T-Mobile G1: Erste Details zum HTC Dream mit Android

Handys & Smartphones T-Mobile wird heute zusammen mit dem Elektronikhersteller HTC das erste Smartphone auf Basis des freien Google-Betriebssystems Android vorstellen. Im Internet sind nun erste ausführliche Infos zu den technischen Daten aufgetaucht. Demnach besitzt das T-Mobile G1 ein HVGA-Display, das eine Auflösung von 480 x 320 Bildpunkten darstellen kann und 65000 Farben bietet. Zudem unterstützt das Smartphone UMTS zur Kommunikation mit der Außenwelt sowie GPS zur Positionsbestimmung. Fotos lassen sich mit Hilfe einer 3,1-Megapixel-Kamera festhalten, Videos sollen sich angeblich nicht aufnehmen lassen.

T-Mobile G1T-Mobile G1T-Mobile G1T-Mobile G1

Der Speicher des Telefons soll acht Gigabyte umfassen, jedoch ist nicht bekannt, welches Format genutzt wird. Der Akku des HTC Dream ermöglicht eine Gesprächszeit von fünf Stunden sowie eine Standby-Zeit von 130 Stunden. Um Das T-Mobile G1 nutzen zu können, wird ein Benutzerkonto bei Google benötigt.

Welche Überraschungen T-Mobile und HTC am heutigen Abend bei der offiziellen Vorstellung in New York bereithalten, bleibt abzuwarten. Vor allem der Verkaufspreis dürfte für Aufregung sorgen - laut dem Wall Street Journal liegt dieser bei 199 US-Dollar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:25 Uhr Transcend JetDrive 520 interne SSD 480GB SATA III für MacBook Air (Mitte 2012)Transcend JetDrive 520 interne SSD 480GB SATA III für MacBook Air (Mitte 2012)
Original Amazon-Preis
379,75
Im Preisvergleich ab
332,10
Blitzangebot-Preis
319,99
Ersparnis zu Amazon 16% oder 59,76

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebte HTC Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden