Bericht: Produktion des iPad 2 wird vorbereitet

Notebook Die Touchscreen-Hersteller in Asien bereiten derzeit die Produktion der zweiten Generation des iPads vor. Laut einem Bericht des taiwanischen Branchenmagazins 'Digitimes' könnte das "iPad 2" im März 2011 fertiggestellt werden.
Unter Berufung auf Unternehmenskreise heißt es, dass derzeit die Produktion der einzelnen Komponenten vorbereitet wird. Im ersten Quartal 2011 soll der zweite Tablet-PC aus dem Hause Apple dann vorgestellt werden. Bei den Zulieferern handelt es sich um TPK Touch Solutions, Wintek und Chimei Innolux, die das neue 9,7-Zoll-Panel fertigen.

Bereits im August tauchten Berichte auf, laut denen das iPad 2 als Prozessor einen Cortex A9 mit zwei Kernen erhalten soll. Auch ein 7 Zoll großes Tablet soll geplant sein, das eine Auflösung von 1.024 x 768 Bildpunkten darstellen kann.

Da es bereits Anfang des Jahres zu Lieferproblemen bei TPK Touch Solutions kam, wird das iPad inzwischen zusätzlich bei Wintek gefertigt. Für diesen Auftrag musste das Unternehmen seine Kapazitäten deutlich ausbauen, konzentrierte man sich doch bisher auf kleine und mittelgroße Panels.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren45
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:20 Uhr Asus F756UV-TY266T 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i3-6006U, 12GB RAM, 1TB HDD, NVIDIA 920MX, Win 10) braunAsus F756UV-TY266T 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i3-6006U, 12GB RAM, 1TB HDD, NVIDIA 920MX, Win 10) braun
Original Amazon-Preis
619
Im Preisvergleich ab
619
Blitzangebot-Preis
489
Ersparnis zu Amazon 21% oder 130
Im WinFuture Preisvergleich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden