Viren auf USB-Sticks von Hewlett Packard entdeckt

Viren & Trojaner Das Internet Storm Center (ISC) warnt derzeit vor USB-Sticks aus dem Hause Hewlett Packard, die für die Server der Proliant-Linie gedacht sind. Auf den 256 oder 1024 Megabyte großen Speichermedien befindet sich offenbar ein Virus. Es handelt sich dabei um die Würmer W32.SillyFDC oder W32.Fakerecy, die sich automatisch auf alle Netzlaufwerke kopieren, sobald man die "Floppy USB Key" genannten Geräte mit dem Rechner verbindet. Zudem nistet sich der Wurm im System-Verzeichnis ein und versucht, weitere Komponenten aus dem Internet nachzuladen.

Ob die Würmer absichtlich oder zufällig auf die USB-Sticks gelangt sind, ist bisher noch nicht klar. Von Hewlett Packard liegt bisher noch keine Stellungnahme vor. Die beiden Schädlinge sind bekannt und werden von jedem aktuellen Virenscanner erkannt, bevor sie sich auf dem System einnisten können.

Zwar handelt es sich um spezielle USB-Sticks für die Proliant-Server, jedoch kann man sie auch an jeden beliebigen anderen PC anschließen, der über einen USB-Anschluss verfügt. Ohne Virenscanner werden die beiden Würmer sofort aktiv.

Weitere Informationen: Warnmeldung vom ISC
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:15 Uhr Rikomagic MK36S - Mini PC Windows 10, Intel Quad Core 64 bit, Intel HD Graphics 8
Rikomagic MK36S - Mini PC Windows 10, Intel Quad Core 64 bit, Intel HD Graphics 8
Original Amazon-Preis
148,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
119,12
Ersparnis zu Amazon 20% oder 29,78
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden