iPhone OS 3.1: Nutzung als Modem eingeschränkt

Handys & Smartphones Wer sein iPhone bislang als Modem genutzt hat, um beispielsweise mit einem Notebook ins Internet zu gehen, hat nach einem Update auf die gestern veröffentlichte Firmware-Version 3.1 schlechte Karten. Das Feature wurde deaktiviert. Kunden des Providers T-Mobile durften die als Tethering bezeichnete Funktion bislang nicht nutzen, jedoch war dies mit einigen undokumentierten Handgriffen trotzdem möglich. Nach dem Update auf das iPhone OS 3.1 erhält man lediglich die Meldung, dass man T-Mobile kontaktieren soll.

Wendet man sich an den Kundenservice des Providers, so erhält man aktuell noch eine unzureichende Auskunft. Eigentlich sollte es ab heute möglich sein, eine spezielle Tarif-Option für das Tethering zu buchen, doch davon wissen die Service-Mitarbeiter noch nichts und vetrösten die Kunden auf Ende September.

Wer das iPhone als Modem nutzen möchte, muss zukünftig 20 Euro pro Monat zusätzlich zahlen. Dafür erhält man Übertragungsvolumen, das ohne Geschwindigkeitsdrosselung genutzt werden kann. Wer noch einen Complete-Tarif der ersten Generation besitzt, darf Tethering auch ohne Zuzahlung nutzen. Jedoch ist dies aktuell nicht möglich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren45
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Original Amazon-Preis
148,15
Im Preisvergleich ab
119,90
Blitzangebot-Preis
108,15
Ersparnis zu Amazon 27% oder 40

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden