Call of Duty 5: Die minimalen Systemanforderungen

PC-Spiele Fans des Ego-Shooters "Call of Duty" können sich freuen. Der kommende fünfte Teil "World at War" wird nahezu die gleichen minimalen Systemanforderungen besitzen wie der vierte Teil "Modern Warfare", obwohl die Grafik verbessert wurde. So sagte der Projektleiter von Treyarch, Cesar Statsny, in einem Interview mit der US-Webseite Gamespot, dass als Prozessor ein AMD 64 3200+ bzw. ein Intel Pentium 4 3,0 GHz benötigt wird. Als Grafikkarte sollte eine Nvidia Geforce 6600 GT bzw. eine ATI Radeon 1600 XT verbaut sein. Sie sollten in jedem Fall das Shader Model 3.0 unterstützen.



weitere Screenshots

Auf der Festplatte sollten mindestens acht Gigabyte freier Speicher zur Verfügung stehen. Wer unter Windows XP spielen möchte, benötigt 512 Megabyte Arbeitsspeicher - unter Windows Vista sind es ein Gigabyte. Damit sind die Anforderungen, abgesehen von der CPU, identisch mit denen des vierten Teils.

Wie der optimale Rechner aussieht, mit dem man "Call of Duty 5: World at War" spielen sollte, verriet Statsny noch nicht. Da das Spiel aber auf der gleichen Grafik-Engine basiert, die einige neue Effekte spendiert bekommen hat, dürften die Anforderungen auch hier nicht großartig abweichen.

Ab dem 8. November wird man sich selbst ein Bild machen können, denn ab diesem Tag wird der fünfte Teil des Ego-Shooters im Handel stehen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren57
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Original Amazon-Preis
148,15
Im Preisvergleich ab
119,90
Blitzangebot-Preis
108,15
Ersparnis zu Amazon 27% oder 40

Infinite Warfare im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden