Sony auf der E3 2017: Alle Highlights vom PlayStation 4-Event

Der japanische Hersteller Sony hatte auf seiner Pressekonferenz auf der Spielemesse E3 einen gewissen Nachteil, denn im Gegensatz zu Konkurrent Microsoft hatten die Japaner 2017 keine neue Hardware im Gepäck. Das spiegelte sich auch auf dem Event wieder, ... mehr... Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Sony PS4, PlayStation 4 Pro, PS4 Pro, Sony PlayStation 4 Pro, PS4 Neo Bildquelle: Sony Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Sony PS4, PlayStation 4 Pro, PS4 Pro, Sony PlayStation 4 Pro, PS4 Neo Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Sony PS4, PlayStation 4 Pro, PS4 Pro, Sony PlayStation 4 Pro, PS4 Neo Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
BOOM! Viele bedeutende Gründe sich eine PS4 zu holen. Das kommende LineUp bis ins Jahr 2018 ist ein Hochgenuss. So muss das sein. Weiter so.
Freue mich extrem auf Uncharted und das Addon für Horizon: Zero Dawn. Und auf Detroit: Become Human warte ich schon sehnlichst. Wird alles blind vorbestellt.

EDIT: "The Last of Us 2" / "Days Gone" und "Death Stranding" habe ich noch vergessen!!!
 
@Aloysius: ich seh nicht eins was mich interessiert (und ganz bestimmt hol ich mir nicht extra ne konsole dafür)
 
@blgblade: Mich lächeln God of War und Detroit: Become Human an.
 
@Aloysius: Das Sony-typische Problem ist nur, dass es vermutlich eher das Line-Up von 2018-2020 ist ^^'
Ich will deine Vorfreude nicht trüben, aber rechne mal besser noch mit einigen Verschiebungen. Sony verspricht gern viel auf der großen Bühne, das sie später nicht halten können.
Aber wenn sie dann mal erscheinen, freut sich meine angestaubte PS4 auch mal :D
 
@bigspid: Naja, besser verschieben als etwas unfertiges auf den Markt werfen :)
 
@Da Malesch: Das stimmt natürlich, aber andere kündigen es dann gar nicht erst für den unrealistischen Zeitraum an ;) Das ist die andere Methode.
 
@Aloysius: Also BOOM ist dann doch sehr...euphorisch. Egal ob bei MS oder Sony, Spiele auf dem technischen Niveau das wir heute so haben dauern einfach sehr sehr lange. Da ist oftmals ein Spiel angekündigt das auf der aktuellen Generation dann gar nicht erscheint. Viele Titel die ich für 2017 erwartet habe bekommen dann ein "Anfang 2018". Und auch da wird es wieder Verschiebungen geben. Für die PS4 sind verdammt viele Kracher in der Pipeline. Aber zumindest für meinen Geschmack sieht es für den Herbst 2017 sehr mau aus. Bei beiden Anbietern.
 
Sony hat im Vergleich zur PK von Mircrosoft richtig einen rausgehauen. Da sind so einige Tiel dabei, auf die sich das Warten lohnt. Alles richtig gemacht!
 
@Da Malesch: Naja auch nicht wirklich. Die haben so weit ich das gesehen habe, nur die bekannten Titel nochmal vorgestellt und ein paar Termine auf nächstes Jahr korrigiert. Nur Shadow of the Colossus war eine Neuankündigung. (ich kann mich natürlich irren, hab die PK nicht ganz gesehen)
 
@bigspid: Und das ist ein Remaster. Fast nur bekannte IPs, kaum was das man nicht schon kannte und Remasters... Für sowas würde Microsoft abgestraft werden, bei Sony wird es gefeiert. Es lebe die Objektivität!
 
@LotuSan: Ja richtig, aber die Ansprüche an Objektivität darf man nicht stellen. MS ist bei den meisten einfach unbeliebt und die PlayStation als Urgestein stellt noch immer für viele "die Konsole" dar. War in meinem Freundeskreis genauso, bis die sich meine (damals) Xbox 360 angeschaut haben und mal mitgezockt haben. Bei der Xbox One haben sich die meisten dann entschieden umzusteigen, da sie von der PS4 sehr enttäuscht waren. Die Vorteile der PS4 die immer genannt werden sind: Die Leistung und die ach so vielen und tollen Exklusivtitel. Am Ende aber sind bei den Exklusivtiteln immer nur ein oder zwei Spiele dabei, die man gerne selbst zocken würde und die sind keine Entscheidung der Konsole wert. Und von der Grafik her schenken sich die beiden (außer im Direktvergleich) auch nicht viel. Argumente zum Wechseln waren dann aber der Controller, Multitasking bei der Xbox, Kinect-Steuerung bei Filmen und Navigation im Menü. Wenn man immer mit dem spartanischen Menü der PS gelebt hat und kein Multitasking gewohnt ist, vermisst man es auch nicht. Aber sobald man es mal genutzt hat und sich daran gewöhnt, zwischen Spielen/Apps etc. hin und her springen zu können, ohne gleich die Spiele/Apps neu starten zu müssen, will man das nicht mehr missen. (Hab beide Konsolen daheim stehen, die PS4 staubt meist nur vor sich hin)
 
@Da Malesch: Meiner Ansicht nach haben beide PK ein paar Titel gezeigt, die mich ansprechen, jedoch werde ich die PS Exklusivtitel nicht spielen können.

Leider fehlt mir das Verständnis, warum man so auf eine Plattform fixiert sein muss, dabei egal ob ich nun PS Besitzer höre, die von ihren Exklusivtiteln träumen, die "PC MASTERRACE" Brüller, die Xbox als Multimediacenter und technisch beste Konsole oder Nintendo traditionell Gerede ankommen.

Daher teile ich deine Aussage auch nicht, dass Sony alles richtig gemacht hat und Microsoft hingegen nicht.
Beide zeigten eine Reihe von Spielen, die für ihre Konsole sprechen und für mich fällt immerhin ein kleiner Teil davon ab.
 
@Tical2k: Das sehe ich etwas anders. Microsoft sprach bei seiner PK im Vorfeld von 42 MS-exklusiven Titeln. Davon waren gefühlt 39 Indititel. Das sieht bei Sony schon anders aus. Es wurden zahlreiche Blockbuster vorgestellt und nicht, wie bei MS, eine Flut an Minispielen.
 
@Da Malesch: Das stimmt nicht, Microsoft sprach von ~40 Titeln und ~20 Exklusivtiteln und die zeigten sie auch.
Bei Sony ist jetzt auch kein neuer Hit dabei wenn man es genau nimmt. Das waren meist nur weitere neue Informationen zu bereits bekannten Titeln, es sind DLCs oder Remakes.
Daher nehmen sich die beiden aus meiner Sicht dieses Jahr nicht viel und haben beide eine gute Conference gezeigt - zu sehr gut oder top hat jedoch bei beiden noch etwas gefehlt, wenigstens aber nicht so enttäuschend wie bei Bethesda.

Mir jedenfalls haben beide Conferences gefallen und war bei beiden was Interessantes dabei, nur dass ich bei den Sony Titeln eben ausgeschlossen bin, aber so ist das eben.
 
@Tical2k: Klar, da waren zahlreiche Games dabei, die auch gut auf der Wii laufen würden. Nur eben nicht in 4K. Mal im Ernst, ich hätte von MS deutlich mehr Grafikbomben erwartet. Genug Zeit hatten die Jungs ja. Bis auf einige wenige Games nur Dinger, die aufgebohrt daherkommen, oder vom Umfang auch gern auf nem Smartphone laufen könnten. Rein optisch haben mich nur Forza und Metro überzeugt. Halo und andere starke Marken haben deutlich gefehlt
 
@Da Malesch: selten so gelacht
 
Spiderman sieht wirklich gut aus. Mir wäre aber lieber, Insomniac würde mehr Ratchet und Clank Spiele machen :D
 
Exklusiv-Titel sind so langweilig und antiquiert -.- Hoffentlich gibt es in einigen Jahren überhaupt keine mehr.
 
@L_M_A_O: Seh ich genauso...finde den Weg von MS super, dass die großen Spiele dann auch alle für den PC erscheinen. Dem Spieler darf man gerne selbst die Wahl lassen, wie ich finde.
 
@bigspid: Ja das stimmt, aber die Spiele sollten auf keine Plattform künstlich beschränkt sein, für die Spieler wäre es auch gut wenn es Halo oder Forza für die PS geben würde.
 
@bigspid: Warum bringt MS dann nicht gleich ihre IPs auch auf der PS4 und der Switch? Das was MS macht ist trotzdem ein Exklusivtitel, eben exklusiv für ihre Plattform.
 
@ger_brian: Würden die das tun, gäbe es absolut keinen Grund mehr eine Xbox zu kaufen. Wenn Sony gleich ziehen würde und seine Produktionen auch auf PC und Xbox verfügbar machen würde, dann könnte ich mir das von MS sehr gut vorstellen. Immerhin sind die schon auf Sony mit Cross-Play Funktionen zugegangen...und es ist nicht an MS gescheitert.
 
@bigspid: Die Jahre davor ist es sehr wohl an MS gescheitert! Erst seitdem Sony so dominiert, fährt MS diese Schiene!
 
@Maggus2k: Der Wandel kam eher seit dem Wechsel von Ballmer zu Nadella. Die Firmenpolitik hat sich da spürbar geändert. Abgesehen davon, kannst du deine These auch irgendwie belegen? Ich hab über die Jahre nicht ein einziges Mal auch nur eine Andeutung davon gelesen, dass Sony in Richtung Cross-Play Interesse hat. Das Einzige was die in die Richtung gemacht haben, war die PS Vita enger an die PS3/4 zu binden.
 
@bigspid: Musste doch nur suchen... Findest massig Artikel das MS keine Lust auf Crossplay hatte...
 
@Maggus2k: Du weichst der Frage aus ;)
 
@bigspid: Das ich sie belegen kann? Ich weiss es einfach noch ;) Suchst du jetzt danach, ist das Internet voll von aktuellen Meldungen dank der aktuellen Lage... Mich aber dafür jetzt hinzusetzen und danach zu suchen, dafür ist mir die Zeit zu schade ;) Nebenbei hast du es mit deinem eigenen Satz bestätigt... "Der Wandel kam eher seit dem Wechsel von Ballmer zu Nadella. Die Firmenpolitik hat sich da spürbar geändert." - Du weißt es selber, dass es so war ;)
 
@Maggus2k: Es ging nicht um Microsoft, sondern um Sony. MS hatte kein Interesse, bis zum Wandel. Aber Sony hat auch keine Anstalten gemacht irgendetwas zu ändern. Es ist daher unfair zu behaupten, es wäre an MS gescheitert. Sony hat bis heute kein Interesse daran seine eigene Plattform in irgend einer Weise zu schwächen. Darum ging es, da du behauptet hast es wäre die Jahre vorher an MS gescheitert ;)
 
@Maggus2k: Und weils grad schön aktuell ist: Rocket League wurde für die Switch angekündigt...mit Cross-Play zu PC und Xbox One. Nur Sony möchte nicht mitmachen: http://www.gamestar.de/artikel/rocket-league-switch-version-angekuendigt-crossplay-mit-pc-xbox-one,3315605.html
 
@L_M_A_O: Das ist stark anzuzweifeln, denn dann ginge es bei Konsolen tatsächlich nur noch um die technische Ausstattung und das würde dort nicht gut ausgehen.

Entwicklerstudios bekommen dann auch nicht ihre Extras für exklusive Deals und wenn sie mehr Einheiten verkaufen wollen, muss das entsprechend auf den verschiedenen Konsolen laufen und portiert sein, usw. usf.
 
@Tical2k: Sehe ich nicht so, die Spieler sind immer noch sehr an die Plattform gebunden, wo z.B. die Freunde spielen, Sony ist hier aus guten Grund gegen das Cross-Playing, um die Plattform nicht zu schwächen.
 
@L_M_A_O: sollte crossplay ps4/xbox möglich sein, würde sony playstation mit einem schlag extrem geschwächt.
 
@L_M_A_O: Ja eben. Nun angenommen es gibt in ein paar Jahren 0 Exklusivtitel, also sprechen kein Uncharted, Ratchet & Clank, God of War, JRPG, usw. für Sony.
Nun gibt es die PlayStation 20 und die Xbox One Plus Extra XL und leistungstechnisch wäre dabei die Xbox um 75% stärker und kostet gleich viel wie die PS.
Was spräche dann noch für die Anschaffung einer PS statt einer Xbox?

So sieht man auch den Wandel der Wünsche & Unterstützungen, denn vor einigen Jahren wollte Sony noch Crossplattform Gaming und gab es für vereinzelte PS-PC Spiele.

Die Daten sind mit Absicht übertrieben, um zu verdeutlichen was ich meine. Die Konsolen sind ebenfalls ersetzbar durch jeden anderen Hersteller.
 
Wow, das nenn ich mal wieder ein ganz nettes LineUp von Sony. Von Uncharted über Spiderman bis hin zu God of War gibts wieder einiges zu zocken. Und auf die erste Erweiterung zu Horizon Dawn bin ich auch schon extrem gespannt. Hat mir sehr viel Spaß gemacht! Super Gameplay mit interessanter Storyline! :-)
 
Gutes Line-Up von Sony, ich denke die Playstation Spieler können ganz zufrieden sein. Fande es jetzt nicht überragend, aber im Vergleich zur schwachen MS PK geht Sony hier klar als Sieger raus, so zumindest meine Meinung.
 
@FuzzyLogic: mit der Meinung stehst du aber aus Sicht der Fachpresse alleine da^^ Mal die 3-4 Pro Sony Seiten wie Kotaku oder 4Players außen vor gelassen. Die kennen keine Neutralität.
 
@lurchie: aber es ist halt meine Meinung. Wie gesagt, umgehauen hat mich keine von beiden. Aber wenn man wirklich nur das Spiele Line-Up betrachtet, hat Sony die Nase vorn, auch wenn es kaum Überraschungen gab.
 
@lurchie: Seltsam, die meisten Seiten sehen es genauso wie Fuzzy :) Bis auf die One X war nur wenig auf der MS PK...
 
Uncharted, Days Gone und Detroit sahen echt geil aus. Allerdings war ich extrem enttäuscht das kein The Last of Us 2 gezeigt wurde, hatte sehr darauf gesetzt.
 
@Cheeses: The Last of Us 2 ist noch voll in Entwicklung. Da gibt es bestimmt noch nicht so viel konkretes, denn ihr kennt ja "naughty dog": es wird am Ende gigantisch aussehen. Halbgare Dinge werden eben einfach noch nicht gezeigt, dafür ist es noch zu früh.
 
@Aloysius: müsste ja bald fertig sein da es nicht für natives 4k programmieren müssen. Lol
 
Die Show war sehr enttäuschend. Es ist kürzeste Präsentation gewesen die es jemals von SONY gegeben hat. Wer kein Virtual Headset hat, dürfte zwischenzeitlich eingeschlafen sein. Die Show wurde zusätzlich noch mit Live Musik gekürzt. Nächstes Jahr kommt SONY dann bei 30 Minuten an, 2019 dann bei 20 Minuten und 2020 "Hello and good bye" (1 Minute).

SONY hat überwiegend die Trailer wiederholt oder erweitert die schon bekannt waren. Dabei haben God Of War (* 2018) und Spiderman (* 2018) ein Downgrade erfahren, das ist sehr enttäuschend. GT sieht grauenhaft für den 5 järhigen Entwicklungsforschritt aus (Pre-Show). Es gab kein Battlefront zu sehen, wo sich SONY die Marketingrechte gekauft hat. Wieso holt man sich Marketingrechte und ignoriert dieses Game dann, nur um es vor der X unter Verschluss zu halten? Es gab keine Indis zu sehen, die Show zeigte dass es die Indistation 2013 und 2014 nur gab, weil SONY keine Games hatte. Als Indi-entwickler bist du bei id@xbox am besten aufgehoben. Days Gone ist ein Game für 2019 und Deathstranding ist ein Playstation5 Game. Einmal mehr hat uns SONY auf der e3 keine Gründe gegeben weshalb man sich zu Weihnachten 2017 eine Playstation kaufen sollte. Der Höhepunkt war dann Crash Bandicot (Activision, nicht sony) und Shadow of Collssos, zwei Remakes. DLCs zu Uncharted und Horizon sind keine Überraschung sondern eine Pflicht.

Ich habe einige Spiele von SONY auf der e3 erwartet, die längst angekündigt waren und längst hätten auf den Markt kommen müssten. Das sind Dreams (* hätte 2017 erscheinen müssen) und Grim Fandango (Hätte 2017 erscheinen müssen, 2014 angekündigt). Ich war sehr über das fernbleiben Last Of Us2 und Sucker Punch enttäuscht. Dass ein Spiel noch nicht so weit ist war auch kein Hindernisgrund vor 3 Jahren Dreams oder Grim Fandango zu präsentieren oder die Spieler mit Deathstranding oder Shen-Mue3 heiß zu machen. Alle anderen gezeigten Spiele sind Multiplattform oder haben nur zeitlich begrenzte Rechte und lassen sich besser auf der Xbox One X spielen.

SONYs Shows hat 15 Games gezeigt, 6 davon sind VR Games, 4 davon sind Multiplatts und 9 von den Spielen wurden bereits Jahre zuvor vorgestellt. Dazu 2 DLCs. Das ist enttäuschend.
 
E3 2016 remix. Sonst nix. 42>21, 6>4, 12>8, BC>PS Now, GamesPass>PS Now, True 4K>Dynamic fake K, Play Anywhere>Exklusivität, UHD-BD-Laufwerk>BD-Laufwerk, Customized CPU + DX12 Chip > Jaguar,.... für mich als Konsument und Gamer ne klare Sache
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:15 Uhr WU-Minglu USB zu HDMI Adapter,USB 3.0 Hub zu VGA HDMI Kabel 1080P Konverter nur für Windows 7/8/10WU-Minglu USB zu HDMI Adapter,USB 3.0 Hub zu VGA HDMI Kabel 1080P Konverter nur für Windows 7/8/10
Original Amazon-Preis
28,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
20,99
Ersparnis zu Amazon 28% oder 7,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte