Markenrecht: Apple kämpft um Begriff 'Podcasting'

Wirtschaft & Firmen Der Computerhersteller Apple fordert jetzt sein Recht auf die Marke 'Podcasting' ein. Das Start-up-Unternehmen Podcast Ready aus Texas bekam ein Schreiben aus der Rechtsabteilung von Apple, in der sie aufgefordert werden, die Verwendung des Begriffs einzustellen. Der Begriff Podcast leitet sich ursprünglich von Apples Multimedia-Player iPod ab, wird inzwischen aber kaum noch damit in Verbindung gebracht. Aus dem Schreiben von Apple geht hervor, dass sie eine Verwechsungsgefahr zwischen den Begriffen Podcast und iPod sehen. So könnten die Nutzer davon ausgehen, dass Podcast Ready zu Apple gehört.

In der Community rund um das Start-up-Unternehmen löste das Schreiben von Apple Empörung aus. "Niemand verwechselt einen Podcast mit einem iPod, ebenso wie niemand Autopolitur mit einem Auto verwechselt", schreibt Dave Winer, ein alter Hase unter den Bloggern. In der Vergangenheit mussten mehrere Webseiten ihre Namen ändern, da die Domains den Begriff iPod enthielten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden