Verzicht auf höchste Leistung bringt Lüfter zum Schweigen

Intel, Prozessor, Cpu, Ivy Bridge Bildquelle: Intel
Weil das Surface Pro 3 aktiv gekühlt wird, kann es bei starker Belastung des Systems zu einer unschönen Geräuschentwicklung kommen. Wer sich grundsätzlich vom Lüftergeräusch gestört fühlt, kann das Hochdrehen des Lüfters unterbinden, was allerdings auch Einbußen in Sachen Systemleistung mit sich bringt. Dazu wird die maximale Taktrate des Prozessors reduziert, so dass er nur mit maximal 74 Prozent seiner Leistung arbeitet. Die Beschränkung der Prozessorgeschwindigkeit auf 74 Prozent sorgt dafür, dass die Temperatursteuerung dazu gebracht wird, den Lüfter nicht mehr auf Maximalgeschwindigkeit drehen zu lassen und vermeidet außerdem, dass sich das Tablet wegen zu starker Erhitzung automatisch heruntertaktet. Um die Maximalbelastung der CPU auf 74 Prozent zu beschränken, müssen einige Systembefehle ausgeführt werden - oder (Tipp!) laden Sie sich die von uns vorprogrammierten Befehlsabfolgen in Form von Batch-Dateien herunter.

Wir haben zur Vereinfachung des Vorgangs zwei Batch-Dateien erstellt, die als Adminstrator ausgeführt werden müssen, um die nötigen Einstellungen automatisch vornehmen zu lassen. Zum Begrenzen der Prozessorauslastung muss die Datei "CPU Runtertakten.bat" ausgeführt werden. Will man die Begrenzung wieder aufheben, muss die Datei "CPU Hochtakten.bat" verwendet werden.

Download: Batch-Datei zur Begrenzung des Maximal-Takts unter Windows

Um die Taktrate manuell einzustellen, öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator: im Startmenü nach cmd.exe suchen und den Eintrag für die Eingabeaufforderung per Rechtsklick auf "Als Administrator ausführen" starten. Nun erfolgt die Eingabe folgender Befehle, die festlegen, dass die CPU mit maximal 74 Prozent ihres Takts arbeiten soll - egal ob das Tablet im Akkubetrieb arbeitet oder per Netzteil mit Strom versorgt wird:

  1. powercfg -setacvalueindex SCHEME_CURRENT SUB_PROCESSOR PROCTHROTTLEMAX 74
  2. powercfg -setdcvalueindex SCHEME_CURRENT SUB_PROCESSOR PROCTHROTTLEMAX 74
  3. powercfg -setactive SCHEME_CURRENT

Im Anschluss daran muss das Surface Pro 3 neu gestartet werden.
Windows CPU Takt ändernVorher: max. 2,49 GHz Windows CPU Takt ändernDanach: max. 1,78 GHz
In unserem Fall konnte die Lärmentwicklung des Surface Pro 3 mit dieser Methode deutlich reduziert werden, weil der Prozessor nunmehr nur noch mit maximal 1,8 Gigahertz arbeitet, statt seine volle Leistungsfähigkeit auszuschöpfen und dabei deutlich mehr Abwärme zu entwickeln. Dadurch muss weniger Hitze aus dem Gehäuse geschafft werden und der Lüfter dreht nicht mehr so schnell hoch. Intel, Prozessor, Cpu, Ivy Bridge Intel, Prozessor, Cpu, Ivy Bridge Intel
Weitere Tipps & Tricks:

Diesen Tipp empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen