USA: Sony fordert Verkaufsverbot für LG-Handys

Recht, Politik & EU Sony hat eine Klage gegen den Konkurrenten LG Electronics eingereicht. Aufgrund von Patentverletzungen fordert man jetzt einen Verkaufsstopp von LG-Handys und -Smartphones. Ein entsprechender Antrag wurde bei der internationalen Handelskommission in den USA eingereicht.
Sony erklärte, dass man in mehr als zehn Modellen von LG Patentverletzungen entdeckt hat. Neben dem Antrag bei der ITC wurde gleichzeitig eine Beschwerde beim Bundesgericht in Los Angeles eingereicht. So will man zusätzlich zum Verkaufsverbot auch eine Strafzahlung durchsetzen.

LG gilt weltweit als drittgrößter Hersteller von Mobiltelefonen, das Joint-Venture Sony Ericsson belegt in der Rangliste nur den sechsten Platz. In den vergangenen Monaten geriet LG unter Druck, da man nicht schnell genug auf die Trendwende am Markt reagieren konnte, in deren Rahmen eine verstärkte Nachfrage nach Smartphones aufkam.

Eine LG-Sprecherin erklärte in einer kurzen Stellungnahme, dass man die Anschuldigungen genau prüfen wird. Anschließend will man entsprechend reagieren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr JVC 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
JVC 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
999,99
Im Preisvergleich ab
999,99
Blitzangebot-Preis
849,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 150

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden