Windows 7 kann SD-Karten unbrauchbar machen

Windows 7 Microsoft hat kürzlich ein Update für das neue Betriebssystem Windows 7 veröffentlicht, das ein Problem im Zusammenhang mit SD-Speicherkarten beheben soll. Im schlimmsten Fall kann der Datenspeicher nicht mehr als solcher erkannt werden. Der Fehler befindet sich im SD-Treiber von Windows 7, genauer gesagt in der Datei "sdbus.sys". Werden die Karten im schnellen Advanced Direct Memory Access (ADMA) Modus beschrieben, so kann unter Umständen eine falsche Datenlänge genutzt werden. Dadurch werden die gespeicherten Inhalte unbrauchbar. Schlimmstenfalls kann die SD-Karte nicht mehr erkannt werden.

Weitere Details zum Problem findet man in der Microsoft Knowledge Base. Das Update wird derzeit nur über das Microsoft Downloadcenter angeboten. Dort muss zuerst eine WGA-Prüfung durchgeführt werden, mit der die Echtheit der installierten Windows-7-Version bestätigt wird. Anschließend kann der Patch heruntergeladen werden.

Download: Update für Windows 7 32 Bit | 64 Bit
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren73
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden