Surface: Erste Lieferungen in Deutschland & UK

Nach langer Wartezeit trudeln die ersten Microsoft Surface-Tablets in Europa ein. Aus Großbritannien heißt es, dass diverse Kunden ihr neues Gerät heute erhalten haben und auch in Deutschland gibt es erste Lieferungen.

Per Twitter melden einige Kunden aus England und Schottland, dass sie heute morgen ihr Surface-Tablet bekommen haben. Auch in Hamburg hat ein Käufer sein Microsoft-Tablet bereits erhalten, wie er per Twitter verlauten ließ. In Wien hat ein Vorbesteller sein Gerät heute geliefert bekommen.

Microsoft konnte bisher keine Gründe für die Verzögerungen beim Versand des ersten hauseigenen Tablets nennen. Die verwirrenden Angaben über die zu erwartende Lieferdauer haben für massive Verstimmung unter den Vorbestellern gesorgt, weil ursprünglich von einer Zustellung bis zum 26. Oktober 2012 die Rede war.

Microsoft Surface-Tablet im WinFuture-Hands-On (HD-Version)

Unterdessen gibt es auch einige Neuigkeiten bezüglich der Gründe für die Stornierung einiger Vorbestellungen. Nach Angaben von Microsoft-Sprecher Thomas Baumgärtner sind in allen Fällen Fehler auf Seiten der jeweiligen Kreditkartenausgeber der Grund für die Stornierung. Diese hätten durch zu strikte Sicherheitseinstellungen für die Kreditkarten der betroffenen Kunden für die Stornierung gesorgt.

Insgesamt sollen davon in Deutschland sehr wenige Kunden betroffen sein - ihre Zahl soll bei wenigen Dutzend liegen. Was die Zustellungstermine der noch ausstehenden Vorbestellungen angeht, konnte Microsoft keine konkreten Aussagen machen. Die Kunden würden ihr Gerät wahrscheinlich innerhalb der kommenden Tage erhalten, da ein Großteil der Pakete bereits im Versand sei.


Unterdessen können sich die Kunden wohl nicht wirklich auf die Tracking-Informationen des Logistikpartners UPS verlassen. Während einige deutsche Käufer per Twitter melden, sie hätten mittlerweile immerhin eine E-Mail erhalten, laut der ihr Tablet auf dem Weg zu ihnen ist, ist aus Großbritannien zu hören, dass viele Kunden vor der Zustellung gar nicht über den Versand informiert wurden.

Zumindest im Fall des Hamburgers Martin Imbeck, der sein Surface wohl als einer der ersten Kunden in Deutschland erhalten hat, gab es außerdem offenbar eine Verwechslung. Eigentlich hatte er nach eigenen Angaben das Microsoft Surface RT in der Version mit 32 GB Flash-Speicher zusammen mit einem deutschen Keyboard-Cover bestellt, doch letztlich erhielt er ein Gerät mit 64 GB internem Speicher und einer französischen Tastatur.
Mehr zum Thema: Microsoft Surface
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
MS sollte sollte sich lieber in Master of Desaster umbenennen. Ganz ehrlich ich hasse Apple abgrundtief aber die können wenigstens paar Tage nach der Vorstellung liefern. Was MS hier abliefert ist einfach nur erbärmlich. Wundert mich aber nicht wirklich bei dem Konzernchef..
 
[re:1] hhgs am 29.10.12 16:13 Uhr
(+7
@joe2075: Ich versteh immer nicht, was das ganze mit Ballmer zutun haben soll?! Ballmer hat mit den Lieferungen in Deutschland soviel am Hut wie mein Hund mit Mathematik. In den USA lief alles reibungslos, in UK, Canada und DE lief es nicht ganz so gut - ganze zwei Werktage Verspätung, man sollte Microsoft niederbrennen!
 
@joe2075: Microsoft entschuldigt sich für einen Fehler seitens des Kreditkartenunternehmens mit 50€ bei den Kunden. Apple kann paar Tage danach liefern? MS auch! Freitag vorbestellt, bis morgen sind die meisten Geräte da. Dazwischen war nur EIN Werktag.
 
[re:3] algo am 29.10.12 16:17 Uhr
(+8
@joe2075: Wird das Produkt auf ein mal schlechter, wenn es paar wochen später kommt oder warum regt ihr euch alle so auf ?
 
@joe2075: Die komplette Logistik ab Werk übernimmt komplett UPS, aber das ist eh wieder zu hoch für dich...


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Microsofts Surface auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles