Scribe: Google beschleunigt das Tippen von Texten

Internet & Webdienste Google hat heute ein neues experimentelles Feature in seinen Labs-Bereich aufgenommen. Google Scribe soll das Tippen von Texten beschleunigen, indem Sätze automatisch fortgeführt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wenn das ganauso intelligent ist wie T9, brauch ich das nicht... :-)
 
@Rikibu: nuja es ist T9 mit glaskugel, es versucht ja vorraus zu sagen was du als nächstes wort eingeben willst und macht statistiken damit das immer genauer wird. also ich denke mal das wird so doof wie T9 nicht sein aber wenn ich erstma die liste durchlesen muss und dann auf die zahl drücken bin ich wahrscheinlich schneller wenn ich einfach schreibe, ausser ich kenne die zahlenkombination für meine satz natürlich auswendig, aber wie oft schreibt man das selbe?
 
@DataLohr: Der Vorteil könnte hauptsächlich für den Leser bestehen, weil auf diese Weise vielleicht mal einige StandarD-Fehler nicht mehr ganz so häufig Augenkrebs verursachen. Auch im Englischen gibt es da so einige Spezis, die ständig Mist wie "definately" u. ä. verzapfen.
 
@Rikibu: T9 hatte seinen Ursprung in der Zeit, als Handys noch herkömmliche Tataturen mit Doppel- und Dreifachbelegung der Tasten besaßen. Also wird T9 heute immer uninteressanter. Ich sehe eher die Gefahr darin, dass die heutigen Rechtschreibspasten so das Schreiben mit korrekter Rechstschreibung und Grammatik völlig verlernen.
 
@Rikibu: [1&1&1&1&!&1&1 =] The following content has been identified by the YouTube community as being potentially offensive or inappropriate messages to two male students at the University of California at Berkeley and the University of California at Berkeley and the University of California at Berkeley ... (ÜBERSETZT AUF DEUTSCH) Der folgende Inhalt wurde von der YouTube-Community als potenziell anstößige oder unangemessene Nachrichten zu zwei männlichen Studenten an der University of California in Berkeley und der University of California in Berkeley und der University of California in Berkeley identifizierten ...
 
ODER [ENTER & ENTER & ... = ]zur gleichen Zeit wie der erste Schritt zu all dies und mehr auf Facebook tun in das Album nach dem berühmten TV-Show in den nächsten Jahren benannt und ich habe eine Reihe von verschiedenen Möglichkeiten, um das beste Angebot für dieses Einfamilienhaus erhalten, in der seit Big Apple, um die Pointe, indem sie über den Aufruf des Wildtyp und Mutanten wurden in Anwesenheit einer großen Zahl von Menschen, die in die Geschäfte der Gesellschaft wurden und das Unternehmen ist nicht mit einer Schule oder Team oben genannten verbundenen gewachsen wird von den Händlern angegeben und MyShopping.com.au übernimmt keine Verantwortung für deren Inhalte oder Produkte, die IQ ist ein weiterer Weg, um sie zu erhalten und sie sind nichts als eine andere Form der Therapie für diese Patienten ist nicht bekannt, ob diese die einzigen, die nicht leisten können, für ihre eigenen Benutzer und Gruppen, um ihre Freunde zu zahlen / Favoriten-Liste noch nicht, so dass ich sind 'ma halten Aufspringen in ihrem eigenen Recht und wollen nicht auf ihre speziellen Bereich oder in der Industrie bezogen werden
 
Ich sehe schon, die Menschen werden verlernen eigenständig Sätze zu formulieren... Irgendwann wird uns auch das Denken abgenommen und im nächsten Moment befinden wir uns in einer Matrix ;-)
 
Das Problem hast du doch jetzt teilweise schon. Schau dich mal im Internet um, da siehst du unsere Bildungs Elite. Wie die sich teilweise unterhalten. "ich kann mich auch nich schneller beeilen als wie die Bahn fährt". und wenn das zukünftig durch google Intelligenz auch noch folgerichtig gemutmaßt wird, dann kann man eigentlich nur noch zum Strick greifen tun. :-)
 
@Rikibu: So kann man aber "Ich bin Kino" noch schneller schreiben ;)
 
@tomsan: ich dachte, dass heißt "ich bin Eisdiele gewesen"
 
@paul1508: Oh super, Google weiß, was wir suchen, was wir schreiben wollen und schlägt vor, was wir als nächstes Tun sollten. In dem Tempo, wie das weitergeht, heißt es spätestens in 50 Jahren "Wir sind Borg", denn Individuen braucht man irgendwann nicht mehr, weil sowieso alles vorherbestimmt werden soll. --- O-Ton: "Wir wollen die Fragen beantworten, die ihnen selbst am Herzen liegen" ... Es gehe zunächst darum herauszufinden, was jemand gerade tue. Im zweiten Schritt "machen wir dann Vorschläge, was Sie als nächstes machen sollten". Ideen dazu gebe es bei Google genügend.
 
@Tjell: Wir sind Borg? Solange wir nicht alle Andy Borg sind un im samstäglichen prime time Programm des ZDF unsere volkstümliche Schlagerparade zelebrieren müssen, von mir aus...
 
@paul1508: Ach das ist doch quatsch. Wie hat Sokrates schon vor 2400 Jahren gesagt: "Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte". Und heute haben wir einen Durchschnitts IQ von dem die Leute damals nur träumen konnten.
 
@JacksBauer: Meinst du jetzt, der heutige Durchschnitts-IQ wäre wesentlich höher oder wesentlich niedriger als damals? Ich bin mir da nämlich nicht wirklich sicher...
 
@DON666: Klar verändert der sich, noch nie vom Flynn-Effekt gehört? Das sind ganze drei Punkte pro Jahrzehnt in den Industrie Ländern.
 
@JacksBauer & Big_Berny: Okay, danke, von der Theorie hatte ich wirklich noch nichts gehört. Im Alltag beschleicht einen ja auch eher das Gefühl, es ginge immer mehr bergab mit der Intelligenz der Leute.
 
@DON666: Der Durchschnitts-IQ steigt jährlich um 1-2 Punkte. Soll jetzt aber nicht heissen, dass alle immer gescheiter werden, da der IQ-Wert nicht unumstritten ist.
 
@paul1508: Der Optimist sag "Licht am Ende des Tunnels", der Pessimist "...und jetzt kommt uns auch noch eine Lok entgegen". Betrachtest du ein Wörterbuch genauso engstirnig ? Das Tool ist doch nichts weiter als ein werienfachtes Wörterbuch !
 
@pubsfried: Ihr beide müsst euch den Film Idiocracy ansehen... den werdet ihr zum Brüllen finden ;-)
 
@paul1508: Ja der Film ist einfach der Hammer. Trifft das Thema hier sehr gut... am besten finde ich die Kleider voller Werbung.
 
"the future of windows is slipstreamed" ;-D
 
@dodnet: Ich dachte da eher an den Wunsch von Google: the future of windows is Chrome OS. Was ja ein ehrgeiziges Ziel wäre.
 
Mir wäre lieber wenn Rechtschreibkorrekturen intelligenter wären. Grammatikalische Korrekturen, Kommaregeln oder auch Wörter die korrekt geschrieben, aber im falschen Kontext sind, werden nicht korrigiert. Fände ich viel sinnvoller als das.
 
@Spürnase: Meine volle Zustimmung!
 
@Spürnase: Bei der deutschen Rechtschreibung wird das aber wohl noch ein paar Jahre dauern.
 
@Spürnase: Warum? Damit der geneigte Online-Junkie noch dämlicher wird? Fehlt nur noch, dass einem die einfachste Regel abgenommen wird: S-P-O.
 
@Spürnase: Und warum sollte man nicht beides haben können?
 
Da werden wohl demnächst häufiger Kreationen wie "Stantart", "istallt", "windoof" im Web vorzufinden sein. Ich freue mich jetzt schon... not!
 
@RobCole: kommt halt auf den Kontext an. Auf einem Bein ist eine Standart... HTMl ist ein Standard, wo finde ich sie auf der Messe? Stand ARD :-) ob das google unterscheiden kann?
 
@Rikibu: Das Wort "Standart" gibt es in der deutschen Sprache nicht...
 
@I Luv Money: Stell dich auf ein Bein und denk nochmal drüber nach.
 
@puffi: Ich weiß worauf du hinaus willst....trotzdem gibt es das Wort nicht (siehe Duden/ect.). "Standart" ist und bleibt ein Rechtschreibfehler!
 
@I Luv Money:
http://www.k-faktor.com/standart/
:)
 
@I Luv Money: Nur weil es im Duden nicht steht, heißt es nicht, dass es das Wort nicht gibt! Im Duden stehen doch nicht alle möglichen Wortkombinationen, die es gibt. Du müsstest zwei verschiedene Wörter nachschlagen. (Der Stand, Die Art) Heißt es jetzt aber, dass es das Wort nicht gibt? Nein! So etwas hatte ich in der Grundschule noch gelernt, mit einem Duden umzugehen. Außerdem ist das Duden nicht das Absolute, wenn es um den deutschen Wortschatz geht! Denkst du, dass die vom "Duden" irgendwelche neuen Wörter erfindet/erfinden darf und sie in ihr schönes kleines Büchlein reinschreibt? Die analysieren den Sprachgebrauch und entscheiden dann, ob ein Wort aufgenommen werden soll.
 
@s3m1h-44: Oh man, ich diskutiere ungern auf diesem niedrigen Niveau. Frag einfach morgen deinen Deutschlehrer ob es das Wort "Standart" gibt und hoffe das er dich nicht auslacht. Oder schau dir den Link [re:5] an. Und in der deutschen Sprachen kann man nicht einfach 2 verschiedene Wörter wie "Stand" und "Art" miteinander kombinieren. Das Wort gibt es nicht und fertig! Da könnt ihr ruhig fleissig (-) drücken, dadurch wird es das Wort aber auch nicht geben...
 
@I Luv Money: Häh, aber im Link [re:5] wird doch zweifelsohne bewiesen, dass es dieses Wort gibt. Allerdings wissen viele einfach nicht, was dieses Wort bedeutet und verwenden es in einem falschen Kontext. Es gibt nämlich tatsächlich keinen Industriestandart, sondern nur den Industriestandard! Aber es gibt verschiedene Standarten wie z.B. Handstand, Kopfstand oder Stände auf Märkten. ____ Ok, ich gebe gerne zu, dass dieses Wort sprachlich im Grunde nie zum Einsatz kommt, aber ein Standhersteller darf doch in seinem Prospekt / Internetseite verschiedene Standarten präsentieren, oder? ;) ;) ;) ;) ;)
 
@I Luv Money: dann nimm halt die ebenfalls existierende STANDARTE als beispiel! (so, jetzt hab ichs dir aber gegeben^^)
 
@I Luv Money: "Oh man,[...]" - Ich glaube nicht, dass das Wort "Oh" im Duden steht. Das Wort existiert schlicht und einfach nicht!
 
e@I Luv Money: Die Frage, die du dir stellen solltest, ist, auf welchem Niveau du bist, denn welche Regel der Deutschen Sprache verbietet es, 2 Substantive miteinander zu verbinden? Keinje? Genau. Soviel zum Thema "Niveau". Wenn du schon auf schlau machen willst, dann hätte dir einleuchten MÜSSEN, dass es sich bei dem Wort Standart darum handelt, wie die Art des Standes ist. Also, wenn du das nächste Mal irgendwas von wegen Niveau und Deutscher Sprache redest, halte dich einfach mal raus. Ist besser für dich!
 
@I Luv Money: Fügen wir doch das allseits beliebte Deppenleerzeichen ein. Vielleicht wird es dann besser erkannt: Stand Art.
 
@eenemeenemuu: Der Amerikaner oder Engländer würde in diesem fall "Ständ Art" sprechen ^^
 
@Blubb-blubb: also ständer kunst? - das macht natürlich sinn *g*....
 
Woher kennt Google diese häufigen Sätze? Aus Webseiten oder aus E-Mails die sie sich vielleicht speichern? :o Es ist etwas beängstigend wenn es heißt das etwas analysiert wird. Für mich bedeutet das immer, dass etwas EDV-technisch verarbeitet wird und da bleiben Spuren. ;) Gute Ideen... irgendwie... nur Google? :/
 
@mastersin: Bei aller Liebe zu mancher Leute Paranoia, aber mir ist solch eine innovative und sinnvolle Verwendung meiner Daten (deren Sammlung ich eh kaum verhindern kann) tausendmal lieber, als wenn mit diesen Daten irgendein "halblegales" Schindluder getrieben wird...
 
@mastersin: Ich habe wirklich angst zu behaupten, das sei Ironie.
 
Kommen lustige Texte raus, wenn man nur ein Wort eingibt und den Rest immer weiter bestätigt *g*
 
@dodnet: Das Teil kennt irgendwie keinen Punkt (Satzende)
 
@mastersin: ...das kenne ich auch von einigen Frauen..... :)
 
@dodnet: Hello world programming and introduces readers to their owners with their original licenses and restrictions on their freedom of speech and language therapy and
 
@dodnet: Jews and Christians in their comparison of these two types of information that is not appropriate for all users of the catalogue should also be noted that there is anything you would not believe how much
I loved them all and I'ma let you finish but Beyonce had one of these days I'll bet your life on the road today and they are nothing but another form of therapy.
 
Nächster schritt: Google ersetzt Brain 1.0. Und irgendwann sind Computer uns überlegen und unsere Existenz besteht nur noch aus Binärstrings, die sich recht simpel manipulieren lassen. Wohin das führt? Nunja... Scheint Sugata Mitra ja fast recht gehabt zu haben, als er den Text hinter folgender URL geschrieben hat:
http://www.chip.de/artikel/Dr.-Sugata-Mitra-Vom-Homo-Sapiens-zum-Homo-Eternal_12810895.html

Nur die Passage mit dem Home Eternal kann ich mir nicht vorstellen. Oder etwa doch? Liegt im Klassizismus unsere Zukunft? *gg*

Und nun soll es von mir aus der Minushagel niedergehen :)
 
Hm scribe ist schnell, dynamisch flink (gestriges doodle) und hat etwas mit tippen zu tun (heutiges doodle)
 
Da bin ich per Tastatur aber mind. genauso schnell...
 
@pubsfried: denk ich mir auch, v.a. weil die zahlen ja unangenehm hoch liegen, um für so kurze worte wie "an", "a" "to" "the" überhaupt eine zeitersparnis zu bringen, aber warten wir mal ab wie sich das entwickelt... irgendwie glaube ich nicht, dass das alles idioten waren, die das programmiert haben, die werden sich da schon was gedacht haben ;-)
 
LOL hab das mal ausprobiert was er vorschlägt....:
scribed in the previous section were used to determine their own future and their children are not allowed to alter any portion of these funds to their owners with their original licenses and permits to open and close themselves off from their jobs and their proportion against the total number of page views delivered based on the seller and the listing broker as an agent of the present invention is to provide and maintain their own calendar...
 
@neo325: ist das jetzt die psychosoziale Komponente im Spätwerk Kafkas, oder was soll das ?
 
Ob das wirklich schneller ist, wenn ich da die ganze Liste durchlesen muss, als beispielsweise schnell "that" zu tippen ...
 
komisch was der so schreibt zb, wenn man "i" schreiben und dann immer leer 1 leer 1 "i have a pain in the neck and the throat" kommt das weil dass am meisten leute geschrieben haben oder was ?
 
Wie gut, dass das Leben nur aus vorgegebenen, immer gleiche Formulierungen besteht. Ich würde mal behaupten, keine Software weiß wirklich, was ich eigentlich schreiben will. Ich finde das irgendwo unnötig, da man auch auf einer Tastatur so bereit sehr schnell schreiben kann. Bis ich alle Vorschläge gelesen und dann die richtige Taste gedrückt habe, bin ich eh schon fertig.T9 dagegen finde ich sinnvoll, da zumindest mein Handy keine Tastatur hat. Wer also 3mal auf die Taste mit dem a drücken will um ein c zu bekommen...bitte. T9 funktioniert eigentlich ganz gut. Abkürzungen usw. muss man dem eben einmal manuell beibringen, aber danach kann der das auch. Solange ich keine Handy mit richtiger Tastatur habe, ist T9 super, auch wenn es natürlich nicht immer 100% funktioniert. Steht ja jedem selber frei, es auszuschalten. Selbiges gilt auch für diesen Googledienst. Wers braucht, soll es verwenden, sinnlos ist es bestimmt nicht, aber ich persönlich brauche es eben nicht:)
 
Text nur durch Vervollständigung:

The following content has been identified by the YouTube community as being potentially offensive or inappropriate messages to two male students who were not in the same way as the first step to doing all this and more on Facebook in the album named after the famous TV show in the next few years ago and I have been a number of different ways to get ...
 
Was ist das für ein Schwachsinn. Woher will denn Google wissen was ich schreiben will? Oder müssen die vorher mein Gehirn anzapfen, damit die genug Daten von mir haben um zu wissen, wie ich meine Sätze formuliere.
 
scribe wird lebendig, wenn google alles perfekt macht .)
 
@singapore: Scribe-Net?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles