzen. Aber nur mit blöder Auflösung. Aber nur mit hochskalierter UI im Fullscreen. Aber ohne Hardware-Support, was Bluetooth, USB oder Displayrottation betrifft. Aber nur mit Leistungseinbußen.

Ziemlich viele "aber" meiner Meinung nach.
 
@Slurp: Naja, im Gegensatz zu den meisten anderen PCs hat das Surface einen Touchscreen weswegen dort die Bedienung schon deutlich geschmeidiger laufen dürfte als an einem Desktop.
Aber ein bisschen frech isses schon aus dem Windows-Top-Gerät einen Android machen zu wollen, auch wenn wohl die Mehrheit Android lieber einsetzt. Ich kann mir nicht vorstellen daß sich jemand ein Surface kauft und dann sagt "Verdammt, da ist ja gar kein Android drauf!".
 
@Johnny Cache: Android wird doch nur gekauft, weil es einfach nur leicht und günstig ist. Was spricht dann noch für Android, wenn die Hersteller bald auf leichte 200€ Windows Tablets setzen?!
 
@gola: Kann ich schlecht beurteilen, da ich generell nicht viel mit umständlich zu bedienenden Tablets am Hut habe. Aber wenn ich mir eines kaufen würde, dann hätte es wohl auch ein darauf ausgelegtes OS, was Android bedeuten würde.
Allerdings sehe ich keinen Grund sowas zu tun, solange ich mir auch ein Subnotebook holen kann, welches so ziemlich alles besser kann.
 
@Johnny Cache: Android ist auf Smartphones ausgelegt. Windows ist mindestens genauso gut benutzbar auf Tablets wie Android, nur das Windows noch einen viel größeren Funktionsumfang hat.
 
@Johnny Cache: "darauf ausgelegtes OS"
- Windows 8 x86 ist finde ich insgesamt sehr gut darauf ausgelegt und hier hat man eben durch den Desktop/die volle Kompatibilität gleich einen vollwertigen PC Ersatz. (So richtig wird die Kombination aber wohl erst mit Windows 9 gelingen)

Wenn man keinen PC Ersatz braucht kann man auch WP nehmen (bis 9" Lizenzfrei) das ist bestens auf Touch ausgelegt, meiner Meinung sogar besser als Android. Oder RT aber das verschmilzt mit WP bzw. wird von diesem ersetzt, zumindest läuft es am Ende auf ein System hinaus.
 
@Lex23: Owei, und ich schimpfe täglich über mein Surface Pro 2, weil's als Tablet überhauptnicht taugt. Leider hat Windows 8 da eben auch den größten Anteil dran.
Der Windows-Store ist eine einzige Enttäuschung. Und nur dort bekäme ich Anwendungen, die für Touch optimiert sind.
Das ganze Bedeinsystem von Win8 (vor allem in der ModernUI) ist einfach inkonsistent und verwirrend.
Stylus und WLAN setzen gern mal spontan aus. Den Desktop mit Fingern zu bedienen ist einfach anstrengend und frustrierend.
Das Ding ist einfach nur als Subnotebook-Ersatz geeignet.
Und da ist natürlich die Ausrüstung auch etwas dürftig für.

Jetzt habe ich ein Android-Tablet und bin schlicht begeistert.
Dort ist alles schlüssig und durchdacht - und konsequent auf Touch-Bedienung optimiert.

BlueStacks hat mir nicht sonderlich gut gefallen, weil eben die Hardware-Unterstützung (keine Kamera-Nutzung auf dem SP2 u.a.) einfach nicht da war.
Auch ist die Performance der VM nunmal immer hakelig und Akku-fressend.
 
@gola: Android ist von Grund auf für die Touch-Nutzung ausgelegt.
Das und weil es eben kostenfrei nutzbar ist, erklärt schonmal größtenteils seinen Erfolg. Jetzt ist es DER Standard bei mobilen Geräten und durch das Riesen-Ökosystem aus Hardware und Apps wird es für MS weiter sehr schwer werden, seine Dominanz zu brechen.
Und das würde noch voraussetzen, das MS ein überzeugendes Windows für die Touch-Geräte hätte. Aber da hinkt MS noch meilenweit hinterher.
Ich bin auch schon lange der Meinung, dass diese Ausrichtung, ein OS für alle Geräte anzubieten, schlicht nicht funktioniert. Das haben sie in Win8 gezeigt und Win10 (ich hatte es schon probiert) sieht da auch nicht grundlegend besser aus.

Und die "tollen" 200EUR Tablets mit Windows sind per se ein Witz. Zumindest mit Win8 sind dort die Hardware-Kompromisse schlicht Verarsche am Kunden.
Ich weiß aus Erfahrung, dass ein Windows-OS z.B. mit 64GB SSD oder 2GB RAM usw. viel zu schwachbrüstig ist - mag sein, dass Win10 da etwas sparsamer daherkommt, aber das muss es erstmal beweisen. Meine VM von Win10 brauchte auch ihre 4GB RAM, um flüssig zu laufen. Spätestens die Drittsoftware wird das bisschen Ressourcen wieder schnell verschlingen.
 
@Slurp: "und jedes mal bei ner neuen Update-News zu BS (die letzte übrigens am Mittwoch) steht quasi der selbe Kram drin." siehe Newsdatum auf der rechten Seite: Datum: Mittwoch, 20.08.2014 11:33 Uhr
Ergo scheint die News die selbe zu sein nur nochmal repostet weil wahrscheinlich untergegangen am Mittwoch
.
 
Warum sollte man auf einem Gerät mit vollwertigem Windows ein restriktives System draufspielen?
 
@gettin: tut man ja nicht, Bluestacks ist eine VM für Apps.
 
@gettin: Whatsapp.
 
@s3m1h-44: handy?
 
@s3m1h-44: wofür whatsapp auf nen pc? würde was bringen, wenn ich mit jemanden chatten will und grad mal nen pc zur hand habe! aber geht ja nich, weil ich mich bei WA entscheiden muss auf welchen gerät ich das nutzen möchte... da doch eher telegram oder ähnlichen... und das läuft nativ im browser, windows, ... überall!
 
@gettin: Das ist für die, die ihren Prozessor auf 74% Leistung verkrüppelt haben, damit der Lüfter nicht mehr so laut ist.
 
@doubledown: es handelt sich um eine Tool, da wird der Prozessor detlich mehr beansprucht als bei nativen Apps - das heruntertakten wirkt sich da also wenn dann eher negativ auf die Apps aus.
 
@gettin: Weil Android etwas kann was Windows nicht schafft wenn du die power taste drückst schaltet sich der bildschirm aus aber du kannst weiter musik hören und der bildschirm geht erst nach erneutem drücken der Power taste wieder an.

Ist zwar eigentlich extrem simpel aber trotzdem habe ich es absolut nicht geschafft dieses verhalten meinem surface beizubringen.
Ob das ober genannte programm das hinkriegt weiß ich noch nicht da das ja nur eine VM ist und eventuell den power knopf ignoriert
 
@DNFrozen: Wird wohl auch mit dem Tool nicht gehen, das hängt mit den Energiesparmodi zusammen (eventuell gibt es da eine Softwarelösung?), bei Windows Phone geht es natürlich. (RT sicherlich auch)
 
@DNFrozen: hm, mit dieser "Problematik" habe ich mich schon mal beschäftigt,... der unterschied zwischen Android und Windows ist in dem fall, das der Powerknopf bei Android Dienste abschaltet (z.B. Monitor...) und wenige weiterlaufen lässt (z.B. Musikplayer,...) bei Windows ist das was anderes, da wird der Status gespeichert und das komplette System gefroren abgeschaltet... nur noch ein paar "Interrupts" können das teil wieder erwecken!

eine Lösung wäre also ein Script, das sämtliche nicht benötigten Dienste beendet und den Monitor schwarz schaltet! <- wäre doch mal ein nettes Workaround
 
@baeri: ich kann per batchdatei den bildschirmschoner auslösen (ausgeschalteter bildschirm ) und den touchscreen deaktivieren damit er nicht ausversehen beendet wird.
aber ich müsste danach auch wieder eine batchdatei ausführen um ihn wieder zu aktivieren....
diese batchdatei muss also automatisch ausgeführt werden wenn der power knopf gedrückt wird oder ein lautstärke knopf gedrückt wird oder von mir aus auch wenn eine bestimmte lautstärke eingestellt wurde.
naja ich weiß nur nicht wie ich das einstellen könnte
 
@DNFrozen: Verwendest du ein Pro? Ich habe das gerade bei meinem Surface RT noch mal ausprobiert weil ich es nicht glauben konnte: Sowohl in der Windows Musik App, als auch in der MixRadio App bewirkt ein kurzer Druck auf den Standby-Button, dass sich der Bildschirm abschaltet und die Musik weiter läuft. Das zuklappen des Covers hat natürlich den gleichen Effekt.
 
@ethernet: ich nutze keine apps aus dem windows store weil ich auf ein Microsoft konto verzichtet habe nach der neuinstalation.
Mit einem Microsoft konto werden automatisch die Wlan kennwörter hintergrundbild und mit der kamera erstellten bilder und vieles mehr automatisch mit der Cloud sychronisiert. ..... und ich HASSE die Cloud und den damit verbundenen kontrollverlust über meine daten.

Da man aber mit dem RT ohne den store und Apps nicht viel anfangen kann ist für dich das problem damit behoben
 
@DNFrozen: Also ich habe unter Charmbar -> Einstellungen -> PC-Einstellungen ändern -> OneDrive die Möglichkeit, unter "Eigene Aufnahmen" den automatischen Upload von Fotos auszustellen und ich kann unter "Synchronisierungseinstellungen" deaktivieren, dass die Einstellungen des PCs mit der Cloud synchronisiert werden sollen. Weiter unten gibt es unter "Kennwörter" die Möglichkeit, die Synchronisierung der WLAN-Kennwörter zu deaktivieren.

Ich würde sagen, damit ist vermutlich auch das Problem für dich behoben.
 
@ethernet: Nein leider nicht da ich oft musik auch über youtube höre ist das für mich keine Dauerlösung :(
 
@DNFrozen: Da ich glaube, dass der Standby Apps mit Hintergrundaufgaben zulässt, herkömmliche x86-Anwendungen wie Browser mit Flash-Plugin aber nicht (kann das jemand bestätigen?), lad dir doch mal eine gute YouTube-App wie z.B. Hyper. Die sollte auch im Hintergrund weiter laufen können und einige Apps (Metro Tube auf jeden Fall) ermöglichen auch, Musik vorzuspeichern und offline zu hören.
 
Informiert sich die Redaktion eigentlich auch über Alternativen? Also ich finde Andy wesentlich besser. Macht auch nicht so viele Probleme wie Bluestacks.

http://www.andyroid.net/
 
@unLieb: danke für den Tipp! Bluestack hat mir noch nie so wirklich zugesagt.
 
@unLieb: Falls jemand noch andere Alternativen kennt, dann bitte auf meinen Post antworten. :)
 
@s3m1h-44: Benutze ich auf meinen PC, ohne Probleme:
http://www.socketeq.com/
 
@Kribs: Ist nicht schlecht aber crasht häufig oder bleibt gerne beim booten hängen
 
@s3m1h-44:

WindowsAndriod
http://www.chip.de/downloads/WindowsAndroid_60101845.html

- hab ich aber selber noch nicht getestet
 
@unLieb: Auf den ersten Blick vielversprechend, aber "SaferSearch Inc." klingt nicht gerade vertrauenswürdig..

http://jdrch.wordpress.com/2014/08/10/avoid-andy-android-emulator-its-malware/
 
Kann man auch die Framerate runterdrehen, damit man alle paar Sekunden einen Ruckler hat? Ich hätte gerne die ganze Android-Experience!.
 
@Lex23: ein Android Tablet kaufen wäre die Lösung.
 
@Lex23: Framerate ändern hätte aber nicht den Effekt, den du willst, dazu müsstest du schon alle paar Sekunden den Prozessor voll auslasten...
 
@Lex23: Warum kaufst dir nicht ein Android Tablet > 50€ dann hast die Probleme auch nicht. ;)
 
@fieserfisch: >100 kommt schon eher hin, aber da hat man mMn schon recht viel für sein Geld..


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen