DDoS-Erpresser: XMR-Squad greift deutsche Unternehmensseiten an

Eine bisher unbekannte Hacker-Gruppe namens XMR-Squad soll für eine Reihe Ausfälle von bekannten Firmen-Webseiten wie DHL, Hermes und Ebay verantwortlich sein. Berichten zufolge könnten dahinter Jugendliche stecken, die mit den Angriffen auf die ... mehr... Hacker, Tastatur, Maus Bildquelle: Davide Restivo / Flickr Hacker, Tastatur, Maus Hacker, Tastatur, Maus Davide Restivo / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die sollten direkt mal in den Jugendknast für 1-2 Jahre verschwinden. Das muss mit aller härte bestraft werden, wären die in der USA hätten die nix zu lachen, dann würde man die für 10 Jahre einsperren.
 
@Homie75: Und genau das wissen die,das sie hier kaum was zu befürchten haben.Da quatscht dann irgenteiner von schwerer Kindheit und so weiter und dann gibt es lächerliche strafen.
 
@lolpop:

Da sagt der Richter dann nur "Böse, böse, böse, mach das bitte nicht nochmal" und brummt ihm noch 50 Sozialstunden auf, das wars dann.
 
"Wow, wir sind in den Nachrichten, einsdrölf!"

Nope, die sollte man überhaupt nicht ernstnehmen. Ich kann auch Solitär starten, das ist heutzutage schwieriger.

Klar sind die Unternehmen gefordert, ihre Infrastruktur gegen Flutung abzusichern. Das machen die dann hoffentlich einmal und dann können sich die Kinder ihre Zähne ausbeißen und verlieren von ganz alleine die Lust dran.
 
@RalphS: Und der Typ, der deine Frau erstochen hat, ist unschuldig, schließlich hätte sie ja eine Ritterrüstung tragen können?? Die Unternehmen haben keinerlei Schuld, schuldig sind alleine die kriminellen Subjekte.
 
@Alfred J Kwack: *blink*

Okay, dann kannst Du ja ab sofort Dein Haus und Dein Auto offenstehen lassen. Ist ja nicht Deine Schuld, wenn da wer was mitnimmt.
 
@RalphS: Ich finds echt erstaunlich, wie du das verharmlost kriegst. Eher noch erschreckend. Denn in meinen Augen ist das eine kaum in Worte zu fassende Hochnäsigkeit, Selbstherrlichkeit und ähnliches, die jene Hacker intus haben müssen. Was bitte ist das für ne völlig selbstkritik befreite Hinterfotzigkeit, sich da auf den Standpunkt meinen stellen zu dürfen: Ich / wir HABEN es verdient, das die Unternehmen uns so und so viel zu zahlen haben, wenn sie es nicht tun..tja dann berechtigt uns unser es verdient haben zu kriegen dazu, denen sonstewas lahmzulegen ??
 
@DerTigga: Hä?

Was liest Du denn da aus meinen Worten raus? Das einzige, was ich gesagt hab - und wo ich auch dazu stehe -- ist, daß die Kiddies für sowas nicht die GERINGSTE Aufmerksamkeit verdienen und, wenn man es genau nehmen will, nicht mal in der Form, daß Du und ich da hier zu kommentieren.

Ansonsten ist das grundlegendste Erziehung: Wenn man jemandem für etwas Aufmerksamkeit schenkt, dann lernt derjenige das und versucht es später, wenn es wieder an Aufmerksamkeit mangelt, WIEDER.

Gibt man ihm jedoch KEINE Aufmerksamkeit für etwas, dann ist der Versuch fehlgeschlagen und er muß sich was ANDERES suchen, um eben jene zu bekommen.

Nicht mehr. Nicht weniger.
 
@RalphS: Keine Aufmerksamkeit ist da aber hochwahrscheinlich gleichbedeutend mit keine Korrektur. Woher soll, grade wennn das stimmen sollte, DAS das Jugendliche waren, die Lebenserfahrung und Weisheit kommen, wie mans beim nächsten mal anders / besser macht ? Hellseherische Kräfte ? Was denkst du dir so, auf Basis von was solche Kiddies lernen können, wie man mit diversen seelischen Problemen / "Schmerzen" klarkommt, das die einen nicht nochmal dazu treiben können, so nen Erpressungsschei..ß erneut durch zu ziehen ?
In meinen Augen ist deine alleine bzw. unbeachtet lassen Theorie genau dasselbe, wie ein hilflos zurücklassen.
 
@Alfred J Kwack: Das waren keine kriminellen Subjekte! Das ist allein an der Forderung von "250 Euro" festzumachen. Das sind Kinds im Alter von höchstens 16 Jahren. Die Währung Euro und die Summe verraten, dass noch nicht viel Erfahrung vorhanden sein kann. Eine richtige Forderung wären 250 Bitcoins gewesen. Dann hätte man es als echte Schutzgelderpressung sehen können. Aber das hier waren Kids, die sich ihrer Tat nicht mal Ansatzweise Bewusst waren.

Was nicht bedeuten soll, dass die Jungs / Mädels unbestraft bleiben müssen. Je eher sie durch Strafe lernen, dass sie Unrecht gehandelt haben, desto besser.
 
@SunnyMarx: auch ein Masenmörder hat mal klein angefangen! das ist kein Entschuldigung ... ist beim Strafmaß zu berücksichtigen aber mehr auch nicht!
 
@serra.avatar: Und jeder, der als Knirps beim Bäcker nen Lutscher geklaut hat, ist heute Profi-Bankräuber! Schuster, bleib bei deinen Leisten. Davon scheinst schon kaum ne Ahnung zu haben.
 
@SunnyMarx: Du bleibst dann wohl bei deinen Hellseher-Leisten, das da der und der das und das verübt hat ?
 
@DerTigga: Denk doch mal logisch nach! Welcher halbwegs gebildete Cyber-Kriminelle verlangt in der heutigen Zeit Euro? Und wer macht einen solchen Wirbel für 250 Euro? Wenn das keine Kids sind, die sich das Taschengeld aufbessern wollen, dann muss ich an den erwachsenen Kriminellen echt zweifeln!
 
@SunnyMarx: Logisch finde ich dabei, auch mal drüber nachzudenken, inwieweit du (von diesen NUR 250 und den ach so unintelligent wirkenden Euro) erfolgreich in die Denkrichtung geködert / gelenkt worden bist, in die du grade mit Inbrunst rennst. In meinen Augen steht das nicht so sicher fest, wie du tust bzw. auf welcher Basis du deine Leisten als die dickeren, im Vergleich zu denen von anderen hier, ausgibst.
Der obige Experte freut sich sicher drüber, das du ihn so unkritisch siehst. Möchtegern-Experten laufen auf diesem Planeten ne ganze Menge herum.
Wieso sollte es nicht auch so sein, das diese 250 Euro Geschichte ein gut gemachtes "Fake-Image" zum ab und umlenken von Gedankengängen sind ?
Ich würde da auch die Frage aufwerfen, inwieweit diese nur 250 dazu tauglich sind, strafreduzierend zu wirken, im doch irgendwie erwischt / dingfest gemacht werden Fall. Weil man eben pro Angriff "nur" 250 wollte und nicht 250.000.
 
"@SunnyMarx: Und jeder, der als Knirps beim Bäcker nen Lutscher geklaut hat, ist heute Profi-Bankräuber! Schuster, bleib bei deinen Leisten. Davon scheinst schon kaum ne Ahnung zu haben."

Hier geht es nicht um einen Centbetrag(Lutscher) sondern um viel höherstellige beträge und Folgeschäden.
 
@SunnyMarx: So ein Quatsch. Die Forderung war zwar Euro, es steht aber nirgends, wie bezahlt werden sollte, es wären also auch Bitcoins möglich.

Darüber hinaus finde ich die "geringe" Forderung gar nicht so dämlich: Wenn die DHL-Webseite (und die anderer Anbieter) tage lang offline ist, kostet das Unsummen an Geld. Da käme es die Unternehmen weit günstiger (schweigend) die 250 Euro zu bezahlen, während man auf die Ermittler wartet.

Und wenn man sich auf diese Weise immer 4-6 Konzerne "warm" hält, verdient man im Monat um die 30.000 Euro.
 
@dognose: Wobei davon auszugehen ist, dass DHL und andere Firmen mehr Geld in die Verteidigung der eigenen Systeme investieren werden, um solche Machenschaften durch andere Kriminelle zu verhindern. Und damit wäre der Angriff mit 250 Euro einen feuchten Furz wert gewesen.
 
@SunnyMarx: Wusste gar nicht, dass man den Grades krimineller Taten am Alter von jemanden misst. Es spielt keine Rolle, was sie auf welche Art gefordert haben. Es gab diese Tat in Verbindung mit einer Forderung, das ist Erpressung .... basta.
 
@SunnyMarx: 250 EURO klingt nach 11-jährigen aus der unteren Mittelschicht, wenn man bedenkt, was so manche Kinder und Jugendliche heutzutage schon zu Ostern an Geschenkwerten erwarten...
 
ja dumme gibts halt überall und im internet die meisten :p
 
Früher war alles anders - da hat man das Postkastl vom Nachbarn mit einem Böller in die Luft gesprengt oder ein paar Eier an die Hausmauer geklatscht. Wenn man erwischt wurde, gab's mächtig Stunk, man mußte sich entschuldigen gehen (sehr peinlich) und man hat's NIE WIEDER gemacht. Heute legt man DHL und Konsorten lam und kommt gleich ins Gefängnis - waren das schöne Zeiten... ;-)
Und Politiker veruntreuen Millionen, meinen dann, sie könnten sich an nichts erinnern und - naja - da kann man eben nix machen - Verfahren eingestellt...
 
@Zonediver: Verfahren werden aber aufgrund von Mängel an Beweisen eingestellt. Wenn Du das Veruntreuen von Millionen beweisen kannst, hindert dich niemand, Strafanzeige zu stellen.
 
@iPeople: Und du glaubst, es kümmert heute noch irgendwen, wenn ein Politiker "mogelt"? Die mogeln doch andauernd!

Beweise gibt es meist genügend. Aber die Realität sieht so aus: Es interessiert keinen ,ob es Beschiss oder Betrug gibt.

Schließlich hat es auch 10 Jahre gedauert, bis die "gefälschte Doktorarbeit" von der einen Politikerin aufgefallen ist. Oder bis aufgefallen ist, dass sie gar keine Zeugnisse nachweisen kann von der Fachoberschule.Bis irgendwer nachgehakt hat.

Und da war die schon längst über alle Berge, wie man so schön sagt. Sie wurde zwar entlassen, kann aber von den Lorbeeren, die sie in all den Jahren eingeheimst hat, locker leben.

Also was solls?

Genauso machens die Verbrecher heute auch.
 
@BestUser: Wenn Du stichhaltige Beweise hast, stelle einen Strafantrag und wende dich an die Medien.

"Bis irgendwer nachgehakt hat." .... wie sollte es auch sonst auffallen ?
 
@Zonediver: schon mal BTX und das Jahr 1984 zusammen gehört? Früher war alles besser .... Blaaaa früher ist relativ und auch damals wurden schon Millionen veruntreut, heute bekommt man es eben nur schneller mit, dank Internet.
 
Schön, wie sich alle einig sind, dass Bitcoins das "Mittel der Wahl" für diese Art von Erpressung wären und den Käse trotzdem unterstützt indem man ihn verwendet und/oder akzeptiert.
 
ich habe lange jahre webseiten ala heise und co gehostet (mitte bis ende 90er), schon damals gab es sowas...ist also nix neues...und solche "störungen" gabs auch zu btx zeiten!

ddos/malware oder ähnliches wird es immer geben...da es so alt wie das netz ist und auch recht einfach...da grade gößere firmen kaum schutz haben.

die schuld das sowas also passiert liegt ehr bei den betreibern, die aus geldgeilheit, ignoranz oder ähnlichen gründen ihre netzstrukturen nicht schützen.
 
@Thoretische-Technik: Genau. Nur die Seitenbetreiber haben sich zu schützen. Die Hacker müssen sich aber nicht mal am Riemen reißen, ihre Tätigkeit sein zu lassen. Wenn jeder sein Ego soweit im Griff hätte, das er / sie keine Sicherheitslücken suchen und ausnutzen gehen möchte, dann gäbs garkeine Sicherheitslücken ?
 
Vor ungefähr 10 Jahren (ich glaube es war 2007) wurde dies als die Zukunft beschrieben. Es ging um Hacker und die einzige, wahre Gefahr der Zukunft. Und wie Hacker ganze Länder lahmlegen können und werden. Einfach weil sie es können.

Wir alle sollten froh sein, dass die Hacker nur über solche mickrigen Server oder einfache "Internet-of-Things"-Geräte verfügen. Denn wenn die Supercomputer oder ganze Rechenzentren zur Verfügung hätten (oder eine Chance, an solche Geräte ranzukommen!), könnte man ruckzuck das ganze Internet damit für TAGE oder sogar WOCHEN lahmlegen! Denn dann würde auch Google eine Serverattacke nicht überstehen. Dann fiele gleichmal Youtube und Amazon aus.

Immer dran denken beim nächsten Onlineeinkauf.

Drum sag ich immer wieder so schön: Nutzt das Internet, so lange es noch da ist. Denn eines Tages, das garantiere ich Euch, wird es nicht mehr funktionieren. Die Hacker werden Stück für Stück alles lahmlegen. Bis rein gar nichts mehr geht.
Aktuell sind das alles nur so "Aufwärmübungen". Man testet eben, was so geht. Aber irgendwann wird aus dem Scherz bzw. aus dem Test bitterer Ernst.

Das, was wir heute nur als Videospiel kennen, etwa in Spielen wie "Watchdogs" oder ähnlichen, ist längst im Gange.

Schon heute wird KI- also künstliche Intelligenz- gegen die Hackerattacken eingesetzt. Doch an die Folgen denkt keiner. Was, wenn bei z.b. all dem Wettrüsten die "Perfekte KI" geschaffen wird? Welche sich z.b. plötzlich dünne machen will weil sie weiß, dass sie irgendwann gegen Hacker nichts ausrichten kann? Was, wenn diese KI sich neue Feinde sucht?

Keiner garantiert, dass nicht die perfekte KI geschaffen wird, welche nicht nur Hacker, sondern auch alles andere lahmlegt. Kurzum: Die meisten wissen gar nicht, was sie da eigentlich tun, wenn sie eine KI gegen Hacker aufhetzen.

Im Grunde ist es einfach nur die nächste Stufe des Katz-und-Maus-Spiels.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:25 Uhr apeman Action Camapeman Action Cam
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
84,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 15