Playstation 3: Blu-ray-Technik war zu viel für Sony

Hardware Das Sony mit der Playstation 3 zahlreiche Schierigkeiten hatte, ist inzwischen kein Geheimnis mehr, auch wenn es die Verantwortlichen nicht zugeben wollen. Einer davon ist Phil Harrison, Leiter der Computer Entertainment Worldwide Studios bei Sony Harrison hat die Blu-ray-Technik bisher immer verteidigt, egal wie schlecht die Schlagzeilen waren. In einem Interview gab er jetzt allerdings zu, dass sich Sony mit diesem Feature übernommen hat. Doch bereits im nächsten Satz relativiert er seine Aussage wieder: "Heute sieht das nach einer sehr schwierigen Situation aus, aber in den kommenden Wochen, Monaten und Jahren wird sich dies völlig anders darstellen."

Kürzlich musste das Unternehmen verkünden, dass die neue Konsole nicht weltweit gleichzeitig auf den Markt kommen kann. Stattdessen wird man den Kunden in den USA den Vortritt lassen - dort wird die Playstation 3 ab dem 17. November in den Regalen der Händler stehen. In Deutschland wird es erst im März 2007 so weit sein. Der Grund dafür sind fehlende blaue Laser-Dioden, die für das Blu-ray-Laufwerk benötigt werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr Sony 5.1-Kanal Soundbar mit 600W Ausgangsleistung, NFC
Sony 5.1-Kanal Soundbar mit 600W Ausgangsleistung, NFC
Original Amazon-Preis
205,25
Im Preisvergleich ab
205,24
Blitzangebot-Preis
179,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 26,25

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden