Steve Ballmer motzt über Android und Apple

Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Bildquelle: Microsoft
Microsoft-Chef Steve Ballmer hat in einem aktuellen Interview wieder einmal ordentlich über die Konkurrenz abgelästert: Android bezeichnete er als "wild" und "unkontrolliert", Apples System nannte er "hochpreisig" und "stark kontrolliert". In dem Podiums-Gespräch, das Steve Ballmer in der Nacht auf heute führte, stand er einem anderen erfolgreichen Unternehmer gegenüber, nämlich Reid Hoffman, dem Gründer des Karrierenetzwerks LinkedIn. Wie 'TechCrunch' berichtet, standen dabei vor allem die jüngsten Produktstarts von Microsoft im Vordergrund, aber auch die Konkurrenz wurde angesprochen.

Und gerade bei den anderen Betriebs- bzw. "Ökosystemen" gab es sie wieder, diese typischen "Ballmer-Momente", in denen der Microsoft-CEO mit sich immer wieder überschlagender Stimme herumlästert. In Richtung des derzeit erfolgreichsten mobilen Betriebssystems meinte Ballmer, dass das "Android-Ökosystem derzeit ein wenig wild und im Sinne des Konsumenten zu unkontrolliert ist." Android sei zudem anfällig für Malware, so Ballmer. Ballmer CESMicrosoft-CEO Steve Ballmer Im Gegensatz dazu sei die Apple-Welt überteuert und streng kontrolliert. Ballmer merkte in diesem Zusammenhang zudem an, dass das iPhone auf dem internationalen Markt oft mehr als 1000 Dollar koste.

Mit Windows Phone wolle sich Microsoft irgendwo dazwischen positionieren, so Steve Ballmer. Als großen Vorteil des Microsoft-Angebotes hob er hervor, dass sein Unternehmen sehr eng mit Entwicklern zusammenarbeite und das stehe im Gegensatz zu Apple und Google.

Auch in diesem Gespräch zeigte Ballmer, das er gerne aufgeregt herumschreit. Zum Thema Windows gab es viel dieser "Ballmer-Begeisterung". So meinte der Microsoft-Chef dazu: "Wow! Es funktioniert einfach!" und sprach im nächsten Satz das "Maps-Debakel" an - natürlich eine Spitze in Richtung Apple.

Laut TechCrunch hatte Steve Ballmer aber auch seine unaufgeregten Momente, in denen er absolut glänzen konnte, thematisch ging es dabei um Unternehmens-Angelegenheiten und die Annäherung an den Verbraucher ("Consumerization"). Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Microsoft
Mehr zum Thema: Steve Ballmer
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren156
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Samsung UE50H6270 126 cm (50 Zoll) 3D LED-Backlight-Fernseher/Samsung UE50H6270 126 cm (50 Zoll) 3D LED-Backlight-Fernseher/
Original Amazon-Preis
668,99
Blitzangebot-Preis
639,99
Ersparnis 4% oder 29
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden