Windows 8: Erste Angaben zu geplanten Funktionen

Windows 8 Microsoft arbeitet bekanntermaßen bereits seit einiger Zeit an der Planung für Windows Codename "8". Jetzt sind neue Informationen zu den für den Nachfolger von Windows 7 vorgesehenen Neuerungen aufgetaucht. Wie Windows-Spezialist Stephen Chapman unter Berufung auf eine Reihe von Microsoft-Mitarbeitern berichtet, will Microsoft unter anderem Änderungen an den Funktionen für den Ruhezustand vornehmen, um eine neue Kompressionsmethode namens "TLZ" nutzbar zu machen. Darüber hinaus ist von einer weiteren Verbesserung des Kernel-Schutzes PatchGuard die Rede, der vor Angriffen auf den Systemkern schützen soll.

Außerdem soll offenbar der "Dublin" getaufte Windows Application Server in die Server-Variante von Windows "8" einfließen. Hinzu kommt, dass Microsoft Windows "8" verstärkt als Betriebssystem für Server in Rechenzentren vertreiben will. Ein weiteres Detail sind Pläne, den Umgang mit Downloads zu verbessern.

Welche der genannten Funktionen und Veränderungen letztlich tatsächlich bei Windows "8" Einzug halten, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest. Microsoft-intern spricht man von "Feature-Kandidaten", also Vorschlägen, die zunächst noch abgenickt werden müssen, bevor die Arbeiten daran überhaupt beginnen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren200
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden