Qualcomm verliert das iPhone-Geschäft und damit Milliarden Dollar

Smartphone, Apple, Iphone, iPhone 8, Apple iPhone 8, iPhone 8 Plus, Apple iPhone 8 Plus Bildquelle: Apple
Qualcomm hat während der jüngsten Verkündung der Geschäftszahlen bestätigt, dass Apple für die kommende iPhone-Generation nicht die Chips des Unternehmen benutzt. Das milliardenschwere Geschäft mit Apples Smartphones geht dem Chip-Hersteller damit erstmals seit Jahren durch die Lappen. Seit der Streit um Lizenzzahlungen zwischen dem Chip-Hersteller Qualcomm und Apple entbrannt ist, gibt es bereits Gerüchte über die auf Eis gelegte Geschäftsbeziehung der Unternehmen. Jetzt ist Qualcomm erstmals konkret geworden und hat während eines Conference Calls bestätigt, dass der nächste große iPhone-Zulieferer-Auftrag für LTE-Modems nicht an Qualcomm gegangen ist: "Wir glauben, dass Apple beabsichtigt, in seiner nächsten iPhone Version ausschließlich die Modems unserer Mitbewerber zu verwenden", sagte George Davis, Finanzchef von Qualcomm, während des Conference Calls mit Analysten.

iPhone X GalerieiPhone X GalerieiPhone X GalerieiPhone X Galerie

Langsamere Datenverbindungen

Laut Bericht des Online-Magazins CNet dürften sich Käufer der nächsten iPhone-Generation schon einmal darauf einstellen, dass die nächsten Apple Smartphones damit nochmals deutlich langsamere Datenverbindungen erreichen werden. Schon in einem Test wurde vor kurzem gezeigt, wie das iPhone hinter den Android-Spitzenmodellen hinterherhinkt. Wenn Qualcomm nun nicht mehr Apple mit seinen Modem-Chips ausstattet, dürfte der Geschwindigkeitsabstand noch größer werden.

Nutznießer Intel

Der Leiter des Chip-Geschäfts von Qualcomm, Cristiano Amon, ließ aber mitteilen, dass die Entscheidung von Apple nicht bedeutet, dass Qualcomm das Geschäft mit Apple für immer verloren hat. Vorerst sei man aber ausgebootet worden.

Von der neuen Chip-Auswahl dürfte Intel profitieren. Schon vor einigen Wochen war bekannt geworden, dass Intel der Nutznießer im Streit von Apple und Qualcomm sein dürfte. Intels neuer XMM7560 Modem-Chip soll genügend Performance bieten, um Apple unabhängig vom Chipgiganten Qualcomm werden zu lassen.


Siehe auch: Smartphone, Apple, Iphone, iPhone 8, Apple iPhone 8, iPhone 8 Plus, Apple iPhone 8 Plus Smartphone, Apple, Iphone, iPhone 8, Apple iPhone 8, iPhone 8 Plus, Apple iPhone 8 Plus Apple
Mehr zum Thema: Qualcomm
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:40 Uhr Axial Rohrventilator TURBO Be-Abluft Lüfter Axialventilator Radial BORAX-SerieAxial Rohrventilator TURBO Be-Abluft Lüfter Axialventilator Radial BORAX-Serie
Original Amazon-Preis
68,98
Im Preisvergleich ab
83,99
Blitzangebot-Preis
58,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 10,34

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden