Scribe: Google beschleunigt das Tippen von Texten

Internet & Webdienste Google hat heute ein neues experimentelles Feature in seinen Labs-Bereich aufgenommen. Google Scribe soll das Tippen von Texten beschleunigen, indem Sätze automatisch fortgeführt werden.
Das derzeit nur für die englische Sprache zur Verfügung stehende Feature analysiert die eingegebenen Worte und errät dann anhand häufiger Formulierungen, wie der Satz weitergehen wird. Dazu werden diverse Vorschläge in einem Dropdown-Menü eingeblendet. Jeder Vorschlag besitzt eine Ziffer von 0 bis 9. Drückt man die entsprechende Taste auf der Tastatur, wird der jeweilige Vorschlag ausgewählt und eingefügt. Der erste Vorschlag kann auch einfach mit Enter übernommen werden.


In Zukunft wird Google auch weitere Sprachen unterstützen - ein entsprechendes Auswahlfeld ist bereits vorhanden. Bereits jetzt kann man Google Scribe mit Hilfe eines Bookmarklets auf nahezu jeder Website verwenden.

Dazu muss der Link zum Bookmarklet, den man auf scribe.googlelabs.com findet, in die Bookmarkleiste gezogen werden. Ruft man ihn dann auf einer beliebigen Website auf, wird Google Scribe installiert und man kann es an jeder Stelle verwenden, an der Text eingegeben werden kann, auch beim Schreiben von Kommentaren auf WinFuture.de.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren64
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
Original Amazon-Preis
109,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89,95
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden