Deutsche Promi-Hacker bekommen 18 Monate Haft

Zahlen, Binärcode, Nummern, Null, Binary Code, Eins Bildquelle: Michael Coghlan / Flickr
In Duisburg wurde heute ein spektakulärer Fall von Internetkriminalität verhandelt. Zwei junge Männer aus Duisburg und Wesel mussten sich wegen Hacker-Angriffen auf diverse Popstars und weitere Personen verantworten. Sie wurden zu 18 Monaten Haft verurteilt.
Mit Hilfe von Trojanern haben sich der 18-jährige Deniz A. aus Duisburg und der 22-jährige Christian M. aus Wesel Zugriff auf die Computersysteme einiger Prominenter verschafft und diese mit den dabei erbeuteten Daten erpresst. Neben den prominenten Opfern gerieten auch einige andere Menschen in das Visier der jugendlichen Internetkriminellen.

Sie sammelten neben Kreditkartendaten auch E-Mails und private Dateien, beispielsweise Bilder von der Brust-OP der US-Sängerin Ke$ha, mit der sie erpresst wurde. Laut einem Hintergrundartikel des 'Spiegel' hatte Christian M. ihre geheime E-Mail-Adresse herausgefunden. Er nahm mit ihr Kontakt auf und fragte nach einem Shout. Dabei handelt es sich um eine persönliche Botschaft, die für den Hacker verfasst und öffentlich verbreitet wird. In der Hacker-Szene geht damit enormer Ruhm einher.

Auch Justin Timberlake, Kelly Clarkson und Lady Gaga sollen sich unter den Opfern befinden. Musiker, Manager und Plattenfirmen gerieten gleichermaßen unter Druck der beiden jungen Deutschen. Christian M. und Deniz A. verbreiteten einige noch unveröffentlichte Songs internationaler Künstler und ruinierten damit den Plattenlabels das Geschäft. Um große Verluste zu vermeiden, wurden einige Alben sogar früher als geplant auf den Markt gebracht. Den Hackern wollte man damit zuvorkommen. Die Behörden fanden etwa 10.000 Musiktitel auf den Festplatten der Hacker, die zur Zeit der Speicherung noch nicht auf dem Markt waren.

Neben den Opfern aus der Musikindustrie werden Deniz A. und Christian M. wohl auch noch viele andere Nutzer mit ihren Trojanern infiziert und ausspioniert haben. Da beide Täter geständig waren, wurde ihre 18-monatige Haftstrafe zur Bewährung ausgesetzt. Christian M. konnte das Gericht davon überzeugen, der Hacker-Szene den Rücken gekehrt zu haben. Deniz A. bekommt sechs Monate Zeit, um sich mit seiner Hacker-Sucht behandeln zu lassen. Dann kann auch er von der Bewährung profitieren.

Weitere Informationen über die beiden jungen Hacker aus Deutschland hat der Spiegel in zwei Hintergrundartikel zusammengetragen. Der Hacker im Kinderzimmer thematisiert Deniz A. - in Star Wars wird das Leben von Christian M. beleuchtet. Für einen Einblick in die Szene sind diese beiden Artikel sehr empfehlenswert. Zahlen, Binärcode, Nummern, Null, Binary Code, Eins Zahlen, Binärcode, Nummern, Null, Binary Code, Eins Michael Coghlan / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden