Surface Pro 3 als Android-Tablet nutzen

Amd, Virtualisierung, BlueStacks Bildquelle: AMD
Das neue Microsoft-Tablet Surface Pro 3 läuft freilich ab Werk ausschließlich mit Windows, doch wie die meisten anderen derartigen Geräte lässt sich auch hier der BlueStacks-Player installieren. Mit BlueStacks lässt sich ein vollwertiges Android in einer virtuellen Maschine auf Windows betreiben, was dank der hohen Leistung der Intel-Plattform beim Surface Pro 3 auch sehr flüssig funktioniert. Um BlueStacks auf dem Surface Pro 3 zu installieren, muss man lediglich den kostenlos erhältlichen Player herunterladen. Ist die Installation abgeschlosse, kann BlueStacks gestartet und wie eine App ganz normal unter Windows betrieben werden. Der Player bietet ein praktisch unbeschränktes Android auf Basis von Version 4.x, wobei der Hersteller jedoch sein eigenes App-Sortiment in den Mittelpunkt rückt. Enthalten sind diverse populäre Android-Games und einige bekannte Apps.

BlueStacks App PlayerBlueStacks App PlayerBlueStacks App PlayerBlueStacks App Player

Auf Wunsch kann man jedoch auf dem üblichen Weg in den Einstellungen ein Google-Konto hinzufügen, um so Zugriff auf den Google Play Store zu bekommen, ganz wie man es von Android-Tablets und Smartphones kennt. Über den Play Store kann dann auch ein Launcher wie etwa der Nova Launcher heruntergeladen werden, so dass BlueStacks' Interface durch ein fast normales Android-Erlebnis ersetzt werden kann.

Hat man erstmal einen richtigen Launcher installiert, funktioniert das Surface Pro 3 praktisch wie jedes andere Android-Tablet auch, wobei durch die Verwendung einer Virtual Machine natürlich leichte Performance-Einbußen hingenommen werden müssen. Außerdem kann es Probleme mit der Bildschirmauflösung geben, weil BlueStacks Android grundsätzlich mit einer waagerechten Auflösung von 1440 Pixeln betreibt - zwar lässt sich dies durch Registry-Eingriffe ändern, allerdings brachte dies bei unserem Test nicht die gewünschten Resultate. Man muss also im Vollbildmodus damit leben, dass die Bildqualität etwas unter der skalierten Auflösung leidet. Es ist trotzdem eine tolle Möglichkeit den Funktionsumfang seines Surface-Tablet zu erweitern.

Download: BlueStacks App Player - Android-Apps unter Windows nutzen


Amd, Virtualisierung, BlueStacks Amd, Virtualisierung, BlueStacks AMD
Weitere Tipps & Tricks:

Diesen Tipp empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen