Frankreich: Filesharer-Gesetz ist verfassungswidrig

Recht, Politik & EU Wer drei Mal etwas Illegales aus dem Internet lädt, dem wird der Internetzugang gesperrt. Das sieht das kürzlich in Frankreich verabschiedete Loi Hadopi vor. Allerdings entschied jetzt das Gericht, dass das Gesetz gegen die Verfassung verstößt. Laut dem französischen Verfassungsgericht gibt es zwei gute Gründe, warum das Filesharer-Gesetz nicht mit der Verfassung zu vereinbaren ist. Demnach ist die in der Menschrechtserklärung verankerte Kommunikationsfreiheit nicht mehr gewährleistet, da sie heutzutage auch die Nutzung des Internets umfasst. Ein Gericht darf derart gravierende Beschneidungen der Freiheit anordnen, nicht aber eine Behörde, wie es im Gesetzestext heißt.

Der zweite Punkt ist laut dem Verfassungsgericht die Umkehrung der Beweislast. So muss der Inhaber des Internetzugangs nachweisen, dass er nichts Illegales heruntergeladen hat. Damit verstößt das Loi Hadopi eindeutig gegen die Verfassung.

Das Gesetz wurde im Mai trotz heftiger Proteste von der Französischen Nationalversammlung verabschiedet. Das neue Anti-Filesharing-Gesetz in Frankreich ist eine der härtesten Maßnahmen gegen die illegale Verbreitung urheberrechtlich geschützter Inhalte, die bisher weltweit ergriffen wurde. Es sieht vor, Personen, die illegal geschützte Inhalte aus dem Internet herunterladen, den Internetzugang für bis zu ein Jahr zu sperren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden